Gensler: Die SEC ist "bereit zu helfen", während Krypto-Startups mit Durchsetzungsmaßnahmen konfrontiert sind

16.05.2023 09:36 258 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

In seiner Grundsatzrede auf der 27. jährlichen Finanzmarktkonferenz ging der Vorsitzende der Securities and Exchange Commission (SEC), Gary Gensler, auf die Kritik ein, dass die SEC Kryptounternehmen, die die Einhaltung von Bundesgesetzen anstreben, keine angemessenen Leitlinien bereitgestellt habe. Gensler behauptete nachdrücklich, dass die Regeln bereits veröffentlicht worden seien, und entgegnete der Behauptung, dass die SEC keine nützlichen Leitlinien im Kryptobereich angeboten habe. An der von der Atlanta Fed unter dem Motto "Alte Herausforderungen im neuen Gewand" organisierten Konferenz nahmen namhafte Finanzexperten, darunter Gensler, sowie wichtige Akteure der digitalen Wirtschaft teil. Während sich Genslers Rede hauptsächlich auf andere Finanzthemen konzentrierte, wurde das Thema digitale Vermögenswerte vom Moderator Tom Barkin, Präsident und CEO der Federal Reserve Bank of Richmond, angesprochen. Barkin erkundigte sich nach dem laufenden Gerichtsverfahren zwischen der SEC und Coinbase und ob Gensler der Ansicht sei, dass die Behörde bei der Durchsetzung von Vorschriften im Zusammenhang mit Kryptowährungen ins Hintertreffen geraten sei. Gensler würdigte kurz die innovativen Beiträge von Satoshi Nakamoto und das spannende Feld, das durch die Blockchain-Technologie geschaffen wurde. Er wies die Idee zurück, dass die SEC keinen Kontakt habe, und verwies auf die Erfolgsbilanz der Agentur, im Laufe der Jahre 140 Fälle eingeleitet zu haben.

Er erinnerte das Publikum jedoch schnell an die in der Kryptoindustrie vorherrschenden betrügerischen Geschäftsmodelle. Gensler stellte den Gedanken der Dezentralisierung in Frage und erklärte, dass die meisten Kryptowährungsunternehmen zur Zentralisierung tendieren und oft über identifizierbare Websites und unternehmerische Teams verfügen. Er kritisierte auch deren Geschäftsmodelle, bei denen es häufig um die Vermischung von Kundengeldern gehe. Die SEC wurde von der Kryptoindustrie wegen fehlender klarer und innovativer Vorschriften kritisiert. Als Reaktion auf die immer wiederkehrende Forderung nach klareren Richtlinien bestand Gensler darauf, dass neue Technologien nicht von der öffentlichen Politik ausgenommen werden sollten, und wiederholte eine Aussage, die er in einer Anhörung vor dem Kongress Anfang des Jahres abgegeben hatte.

Gensler zog eine Analogie zu traditionellen Geldmärkten und Finanzintermediären und betonte, dass Kryptounternehmen, die Wertpapiere auf ihren Plattformen halten, sich ebenfalls an bestehende Regeln halten müssen. Gensler bot die Unterstützung der Agentur an, um diesen Unternehmen bei der Einhaltung der Vorschriften zu helfen, wenn sie Schwierigkeiten damit haben. Kritiker hielten solche Angebote für unaufrichtig, darunter auch SEC-Kommissarin Hester Peirce, die einen kryptofreundlicheren Ansatz befürwortet. Peirce wies darauf hin, dass es keinen Registrierungsprozess bei der SEC gibt, was Genslers Aufruf an die Unternehmen, "herzukommen und sich zu registrieren", untergräbt. Republikanische Gesetzgeber schlossen sich dieser Meinung an und warfen Gensler vor, den nicht existierenden Registrierungsprozess der SEC vorsätzlich falsch dargestellt zu haben.

Während die US-Regulierungsbehörden unter der Führung von Gensler daran festhalten, dass die aktuellen Vorschriften ausreichend sind, arbeitet die Europäische Union aktiv daran, einen neuen Regulierungsrahmen für die Kryptoindustrie zu schaffen. Diese Divergenz bei den Regulierungsansätzen unterstreicht die anhaltende Debatte über das angemessene Maß an Aufsicht und Klarheit, das im Kryptowährungsbereich erforderlich ist. Bildquelle: Depositphotos

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ: SEC und Krypto-Startups - wichtigste Fragen und Antworten

Was ist die SEC?

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ist eine Bundesbehörde, die Richtlinien und Vorschriften für Wertpapierfirmen und für die Börse vorschreibt und durchsetzt.

Wer ist Gensler?

Gary Gensler ist der aktuelle Vorsitzende der SEC. Er hat umfangreiche Erfahrungen im Finanzsektor, einschließlich einer Amtszeit als Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission unter Präsident Barack Obama.

Wie unterstützt die SEC Krypto-Startups?

Die SEC hat ein Office of Small Business Policy eingerichtet, das auf die Unterstützung von kleinen Unternehmen und Startups ausgerichtet ist. Sie bietet auch Orientierungshilfen und Ressourcen speziell für Krypto-Startups.

Worauf müssen Krypto-Startups bei den Durchsetzungsmaßnahmen der SEC achten?

Krypto-Startups müssen sicherstellen, dass sie alle relevanten Vorschriften einhalten, insbesondere diejenigen, die sich auf das Initial Coin Offering (ICO), die Wahrung des Anlegerschutzes und die Vorbeugung von Marktmanipulationen beziehen.

Wie hat Gensler's Bemerkung, die SEC sei "bereit zu helfen" die Krypto-Gemeinschaft beeinflusst?

Diese Aussage unterstreicht den Willen der SEC, mit Krypto-Startups bei der Einhaltung von Vorschriften zusammenzuarbeiten. Sie signalisiert auch ihr Verständnis für die Bedeutung und das Potenzial des Kryptosektors.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

In seiner Grundsatzrede auf der Finanzmarktkonferenz verteidigt SEC-Chef Gary Gensler die bisherigen regulatorischen Leitlinien für Kryptounternehmen und betont, dass die SEC bereits Richtlinien veröffentlicht hat. Während die EU an einem neuen Regulierungsrahmen arbeitet, bestehen US-Regulierungsbehörden darauf, dass die aktuellen Vorschriften ausreichend sind, was die Debatte über das angemessene Maß an Aufsicht im Kryptowährungsbereich unterstreicht.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...