Zengo - Wallet und Funktionen in der Übersicht

10.04.2024 14:13 608 mal gelesen Lesezeit: 12 Minuten 0 Erfahrungsberichte
Nutzerbewertungen:

Thema in Kurzform

  • Zengo ist eine benutzerfreundliche, nicht verwahrende Krypto-Wallet, die Sicherheit durch ein innovatives Schlüsselloses-Sicherheitssystem bietet.
  • Die Wallet unterstützt eine Vielzahl von Kryptowährungen und ermöglicht den Kauf, Verkauf und den Tausch direkt innerhalb der App.
  • Einzigartig ist die Integration von Face Mapping Technologie, die es ermöglicht, das Wallet ohne herkömmliche Passwörter oder private Schlüssel zu sichern.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung: Zengo Wallet – Einfach und sicher in die Welt der Kryptowährungen eintauchen

Die Welt der Kryptowährungen wächst stetig und mit ihr die Notwendigkeit, eine sichere und gleichzeitig unkomplizierte Möglichkeit zur Verwahrung digitaler Assets zu finden. Die Zengo Wallet bietet genau das: Einen leicht verständlichen Einstieg in die Kryptowährungswelt kombiniert mit fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen. In dieser Einleitung geben wir Ihnen einen ersten Einblick, wie Zengo funktioniert und welche Vorteile Sie erwarten, wenn Sie sich für diese moderne Lösung zur Aufbewahrung Ihrer Krypto-Assets entscheiden.

Was ist Zengo? – Eine kurze Vorstellung

Zengo ist eine mobile Wallet-Anwendung, die es Nutzern ermöglicht, unterschiedlichste Kryptowährungen einfach zu verwalten und zu sichern. Mit einem innovativen Ansatz verzichtet Zengo auf traditionelle private Schlüssel und setzt stattdessen auf eine kryptografisch sichere und benutzerfreundliche Lösung, die Keyless Wallet genannt wird. Diese Technologie sorgt dafür, dass Benutzer die Kontrolle über ihre Mittel behalten, ohne sich um die komplexen Aspekte der Schlüsselverwaltung kümmern zu müssen.

Logo Anbieter
ZenGo
Software Wallets
  • ZenGo sichert Wallets durch „Threshold Signatures“, die das Risiko von Schlüsselverlust oder Diebstahl reduzieren.
  • Die Anwendung zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche aus und eignet sich für verschiedene Nutzergruppen.
  • Mit Unterstützung gängiger Kryptowährungen, darunter Bitcoin und Ethereum, gewährleistet ZenGo die direkte Kontrolle über Ihre Krypto-Assets ohne Zwischenhändler.
  • Bei Anfragen oder Schwierigkeiten steht der Kundenservice von ZenGo schnell zur Verfügung.
Nutzerbewertungen
0 / 5
0 Erfahrungsberichte

Durch die Verbindung von Benutzerfreundlichkeit mit hoher Sicherheit spricht die Zengo Wallet sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Nutzer an. Die App ist ausgerichtet auf eine intuitive Bedienung, macht den Einstieg in die Krypto-Welt zum Kinderspiel und bietet gleichzeitig fortgeschrittene Funktionen, die erfahrenere Anwender schätzen werden.

Vergleich der Stärken und Schwächen der ZenGo Wallet

Vorteile Nachteile
Keyless Wallet-Technologie Abhängig von der ZenGo-Serverinfrastruktur
Einfaches Backup und Wiederherstellungssystem Begrenzte Kryptowährungsauswahl
Hohe Sicherheit durch biometrische Authentifizierung Gebühren für den Währungsumtausch innerhalb der App
Benutzerfreundliche Oberfläche Noch nicht weit verbreitet
Mehrfache Verifizierungsoptionen Keine Desktop-Version verfügbar
Kundendienst jederzeit verfügbar Mögliche Sicherheitsrisiken durch mobile Geräte

Die Einrichtung der Zengo Wallet – Schritt für Schritt

Das Einrichten der Zengo Wallet ist ein schneller und einfacher Prozess. Um Ihnen den Start zu erleichtern, finden Sie hier eine detaillierte Anleitung.

  1. Laden Sie die Zengo App aus dem App Store oder dem Google Play Store herunter.
  2. Öffnen Sie die App und wählen Sie 'Wallet erstellen'.
  3. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und bestätigen Sie diese über den Ihnen zugesandten Verifizierungslink.
  4. Erstellen Sie eine sichere PIN, die jederzeit den Zugriff auf Ihre Wallet ermöglicht.
  5. Folgen Sie der Einrichtungsschritte in der App, die Ihnen helfen, Ihre Identität über biometrische Daten wie Ihr Gesicht zu schützen.
  6. Sichern Sie Ihr Konto zusätzlich mit der 2-Faktor-Authentifizierung (2FA).
  7. Ihre Zengo Wallet ist nun einsatzbereit und Sie können Kryptowährungen empfangen und senden.

Die Zengo App führt Sie durch jeden dieser Schritte und stellt sicher, dass Sie alle Sicherheitsmaßnahmen korrekt umsetzen. So ist Ihr Einstieg in die Krypto-Welt nicht nur einfach, sondern auch sicher.

Sicherheit bei Zengo – Innovative Schutzmechanismen verstehen

Sicherheit steht bei der Zengo Wallet an oberster Stelle und wird durch diverse Mechanismen gewährleistet, die über traditionelle Methoden hinausgehen. Zengo nutzt biometrische Daten zur Identifikation des Benutzers, sodass nur Sie auf Ihre Wallet zugreifen können. Dank der Gesichtserkennungstechnologie ist ein Zugriff ohne Ihre physische Präsenz nicht möglich.

Außerdem kommt bei Zengo eine Technologie zum Einsatz, die als multiparty computation (MPC) bekannt ist. Diese Methode ermöglicht eine sichere Verwahrung der Kryptowerte, ohne dass ein einzelner privater Schlüssel verwendet wird. Bei der MPC werden die Signaturkomponenten auf mehrere Parteien verteilt und müssen bei einer Transaktion zusammengefügt werden, was eine zusätzliche Sicherheitsebene darstellt.

Erweitert wird der Schutz durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), die sicherstellt, dass Transaktionen nur durchgeführt werden können, wenn eine zweite Bestätigung vorliegt. Die Kombination dieser Sicherheitsmerkmale macht Zengo zu einer der sichersten Wallets auf dem Markt.

Alle Transaktionen werden zudem auf der Blockchain verifiziert, was Manipulationen nahezu ausschließt und eine transparente, fälschungssichere Aufzeichnung gewährleistet.

Zusammengefasst bietet Zengo eine Reihe von Schutzmechanismen, die Benutzer vor unerlaubtem Zugriff und potentiellen Sicherheitsbedrohungen schützen, ohne dabei die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen.

Die Funktionen der Zengo Wallet – Ein umfassender Überblick

Abseits der herausragenden Sicherheitsmerkmale bietet die Zengo Wallet eine Vielzahl von Funktionen, die sie zu einem umfassenden Tool für das Management von Kryptowährungen machen.

  • Eine intuitive Benutzeroberfläche, die den Kauf, Verkauf, die Aufbewahrung und den Tausch von Kryptowährungen vereinfacht.
  • Die Unterstützung einer breiten Palette von Kryptowährungen, inklusive bekannter Coins wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und viele mehr.
  • Optionen für das Staking, womit Benutzer durch das Halten von Coins passive Erträge erzielen können.
  • On-chain und off-chain Transaktionen, die es den Nutzern ermöglichen, schnell und effizient Gelder zu senden.
  • Zugang zu DeFi (Dezentralisierte Finanzdienstleistungen) Anwendungen direkt aus der Wallet heraus.
  • Möglichkeiten zum Erhalten von Zinsen auf die in der Wallet gehaltenen Vermögenswerte.
  • Eine eingebaute Tauschfunktion, mit der Benutzer einfach und ohne eine dritte Partei verschiedene Kryptowährungen tauschen können.
  • Diverse Backup-Optionen, die eine Wiederherstellung der Wallet auf anderen Geräten ermöglichen.

Dank dieser umfassenden Features ist die Zengo Wallet nicht nur eine Aufbewahrungslösung für Krypto-Assets, sondern ein vielseitiges Tool, das seinen Nutzern das volle Spektrum des Krypto-Universums eröffnet – und das alles in einer einzigen Anwendung.

Unterstützte Kryptowährungen – Vielfalt im Zengo-Ökosystem

Das Zengo-Ökosystem zeichnet sich durch seine Vielfalt an unterstützten Kryptowährungen aus. Nutzerinnen und Nutzer der Zengo Wallet profitieren von der Möglichkeit, ein breites Spektrum an digitalen Währungen zu verwalten. Dies umfasst nicht nur etablierte Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH), sondern auch eine wachsende Zahl von Altcoins und Token verschiedener Blockchain-Projekte.

Die Unterstützung dieser vielfältigen Währungen sorgt dafür, dass Anwenderinnen und Anwender ihre Investitionen diversifizieren und die aufkommenden Trends in der Krypto-Welt flexibel nutzen können. Darüber hinaus bietet Zengo Zugang zu neuen finanziellen Möglichkeiten wie DeFi-Anwendungen, welche die traditionellen finanziellen Dienstleistungen herausfordern.

Hier ist ein Auszug der derzeit unterstützten Kryptowährungen:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Chainlink (LINK)
  • Uniswap (UNI)
  • Tezos (XTZ)
  • Und viele weitere

Die ständige Erweiterung des Angebots an Kryptowährungen stellt sicher, dass Zengo Nutzern immer einen Schritt voraus ist und die neuesten Coins und Token integriert werden, sobald diese an Bedeutung gewinnen.

Zengo's Keyless Security – Revolutionäre Technologie erklärt

Die Keyless Security ist ein Alleinstellungsmerkmal von Zengo und steht für eine revolutionäre Herangehensweise in der Sicherung von Krypto-Wallets. Anstatt sich auf einen einzelnen privaten Schlüssel zu verlassen, der verloren gehen oder gestohlen werden kann, nutzt Zengo eine Multi-Faktor-Authentifizierung, bei der verschiedene Sicherheitsstufen ineinandergreifen.

Der Kern dieser Technologie liegt in der multiparty computation (·MPC·), einem Verfahren, bei dem die Kontrolle über die Wallet auf mehrere unabhängige Berechnungen verteilt wird. Bei einer Transaktionsanforderung müssen separate Teile einer mathematischen Gleichung – die von unterschiedlichen Geräten oder Diensten gehalten werden – zusammengeführt werden, um die Transaktion zu autorisieren.

Das bedeutet, dass selbst wenn ein Gerät kompromittiert wird, die Sicherheit der Wallet angesichts der dezentralen Verteilung der Authentifizierungsmechanismen bestehen bleibt. Dieses Verfahren erhöht nicht nur die Sicherheit gegenüber externen Angriffen, sondern schützt auch vor menschlichen Fehlern, wie dem Vergessen von Passwörtern oder dem Verlust von Zugangsdaten.

Die innovative biometrische Sicherheitskomponente fügt eine zusätzliche Ebene hinzu. Durch die Nutzung von Gesichtserkennungstechnologie wird gewährleistet, dass nur der berechtigte Nutzer Transaktionen durchführen kann. Diese Kombination aus MPC und biometrischen Daten macht Zengo zu einer der fortschrittlichsten Wallets auf dem Markt.

Backup und Wiederherstellung – So sichern Sie Ihre Zengo Wallet

Ein entscheidender Vorteil der Zengo Wallet liegt in ihrem innovativen Backup- und Wiederherstellungssystem. Anstatt sich auf traditionelle Recovery Seeds zu verlassen, die oft auf Papier notiert und an einem physischen Ort gesichert werden müssen, verwendet Zengo eine sicherere und nutzerfreundlichere Methode.

Für das Backup benötigen Sie lediglich Ihre E-Mail-Adresse und Ihr persönliches Passwort. Dabei werden Ihre Account-Daten verschlüsselt und auf sicheren Servern gespeichert. Im Falle eines Gerätewechsels oder -verlusts können Sie Ihre Wallet einfach wiederherstellen, indem Sie sich erneut anmelden und Ihre Identität verifizieren.

Die Wiederherstellung erfolgt in wenigen Schritten:

  1. Installieren Sie die Zengo-App auf Ihrem neuen Gerät.
  2. Wählen Sie 'Wallet wiederherstellen'.
  3. Geben Sie Ihre bei der Ersteinrichtung verwendete E-Mail-Adresse ein.
  4. Bestätigen Sie Ihre Identität über die gesicherte Gesichtserkennung oder einen anderen Authentifizierungsschritt.
  5. Geben Sie Ihr persönliches Passwort ein.
  6. Ihre Assets und Transaktionshistorie werden wiederhergestellt und sind auf dem neuen Gerät zugänglich.

Die Kombination aus modernsten Sicherheitsverfahren und der komfortablen Bedienung macht das Backup und die Wiederherstellung der Zengo Wallet zu einem unkomplizierten und sicheren Prozess, der Ihnen die Sorge um Ihre digitalen Vermögenswerte nimmt.

Zengo und DeFi – Zugang zu dezentralen Finanzen

Die Zengo Wallet eröffnet ihren Nutzern auch die Tür zur spannenden Welt der Dezentralen Finanzen (DeFi). DeFi ist ein schnell wachsender Sektor, der mithilfe von Blockchain-Technologie traditionelle Finanzdienstleistungen wie Kredite, Zinsen und den Handel ohne zentrale Institutionen wie Banken ermöglicht.

Mit der Zengo Wallet haben Nutzer direkten Zugriff auf eine Vielzahl von DeFi-Anwendungen. Dies beinhaltet das Teilnehmen an Liquiditäts-Pools, das Verleihen und Verborgen von Kryptowährungen, um Zinsen zu generieren, oder die Teilnahme an Yield Farming und Staking-Gelegenheiten, um Erträge auf das eingesetzte Kapital zu erzielen.

Die Integration von DeFi-Services in die Wallet vereinfacht den Prozess signifikant und macht es möglich, ohne zusätzliche Konten oder komplizierte Überweisungsprozeduren am DeFi-Markt teilzunehmen. Benutzer können somit von den Zengo-Sicherheitsstandards profitieren, während sie innovative Finanzprodukte nutzen:

  • Einfacher Wechsel zwischen verschiedenen DeFi-Plattformen
  • Keine aufwendige KYC (Know Your Customer) Prozedur
  • Kontrolle über die eigenen Schlüssel und Assets behalten

DeFi steht für einen demokratischen Finanzmarkt, und mit Zengo wird dieser Markt für jeden zugänglich – sicher, transparent und komfortabel.

Gebühren und Limits – Kostenstruktur bei Zengo durchleuchtet

Bei der Nutzung der Zengo Wallet ist Transparenz hinsichtlich der Gebühren und Limits von großer Bedeutung. Die Kostenstruktur von Zengo ist darauf ausgelegt, Klarheit zu schaffen und die Nutzer nicht mit versteckten Gebühren zu überraschen.

Gebühren entstehen vor allem beim Kauf, Verkauf oder Tausch von Kryptowährungen innerhalb der App. Zengo arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen, um diese Dienstleistungen anzubieten, und die Gebühren können je nach gewähltem Dienst und der Art der Transaktion variieren. Es ist wichtig zu beachten, dass die Netzwerkgebühren (Miner Fees) – also jene Kosten, die für die Verarbeitung der Transaktionen im jeweiligen Blockchain-Netzwerk anfallen – zusätzlich zu den Dienstleistungsgebühren erhoben werden.

Zengo legt Wert darauf, die folgenden Punkte hervorzuheben:

  • Keine verborgenen Kosten bei der Nutzung der Wallet
  • Transparente Ausweisung der Transaktionsgebühren beim Kauf, Verkauf oder Tausch
  • Die Höhe der Netzwerkgebühren hängt vom aktuellen Aufkommen in der jeweiligen Blockchain ab

Was die Limits anbelangt, so können diese je nach Verifizierungsgrad und Transaktionstyp unterschiedlich ausfallen. Für reguläre Send- und Empfangsvorgänge gibt es keine Limits, was Flexibilität bei der Verwaltung größerer Vermögenswerten ermöglicht.

Eine genaue Auflistung der Gebühren und Limits findet sich in der App selbst oder auf der offiziellen Webseite von Zengo, damit Sie von Anfang an wissen, welche Kosten auf Sie zukommen.

Benutzerfreundlichkeit – Die Zengo App im Alltagstest

Die Zengo App besticht nicht nur durch ihre Sicherheitsmerkmale und Funktionsvielfalt, sondern auch durch ihre Benutzerfreundlichkeit. Im täglichen Gebrauch zeigt sich, dass die Entwickler großen Wert auf eine intuitive Bedienung gelegt haben. Selbst Anfänger finden sich schnell zurecht, da die Benutzeroberfläche übersichtlich gestaltet und auf das Wesentliche reduziert ist.

Die wichtigsten Funktionen wie das Senden und Empfangen von Kryptowährungen oder der Zugriff auf DeFi-Anwendungen sind von der Startseite aus mit nur wenigen Klicks erreichbar. Das macht die Verwaltung von digitalen Assets auch unterwegs komfortabel und effizient. Darüber hinaus unterstützt die App die Nutzer mit hilfreichen Tooltips und einer umfangreichen Wissensdatenbank, welche die wichtigsten Fragen rund um die Nutzung von Kryptowährungen beantwortet.

Ein Alltagstest zeigt:

  • Geschwindigkeit bei der Einrichtung und beim Start der App
  • Direkte und klare Navigation für alle Kernfunktionen
  • Umgehende Transaktionsabwicklung ohne lange Wartezeiten
  • Schnelle Reaktion des Kundensupports bei Anfragen

Dank dieser Merkmale eignet sich die Zengo App hervorragend für den alltäglichen Einsatz. Sie bietet Nutzern eine zuverlässige Plattform, auf der sie ihre Krypto-Assets verwalten können, ohne sich durch komplexe Menüs navigieren zu müssen.

Kundensupport und Community – Hilfe und Austausch bei Zengo

Ein weiterer wesentlicher Aspekt, der die Zengo Wallet auszeichnet, ist der Kundensupport und die starke Community. Zengo hat verstanden, dass für viele Nutzer, vor allem jene, die neu in der Welt der Kryptowährungen sind, ein hilfsbereiter und reaktionsschneller Support unerlässlich ist.

Der Kundendienst von Zengo ist leicht zugänglich und bietet mehrere Wege, um Hilfe und Unterstützung zu erhalten:

  • Eine ausführliche FAQ-Sektion, die häufig gestellte Fragen umfassend beantwortet
  • Live-Chat-Funktion direkt in der App für schnelle und persönliche Hilfe
  • E-Mail-Support, wo Anwender binnen kurzer Zeit mit fachkundigen Antworten rechnen können
  • Social-Media-Kanäle für einen direkten Draht zur Zengo-Community und dem Supportteam

Zudem fördert Zengo den Austausch zwischen Nutzern über diverse Plattformen und soziale Netzwerke. Hier können Erfahrungen geteilt, Tipps ausgetauscht und Rückmeldungen direkt an das Entwicklerteam gerichtet werden. So entsteht ein lebendiges Ökosystem aus Anwendern, das gemeinsam die Wallet und ihre Features weiterentwickelt und verbessert.

Dank des starken Zusammenspiels zwischen Kundensupport und Community bietet Zengo einen Mehrwert, der über die reine Wallet-Funktionalität hinausgeht und Nutzer in das Zentrum eines engagierten Netzwerks rückt.

Zengo vs. Andere Wallets – Ein Vergleich

Im direkten Vergleich zu anderen Wallets am Markt sticht Zengo durch einige herausragende Merkmale hervor. Die innovative Keyless Security ist ein solches Feature, das bei herkömmlichen Wallets in dieser Form nicht zu finden ist.

Im Vergleich zu Hardware-Wallets, die physischen Schutz für private Schlüssel bieten, eliminiert Zengo die Notwendigkeit, einen physischen Gegenstand zu verwenden oder zu sichern, da es die Sicherheit direkt in der App über mathematische Algorithmen und biometrische Daten gewährleistet.

Im Vergleich zu anderen mobilen und Software-Wallets bietet Zengo:

  • Ein höheres Maß an Sicherheit durch die Verwendung von Multi-Party Computation (·MPC·) statt eines einzelnen privaten Schlüssels
  • Eine vereinfachte Backup- und Wiederherstellung ohne Notwendigkeit für komplizierte Recovery Phrases
  • Direkten Zugang zu DeFi-Anwendungen ohne die Notwendigkeit, mehrere Apps oder Plattformen zu verwenden
  • Eine transparente Gebührenstruktur, insbesondere in Bezug auf Transaktionsgebühren und Netzwerkkosten

Im Gegensatz zu manchen Wallets, die möglicherweise eine Lernkurve erfordern, bietet Zengo eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche, die ideal für Einsteiger ist, ohne dabei die Funktionen zu vernachlässigen, die erfahrene Nutzer wertschätzen.

Zusammengefasst zeichnet sich Zengo durch einen innovativen Sicherheitsansatz, eine einfache Benutzeroberfläche und reichhaltige Funktionalität aus, was die Wallet von anderen am Markt angebotenen Lösungen abhebt.

Zukunftsaussichten – Was bringt die Zukunft für Zengo?

Die zukünftige Entwicklung von Zengo wird mit großer Spannung beobachtet. Das Unternehmen hat bereits Interesse bekundet, das Produktangebot stetig zu erweitern und mit neuen Funktionen anzureichern, die das Krypto-Erlebnis für seine Nutzer noch sicherer und angenehmer machen.

In der Pipeline für Zengo könnten folgende Entwicklungen stehen:

  • Die Integration zusätzlicher Kryptowährungen und Token, um das Handelsspektrum zu vergrößern und den Nutzern noch mehr Flexibilität zu bieten.
  • Weitere Verbesserungen im Bereich der Sicherheitsfeatures, um auch vor den neuesten Cyberbedrohungen schützen zu können.
  • Die Einführung innovativer DeFi-Funktionen, welche die Möglichkeiten des Ertrags und der Investition für Nutzer verbessern.
  • Ausbau der Community-Interaktion und Nutzerunterstützung, um ein noch intensiveres Zengo-Erlebnis zu schaffen.

Zengo sieht sich außerdem in der Verantwortung, Bildungsarbeit zu leisten und das Bewusstsein für die sichere Verwendung von Kryptowährungen zu schärfen. Man kann also erwarten, dass die Firma ihre Ressourcen verstärkt in Aufklärung und Wissensvermittlung investieren wird.

Mit seiner Innovationskraft und dem Engagement für die Nutzer scheint Zengo gut aufgestellt zu sein, um sich als einer der führenden Anbieter in der Welt der Krypto-Wallets zu etablieren und die zukünftigen Herausforderungen der Branche zu meistern.

Fazit: Warum Zengo eine gute Wahl für Krypto-Einsteiger und Experten ist

Zum Abschluss lässt sich festhalten, dass die Zengo Wallet eine überzeugende Lösung für Personen darstellt, die in die Welt der Kryptowährungen einsteigen oder ihre vorhandene Erfahrung erweitern möchten. Ihre einfache Benutzeroberfläche nimmt Einsteigern die Komplexität und bietet gleichzeitig genug Tiefe für die Bedürfnisse von Experten.

Die Keyless Security bricht mit herkömmlichen Wallet-Konzepten und setzt auf fortschrittliche Technologien wie multiparty computation (·MPC·) und biometrische Authentifizierung, die ein Höchstmaß an Sicherheit bieten, ohne dabei die Benutzererfahrung zu kompromizieren.

Zusätzlich zur Sicherheit punktet Zengo mit einem breiten Spektrum an unterstützten Kryptowährungen und dem einfachen Zugang zu DeFi-Anwendungen. Die Transparenz in Bezug auf Gebühren und Limits sowie der vorbildlich reaktive Kundensupport runden das positive Bild ab. Die App ermöglicht es, mit wenigen Tipps zu handeln, zu tauschen und Erträge zu generieren, was sie zu einer umfassenden Wallet-Lösung macht.

Die zukunftsorientierte Ausrichtung und das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung signalisieren, dass Zengo auch in Zukunft eine relevante Rolle auf dem Markt der Krypto-Wallets spielen wird. Somit ist Zengo nicht nur eine gute Wahl für heute, sondern verspricht auch, mit den Bedürfnissen und Anforderungen seiner Nutzer zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

Logo Anbieter
ZenGo
Software Wallets
  • ZenGo sichert Wallets durch „Threshold Signatures“, die das Risiko von Schlüsselverlust oder Diebstahl reduzieren.
  • Die Anwendung zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche aus und eignet sich für verschiedene Nutzergruppen.
  • Mit Unterstützung gängiger Kryptowährungen, darunter Bitcoin und Ethereum, gewährleistet ZenGo die direkte Kontrolle über Ihre Krypto-Assets ohne Zwischenhändler.
  • Bei Anfragen oder Schwierigkeiten steht der Kundenservice von ZenGo schnell zur Verfügung.
Nutzerbewertungen
0 / 5
0 Erfahrungsberichte

Berichten Sie von Ihren Erfahrungen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Zengo Wallet ist eine benutzerfreundliche und sichere mobile Anwendung zur Verwaltung von Kryptowährungen, die auf traditionelle private Schlüssel verzichtet und stattdessen Keyless Security mit multiparty computation (MPC) nutzt. Sie bietet vielfältige Funktionen wie den Kauf, Verkauf, Tausch sowie Staking von Krypto-Assets und unterstützt ein breites Spektrum an Währungen inklusive Bitcoin und Ethereum.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Keyless Wallet-Technologie und verstehen Sie, wie Zengo ohne traditionelle private Schlüssel arbeitet, um die Sicherheit zu erhöhen.
  2. Prüfen Sie die Liste der unterstützten Kryptowährungen regelmäßig, um zu erfahren, ob neue Währungen hinzugefügt wurden, die für Ihre Investitionsstrategie interessant sein könnten.
  3. Nutzen Sie die Backup- und Wiederherstellungsfunktionen von Zengo, um sicherzustellen, dass Ihre Krypto-Assets auch bei Verlust oder Diebstahl Ihres Geräts geschützt sind.
  4. Vergleichen Sie die Gebühren für Transaktionen und Währungsumtausch innerhalb der App mit anderen Dienstleistern, um sicherzustellen, dass Sie die beste Option für Ihre Bedürfnisse wählen.
  5. Erkunden Sie die DeFi-Möglichkeiten, die Zengo bietet, um zusätzliche Erträge auf Ihre Krypto-Assets zu erzielen und Ihr Portfolio zu diversifizieren.