Bitcoin ´s ToDo fürs Wochenende

07.08.2020 12:39 3366 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Überprüfen Sie die Sicherheit Ihrer Wallet und stellen Sie sicher, dass alle Software-Updates installiert sind.
  • Analysieren Sie die Markttrends und passen Sie Ihre Anlagestrategie entsprechend an.
  • Educate yourself on the latest regulatory developments affecting Bitcoin and the wider crypto market.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin, Ethereum und große Teile des Kryptomarktes konsolidieren sich derzeit, nachdem BTC und ETH vergangenen Sonntag auf drastische Widerstände trafen, welche den starken Uptrend vorerst ein Ende setzten. Was muss nun geschehen, damit der Bullrun weitergehen kann? Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt man BTC bei 11.830 US-Dollar. Dieser Preis ist bereits eine wichtige Benchmark, denn Bitcoin hat damit bereits mehrere Mittel- bis Langzeit-Ziele erfolgreich hinter sich gelassen: tradingview-4reasons 1.

Ist Bitcoin um den 22. Juli herum endlich über die fallende Trendlinie vom Ende des Bullruns aus 2017 ausgebrochen. 2. hat Bitcoin am 27. Juli die lang ersehnte Marke von 10.

500 USD überschritten und seither auch erfolgreich verteidigt. 3. Handelt Bitcoin wieder oberhalb einer seit Oktober 2015 anhaltenden und steigenden Trendlinie (ROT), welche BTC durch den Crash im März dieses Jahres kurzzeitig unterschritt. 4. Hat Bitcoin gestern am 06.

August, erstmalig seit dem 24. September 2019, mit einer Tageskerze oberhalb des aufsteigenden gelben, Kanals geschlossen.

Diese vier bullischen Fakten sind für die Bitcoin-Community Grund zur Freude,

denn sie wurden alle innerhalb einer recht kurzen Zeitperiode von nur ungefähr drei Wochen erreicht und jeweils überzeugend bestätigt. Da die rote Oktober-2015 Trendlinie schnell ansteigt, halten wir somit Momentan drei starke Widerstände unter uns vereint, die einen erneuten Absturz unter die magische Marke von 10,5k verhindern sollten. Image
png" class="alignnone size-full wp-image-14853" alt="tradingview-3resistences" width="1820" height="836">
Dies ist recht komfortabel, denn alle drei Punkte währen bei einem möglichen Pullback des Preises trotzdem neue Higher-Lows und ebneten somit den Weg weiter nach oben! Selbst ein massiver Pullback auf die Mittellinie des gelben Kanals, würde aus rein technischer Sicht das momentan bullische Szenario nicht unterbrechen, jedoch wäre bei diesem Rückfall auf 9,6k, der ein oder andere psychologische Sieg wieder verloren. Zoomen wir wieder raus und betrachten das Pig-Picture, stellen wir schnell fest, dass der wichtigste Meilenstein der erwähnten vier mit Sicherheit der erste ist: das Überqueren der fallenden Trendlinie aus 2017. Hier erkennen wir  deutlich einige sehr interessanrte Analogien: tradingview-bigpicture Die Konsolidierungsphase nach Erreichen des Peaks aus dem Bullrun des 1. Halvings, dauerte ungefähr 880 Tage.

Erst dann gelang es BTC die fallende Trendlinie erstmalig zu überqueren und zu halten. – Nur wenige Wochen später begann der bis Dato größte Bullrun Bitcoins, mit Gewinnchancen von über 4000%. Vergleicht man Zeit und Verlauf der ersten fallenden Trendlinie mit der jetzigen, stellen wir fest, dass deren Parameter sich stark ähneln.

Somit ist Bitcoins wichtigstes Wochenendziel gesetzt:

BTC sollte deutlich oberhalb der fallenden Trendlinie schließen und somit eine positive Wochenkerze bilden. Sollte dies gelingen ist das nächste Ziel eine volle Monatskerze über dieser Richtschnur zu halten, um letzte Zweifel eines bullischen Breakouts auszuräumen.

 → Gelingt auch dies, ist der Weg nach oben frei und ein neues ATH bis Ende des Jahres rückt in plausible Nähe! Bild@Depositphotos Charts made with Tradingview


Wochenendguide: Alles über Bitcoin

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine Art digitaler Währung, die 2009 eingeführt wurde. Sie basiert auf einer Technologie namens Blockchain und ermöglicht schnelle und sichere Transaktionen über das Internet.

Wie kann man Bitcoins kaufen?

Bitcoins können über verschiedene Onlineplattformen und Börsen gekauft werden. Dazu benötigt man eine digitale Geldbörse (Wallet). Der Kauf erfolgt entweder durch Überweisung oder Kreditkartenzahlung.

Wie funktioniert Bitcoin-Mining?

Bitcoin-Mining ist der Prozess, durch den neue Bitcoins geschaffen werden. Dabei wird Rechenleistung zur Verfügung gestellt, um Transaktionen zu validieren und in die Blockchain einzutragen.

Welche Risiken sind mit Bitcoin verbunden?

Das größte Risiko ist der volatile Preis. Der Wert von Bitcoin kann stark schwanken, was zu erheblichen finanziellen Verlusten führen kann. Zudem besteht das Risiko von Hacks und Diebstahl in digitalen Wallets.

Kann Bitcoin als Investment angesehen werden?

Einige betrachten Bitcoin als eine Form des Investierens. Aber wie bei allen Investments sollte man sorgfältig abwägen und sich bewusst sein, dass es zu Verlusten kommen kann.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin und der Kryptomarkt konsolidieren sich nach einem starken Uptrend. In den nächsten Wochen muss Bitcoin unterstützende Schlüssellinien überqueren, um den Bullrun fortzusetzen und ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Bitcoin-Markt. Es ist wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.
  2. Prüfen Sie Ihre Bitcoin-Investitionen. Überprüfen Sie den aktuellen Wert Ihrer Bitcoins und ob es sinnvoll ist, weitere zu kaufen oder zu verkaufen.
  3. Besuchen Sie Foren und Diskussionsgruppen zum Thema Bitcoin. Hier können Sie sich mit anderen Bitcoin-Nutzern austauschen und wertvolle Einblicke erhalten.
  4. Setzen Sie sich Ziele für Ihre Bitcoin-Investitionen. Überlegen Sie, wie viel Sie bereit sind zu investieren und welche Rendite Sie erwarten.
  5. Erweitern Sie Ihr Wissen über Kryptowährungen. Es gibt viele andere Kryptowährungen neben Bitcoin, die ebenfalls interessant sein könnten.