Bitcoin-ETF-Wahn kehrt zurück: Größter Zufluss zum BITO von ProShares seit einem Jahr

26.06.2023 11:04 422 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der Bitcoin-Preis erlebte einen Rückgang und erreichte 30.412 US-Dollar, doch die Aufregung um börsengehandelte Fonds (ETFs) ist mit einer Flut neuer Anwendungen und erhöhten Kapitalzuflüssen von institutionellen Anlegern wieder aufgetaucht. Eric Balchunas, Senior ETF-Analyst bei Bloomberg, beobachtete einen Anstieg der Zuflüsse in den ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO), einen Fonds, der in Bitcoin-Futures investiert. Der Fonds verzeichnete mit insgesamt 65,3 Millionen US-Dollar den größten wöchentlichen Zufluss seit einem Jahr, wodurch sein Vermögen auf über 1 Milliarde US-Dollar stieg. BITO, der erste Bitcoin-gebundene ETF in den Vereinigten Staaten, erfreut sich bei institutionellen Anlegern zunehmender Beliebtheit.

Balchunas wies darauf hin, dass BITO die Entwicklung von Bitcoin genau verfolgt hat, indem es den Spotpreisen jährlich um 1,05 % hinterherhinkt und eine Gebühr von 0,95 % erhebt. Laut ProShares hat der Fonds seit Anfang 2023 einen Zuwachs von 59,6 % erzielt. Das Interesse an Bitcoin-Derivaten ist ebenfalls gestiegen, nachdem BlackRock am 15. Juni seinen eigenen Bitcoin-ETF beantragt hat. Das offene Interesse an Bitcoin-Futures an der Deribit-Börse ist zum 25.

Juni auf 319 Millionen US-Dollar gestiegen, was einem Anstieg von 30 % gegenüber der Vorwoche entspricht. Die Wiederbelebung des ETF-Handels und der daraus resultierende Anstieg des Bitcoin-Preises haben Grayscale, dem weltweit größten Krypto-Asset-Manager, positive Nachrichten beschert. Der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), der seit Monaten mit einem erheblichen Abschlag gegenüber den Spot-Bitcoin-Preisen gehandelt wird, verringert nun die Lücke. Coinglass berichtete, dass der Grayscale-Aufschlag bzw. -Abschlag derzeit bei -31,2 % liegt, eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Tief von -49 % im Dezember.

Während es weiterhin ungewiss ist, ob die Securities and Exchange Commission (SEC) einen Spot-Bitcoin-ETF genehmigen wird, ist das Rennen eröffnet, da auf die Ankündigung von BlackRock eine neue Welle von Einreichungen folgt. WisdomTree beantragte zum dritten Mal bei der SEC einen Spot-Bitcoin-ETF, und kurz darauf erneuerte Invesco seinen Antrag für ein ähnliches Produkt. Nate Geraci, Präsident des ETF Store, veröffentlichte eine Liste von ETF-Emittenten, die man im Auge behalten sollte, und deutete an, dass sie aufgrund ihrer früheren Einreichungen wahrscheinlich einen Spot-Bitcoin-ETF beantragen oder erneut beantragen werden. Geraci erwähnte First Trust, VanEck, Global X, Fidelity und bezeichnete Schwab als das "dunkle Pferd". Die Genehmigung eines Spot-Bitcoin-ETF durch die SEC wäre ein bedeutender Meilenstein für den Kryptowährungsmarkt und würde traditionelleren Anlegern die Tür öffnen, sich in Bitcoin zu engagieren, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert direkt zu besitzen.

Die Vorfreude auf ETFs hat erneutes Interesse an Bitcoin geweckt und könnte seinen Preis in Zukunft möglicherweise noch weiter in die Höhe treiben. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Was Sie über den aktuellen Bitcoin-ETF-Wahn von ProShares wissen müssen

Was ist der Bitcoin-ETF-Wahn von ProShares?

Der Bitcoin-ETF-Wahn bezieht sich auf die vorherrschende Begeisterung und das vermehrte Investoreninteresse an Bitcoin-ETFs, insbesondere dem ProShares Bitcoin ETF (BITO).

Warum kehrt der Bitcoin-ETF-Wahn zurück?

Die Rückkehr des Bitcoin-ETF-Wahns wird vor allem durch die jüngste positive Performance und das wachsende Anlegerinteresse an Bitcoin und anderen Kryptowährungen getrieben.

Was ist der BITO von ProShares?

BITO ist der Ticker für das ProShares Bitcoin ETF, ein börsengehandelter Fonds, der es Anlegern ermöglicht, in Bitcoin zu investieren, ohne die Kryptowährung direkt besitzen zu müssen.

Warum ist der Zufluss zum BITO von ProShares der größte seit einem Jahr?

Das wachsende Interesse der Anleger an Bitcoin und die positive Marktstimmung haben zu einem erheblichen Zustrom an Kapital in BITO geführt, was den größten Zufluss seit einem Jahr darstellt.

Wie kann ich in BITO investieren?

BITO kann wie jede andere Aktie über ein Brokerage-Konto erworben werden. Anleger kaufen BITO zum aktuellen Marktpreis und können ihre Anteile jederzeit während der Marktzeiten verkaufen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Beliebtheit von börsengehandelten Fonds (ETFs) für Bitcoin steigt, da institutionelle Anleger vermehrt in den ProShares Bitcoin Strategy ETF investieren. Die zunehmende Nachfrage nach ETFs sowie die Hoffnung auf die Genehmigung eines Spot-Bitcoin-ETFs durch die SEC hat das Interesse an Bitcoin und den Preis weiter angeheizt.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...