Argentinien: Bitcoin erreicht Allzeithoch in Pesos

26.04.2023 12:08 260 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin (BTC) hat in Bezug auf den argentinischen Peso (ARS) ein neues Allzeithoch erreicht, von dem angenommen wird, dass es eher den angeschlagenen Zustand der Fiat-Währung widerspiegelt als die Popularität der Kryptowährung. Die ARS war in den letzten Jahren mit Problemen einer steigenden Inflation konfrontiert, wobei die Inflation jetzt die 100%-Marke überschreitet. Im Gegensatz dazu nimmt die Popularität von BTC in Argentinien zu, wo es derzeit an den meisten internationalen Börsen für etwa 6.331.980 ARS gehandelt wird.

Da die Obergrenzen für den Kauf von USD die Argentinier in Richtung BTC- und Altcoin-Märkte gedrängt haben, verkaufen Schwarzmarktverkäufer USD-Scheine zum doppelten ihrer Kassamarktkurse. Experten gehen davon aus, dass sich die Zentralbankreserven seit 2019 halbiert haben könnten und die Bevölkerung angesichts der für Oktober dieses Jahres geplanten Präsidentschaftswahlen die zunehmend entwerteten ARS massiv entsorgt. Viele Argentinier machen die Geldpolitik der Regierung für den Zustand des Peso verantwortlich, und einige Bürger sind aus Protest auf die Straße gegangen und haben kürzlich bei einer Demonstration ein Bildnis des Internationalen Währungsfonds (IWF) verbrannt. In diesem Zusammenhang verlangen einige argentinische BTC-Anbieter himmelhohe Preise von bis zu 13,5 Millionen ARS (derzeit über 61.000 US-Dollar) für BTC-Käufe in Fiat-Währung.

Die Situation in Argentinien unterstreicht die Rolle von Kryptowährungen als Alternative zu traditionellen Fiat-Währungen, insbesondere in Ländern mit instabiler Wirtschaft. In den letzten Jahren ist BTC in Ländern mit hohen Inflationsraten oder Währungsbeschränkungen wie Venezuela und Simbabwe immer beliebter geworden. Obwohl Kryptowährungen nicht ohne eigene Risiken sind, bieten sie eine alternative Möglichkeit, Werte außerhalb traditioneller Bankensysteme und staatlicher Kontrolle zu handeln. Die steigende Popularität von BTC in Argentinien ist auch ein Hinweis auf einen größeren Trend zur zunehmenden Einführung von Kryptowährungen weltweit. Da sich immer mehr Menschen mit Kryptowährungen und ihren potenziellen Anwendungen vertraut machen, werden wir möglicherweise weitere Veränderungen in der Art und Weise beobachten, wie Menschen über Geld denken und es verwenden.

Die aktuelle Situation in Argentinien erinnert an die wichtige Rolle, die Kryptowährungen bei der Bereitstellung finanzieller Freiheit und Sicherheit für Einzelpersonen spielen können, unabhängig von ihrem Standort oder dem Zustand ihrer lokalen Wirtschaft. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zu Bitcoins Allzeithoch in Argentinien

Was ist das Allzeithoch von Bitcoin in Argentinien?

Bitcoin erreichte im August 2021 gegenüber dem argentinischen Peso ein Allzeithoch.

Warum erreichte Bitcoin ein Allzeithoch in Argentinien?

Dies ist größtenteils auf die hohe Inflation und die politische Instabilität in Argentinien zurückzuführen, die Anleger dazu veranlasst, ihr Geld in Bitcoin anzulegen.

Wie können Argentinier Bitcoin kaufen?

Argentinier können Bitcoin auf Krypto-Börsen, über Peer-to-Peer-Plattformen oder durch den direkten Kauf von jemandem, der bereits Bitcoin besitzt, erwerben.

Wie sicher ist es, Bitcoin in Argentinien zu halten?

Die Sicherheit von Bitcoin in Argentinien hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Sicherheit der verwendeten Wallet und der Stabilität des politischen Systems.

Was sind die gesetzlichen Bestimmungen für Bitcoin in Argentinien?

Die argentinische Regierung hat Bitcoin bisher nicht offiziell anerkannt. Allerdings ist der Handel und Besitz von Bitcoin auch nicht illegal.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin erreicht in Argentinien ein neues Allzeithoch, was das Vertrauen in die Fiat-Währung Peso widerspiegelt. Die steigende Beliebtheit von Bitcoin in Argentinien unterstreicht die Rolle von Kryptowährungen als Alternative zu traditionellen Fiat-Währungen, insbesondere in Ländern mit instabiler Wirtschaft.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...