Bitcoin steigt, während die US-Inflationsrate auf 7% ansteigt

12.01.2022 16:49 2330 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Die Inflation verringert die Kaufkraft des Dollars, wodurch Bitcoin als Wertspeicher attraktiver wird.
  • Investoren könnten Bitcoin als Hedge gegen Inflation betrachten, was die Nachfrage und den Preis erhöht.
  • Spekulationen, dass Zentralbanken auf hohe Inflation mit Geldpolitik reagieren, könnten den Bitcoin als alternative Anlageklasse stärken.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Die Inflation in den USA hat nach den jüngsten Daten des US-Büros für Arbeitsstatistik im Dezember voraussichtlich 7 % erreicht. Der Verbraucherpreisindex (VPI) des US-Arbeitsministeriums, der am häufigsten verwendete Indikator für die Inflation, stieg auf einen Jahreswert von 7,0 % und übertraf damit die Prognosen der Wirtschaftswissenschaftler. Dies ist der höchste Anstieg seit Juni 1982 und übertrifft den Wert des Vormonats von 6,8 %. Die Daten besagen: "Der Verbraucherpreisindex für alle städtischen Verbraucher (VPI-U) stieg im Dezember saisonbereinigt um 0,5 Prozent, nachdem er im November um 0,8 Prozent gestiegen war. In den letzten 12 Monaten stieg der Index für alle Posten vor Saisonbereinigung um 7,0 Prozent." Die Grafik der FED zur Inflation in den letzten 10 Jahren ist augenöffnend. Seit der Pandemie, die grau markiert ist, ist die Inflationsrate stark gesunken, bevor sie in Höhe auf 7 % anstieg und wahrscheinlich noch weiter ansteigen wird.

Viele Anleger sind der Meinung, dass Bitcoin als Absicherung gegen die Inflation dienen kann, da sein Angebot durch die ursprüngliche Programmierung der zugrunde liegenden Blockchain streng kontrolliert wird. Steigende Zinsen könnten jedoch festverzinsliche Anlagen wie Anleihen attraktiver machen und die Attraktivität von risikoreicheren Anlagen wie Aktien und Kryptowährungen verringern. Vor der Bekanntgabe der Zahlen war der Bitcoin-Kurs volatil und schwankte am Mittwochmorgen zwischen Tiefstständen von 41.000 und 43.000 USD um über 2.000 Dollar. Nach der Veröffentlichung der Zahlen setzte der Preis seinen Aufwärtstrend fort und erreichte 44.000 USD. Die Inflationsraten sind für die Industrieländer auf der ganzen Welt, insbesondere aber für die Vereinigten Staaten, zu einem wichtigen Thema geworden. 7 % ist die höchste Inflationsrate seit den 1980er Jahren. Am Dienstag erschien der Vorsitzende der Federal Reserve Jerome Powell vor dem Bankenausschuss des US-Senats zu einer Anhörung über seine Wiederernennung durch Präsident Biden. Er sagte, die Inflation werde voraussichtlich bis zum Sommer anhalten und sich dann möglicherweise abschwächen.   Bild@ Pixabay / Lizenz

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung


FAQ zu Bitcoin und US-Inflation

Warum steigt Bitcoin, wenn die US-Inflationsrate ansteigt?

Bitcoin wird oft als "digitales Gold" betrachtet und kann als Absicherung gegen Inflation dienen. Wenn die Inflation steigt, verlieren traditionelle Währungen an Kaufkraft, während Bitcoin seinen Wert behalten kann.

Ist Bitcoin eine sichere Investition während hoher Inflation?

Obwohl Bitcoin einige Vorteile bietet, hat es auch Risiken und ist bekannt für seine Volatilität. Jede Investition sollte sorgfältig überprüft und auf individueller Basis entschieden werden.

Wie wirkt sich die US-Inflationsrate auf den globalen Bitcoin-Markt aus?

Als weltweit größte Volkswirtschaft haben Veränderungen in den USA globale Auswirkungen. Hohe US-Inflation kann zu einer erhöhten Nachfrage nach Bitcoin weltweit führen, da Anleger nach sicheren Anlagen suchen.

Was passiert mit Bitcoin, wenn die Inflation sinkt?

Wenn die Inflation sinkt, könnten einige Anleger aus Bitcoin aussteigen und wieder in traditionelle Anlageklassen investieren. Dies könnte zu einem Rückgang des Bitcoin-Preises führen.

Warum wird Bitcoin als "digitales Gold" bezeichnet?

Bitcoin wird als "digitales Gold" bezeichnet, weil es viele Eigenschaften mit Gold teilt. Es ist knapp, teilbar, transportabel und erfordert Arbeit für seine Erschaffung, ähnlich wie Goldminen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Inflation in den USA ist im Dezember auf 7% gestiegen, was den höchsten Anstieg seit Juni 1982 darstellt und die Prognosen der Wirtschaftswissenschaftler übertrifft. Die steigende Inflation hat Auswirkungen auf den Finanzmarkt, beispielsweise auf den Bitcoin-Kurs, und ist ein Thema von großer Bedeutung für Industrieländer wie die USA.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Beobachten Sie die US-Inflationsrate genau, da sie einen Einfluss auf den Bitcoin Preis haben kann. Wenn die Inflation steigt, suchen viele Anleger nach alternativen Anlagen, was den Preis von Bitcoin erhöhen kann.
  2. Vergleichen Sie die Performance von Bitcoin mit anderen Kryptowährungen während Zeiten hoher Inflation. Dies kann Ihnen helfen, die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin gegenüber Inflation besser zu verstehen.
  3. Behalten Sie die Geldpolitik der US-Regierung im Auge. Änderungen in der Geldpolitik, wie z.B. eine Erhöhung der Zinsen, können die Inflation beeinflussen und damit auch den Preis von Bitcoin.
  4. Überlegen Sie, ob es sinnvoll ist, Bitcoin als Teil Ihres Portfolios zu halten, um sich gegen Inflation abzusichern. Bitcoin wird oft als "digitales Gold" bezeichnet und kann als Wertaufbewahrungsmittel dienen.
  5. Informieren Sie sich stets über die neuesten Nachrichten und Trends im Kryptowährungsmarkt. Die Preise von Kryptowährungen können sehr volatil sein und sich schnell ändern.