Stellt der EU-Kommission Fragen zu Blockchain und Co.

12.06.2018 16:14 446 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Das von der Europäischen Kommission gegründete EU Blockchain Observatorium & Forum lädt dazu ein, auf sozialen Medien Fragen zu Themen rund um Blockchain-Technologie einzureichen. Diese sollen dann am 18. Juni über YouTube-Live beantwortet werden. Der Aufruf reiht sich in eine Vielzahl von Versuchen der EU ein, Offenheit gegenüber der neuartigen und beliebten Technologie zu bekunden. Am Montag hat die von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Organisation EU Blockchain Observatorium & Forum zu einer Fragen- und Antworten-Stunde rund um Blockchain und verwandte Themen eingeladen.

In einem Tweet macht das Observatorium deutlich, dass es sich mit dem Aufruf an alle Interessenten der neuen Technologie richtet - egal ob noch unerfahren oder bereits bewandert. https://twitter.com/EUBlockchain/status/1006113165128687616?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.coindesk.com%2Fthe-eu-wants-to-hear-your-questions-about-blockchain%2F Die Fragestunde soll am 18.

Juni um 18:00 Uhr über YouTube-Live übertragen werden. Die Fragen sollen direkt an die hinter der Organisation stehende Gruppe gestellt werden und dürfen sowohl allgemeiner als auch spezieller Natur sein - so der Aufruf. Auch „harte Fragen“ sind gewünscht. In wie weit neben Fragen zur Blockchain-Technologie auch Fragen zur konkreten Agenda der Organisation gestellt werden dürfen, blieb auf Anfrage des Coin Kuriers bislang unbeantwortet.

Agenda der Europäischen Kommission

Durch die Gründung des EU Blockchain Observatoriums & Forum im Februar dieses Jahres, der Thematisierung der Blockchain in einer Rede des Vizepräsidenten der EU-Kommission und einer Fragestunde mit EZB-Präsidenten Mario Draghi rund um Kryptowährungen und Blockchain zeichnet sich die Absicht der Europäischen Kommission ab, die beliebte Technologie und ihr Potenzial für die europäische Wirtschaft auszuloten.

Die kommende Fragestunde des Observatoriums ist nun ein weiterer Versuch von Brüssel, zur Aufklärungsarbeit über die Technologie beizutragen. Das Observatorium wurde in Kooperation mit dem prominenten Ethereum Startup ConsenSys gegründet. In der offiziellen Erklärung heißt es, dass die Europäische Kommission der Organisation für die kommenden zwei Jahre ein Budget von 500.

000€ bereitstellt. Als größter Nettozahler der EU, trägt Deutschland den größten Teil dieses Budgets. Ein Grund mehr, der Fragestunde beizuwohnen und die Expertise der Gruppe auf Herz und Nieren zu prüfen. Inwieweit die Europäische Kommission das der Technologie inhärente Potenzial das Finanzsystem und im weiteren Sinn große Teile des Internets zu dezentralisieren als Gefahr oder als Potenzial für die EU-Mitgliedstaaten ansieht, ist jedoch noch weitgehend unklar. Eine Antwort bezüglich dieser brisanten Frage, hat sich bisher noch kein Mitglied der Kommission entlocken lassen.

Dass sie aber zumindest das Potenzial der Blockchain im Bezug auf eine Innovation des Handels und des Geldmittelverkehrs sieht, hat der Vize-Präsident der Kommission Andrus Ansip in einer im April gehaltenen Rede zum Ausdruck gebracht. Er bekräftigte in seiner Rede, dass die EU die Blockchain ebenso wie die Künstliche Intelligenz als Chance für Wirtschaft und Wissenschaft begreift und bestrebt ist, in deren positiver Entwicklung weltweit führend zu werden. Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank, hat im Februar dieses Jahres in einer Reihe von Videos bereits auf über Facebook und Twitter gestellte Fragen bezüglich Blockchain und Kryptowährungen geantwortet. Er betonte darin unter anderem, dass es nicht die Aufgabe der Europäischen Zentralbank sei, den Bitcoin zu regulieren.

Allerdings sollten Investoren sich des Risikos eines Totalverlustes aufgrund der hohen Volatilität des Bitcoins bewusst sein. [sc name="BitStarz Banner"]

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene EU Blockchain Observatorium & Forum lädt dazu ein, Fragen zur Blockchain-Technologie über soziale Medien einzureichen, die dann am 18. Juni in einer Live-Fragestunde auf YouTube beantwortet werden sollen. Die Aktion ist Teil der Bemühungen der EU, ihre Offenheit und ihr Interesse an der neuen Technologie zu zeigen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...