Chainlink: Chainübergreifendes Protokoll verbindet Blockchain mit TradFi

18.07.2023 16:10 329 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Chainlink Labs, die Entwicklungsfirma hinter dem Chainlink-Protokoll und seinem nativen Token LINK, hat sein Cross-Chain Interoperability Protocol (CCIP) eingeführt, das die Interoperabilität zwischen traditionellen Finanzinstituten und verschiedenen öffentlichen und privaten Blockchains erleichtern soll. Die Ankündigung erfolgte durch Kemal El Moujahid, Chief Product Officer von Chainlink Labs, in einem Blogbeitrag vom 17. Juli. CCIP wurde zunächst im Early Access auf Ethereum, Avalanche, Polygon, Arbitrum und Optimism gestartet, wobei Entwickler ab dem 20. Juli Zugriff auf CCIP in ihren jeweiligen Testnetzen erhalten.

Das Protokoll ermöglicht es Unternehmen, Daten und Werte direkt zwischen verschiedenen Blockchain-Umgebungen zu übertragen ihre Backend-Systeme und fördert so eine nahtlose Interoperabilität. Insbesondere nutzt die Interoperabilitätslösung von Chainlink die Messaging-Infrastruktur von Swift, die von über 11.000 Banken weltweit für internationale Zahlungen und Abwicklungen weit verbreitet ist. Swift wickelte allein im Jahr 2021 Transaktionen im Wert von rund 1,8 Billiarden US-Dollar ab und ist damit ein wichtiger Bestandteil des globalen Finanzökosystems. Chainlink-Mitbegründer und CEO Sergey Nazarov betonte, dass CCIP darauf abzielt, die Lücke zwischen On-Chain- und Off-Chain-Welten zu schließen.

Ähnlich wie TCP/IP zum Standard für das fragmentierte frühe Internet wurde, zielt CCIP darauf ab, die fragmentierte öffentliche Blockchain-Landschaft und das wachsende Bankenketten-Ökosystem zu verbinden und so ein "Internet der Verträge" zu schaffen. Mehrere Finanzinstitute, darunter BNY Mellon, BNP Paribas, Citi, Australia and New Zealand Banking Group, Clearstream, Euroclear und Lloyds Banking Group, haben Interesse an der Prüfung der Interoperabilitätslösung von Chainlink bekundet. Darüber hinaus soll das dezentrale Finanzprotokoll AAVE CCIP implementieren, während die dezentrale Derivateplattform Synthetix bereits im CCIP-Mainnet aktiv ist. Nach der Ankündigung stieg der Preis des Chainlink-Tokens (LINK) um 9,7% und erreichte innerhalb von acht Stunden 7,27 USD. Diese positive Preisbewegung für LINK erfolgte, während der breitere Markt relativ stabil blieb, was die positive Reaktion des Marktes auf die Nachricht unterstreicht.

Die Einführung von CCIP markiert einen wichtigen Meilenstein bei der Ermöglichung eines nahtlosen Wertetransfers zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken. Während die Blockchain-Technologie weiter voranschreitet, werden Interoperabilitätslösungen wie CCIP eine entscheidende Rolle beim Aufbau einer vernetzteren und effizienteren Blockchain-basierten Gesellschaft spielen. Die Integration von CCIP mit mehreren Blockchains und das Interesse namhafter Finanzinstitute festigen die Position von Chainlink als Marktführer im Bereich der Blockchain-Interoperabilität weiter. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Was ist Chainlink?

Chainlink ist eine dezentrale oracle Netzwerklösung, die Blockchain-Protokolle mit Off-Chain-Datenfeeds, Web-APIs und klassischem Bankensystem verbindet.

Wie funktioniert Chainlink?

Chainlink nutzt decentralisierte Oracles, welche Daten sicher und zuverlässig von außen an Smart Contracts weiterleiten.

Wie verbindet Chainlink Blockchain und traditionelle Finanzsysteme?

Durch den Einsatz von Oracles kann Chainlink off-chain Daten wie Preise, Wetterinformationen und andere Off-Chain-Daten für On-Chain-Smart-Contracts bereitstellen.

Warum ist Chainlink wichtig für Defi?

Chainlink ist kritisch für DeFi, weil es die Lücke zwischen der Blockchain-Welt und der realen Welt schließt und so die Praktikabilität und Anwendungsfälle von Smart Contracts erheblich erweitert.

Wo kann ich Chainlink-Token (LINK) kaufen?

LINK-Token können auf mehreren Krypto-Börsen erworben werden, darunter Binance, Coinbase und Kraken.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Entwicklungsfirma Chainlink Labs hat das CrossChain Interoperability Protocol CCIP eingeführt, das die Interoperabilität zwischen traditionellen Finanzinstituten und verschiedenen öffentlichen und privaten Blockchains erleichtern soll. CCIP wurde zunächst auf Ethereum, Avalanche, Polygon, Arbitrum und Optimism gestartet und ermöglicht Unternehmen den direkten Austausch von Daten und Werten zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...