Porsche versteigert exklusive Design-Skizze als NFT

03.08.2021 22:30 3033 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Porsche nutzt die Blockchain-Technologie, um eine einzigartige Design-Skizze als Non-Fungible Token (NFT) zu versteigern.
  • Die Versteigerung der NFT ermöglicht es Sammlern und Fans, ein digitales und unveränderliches Eigentum an einem Stück Porsche-Geschichte zu erwerben.
  • Durch den Erwerb der NFT erhalten Käufer zudem exklusive Eigentumsrechte und möglicherweise zusätzliche Vorteile wie Zugang zu besonderen Veranstaltungen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Porsche-Fans und Kunden können eine exklusive Fahrzeugskizze erwerben, die vom Porsche Direktor des Exterieur Designs entworfen wurde. Vom 2. bis 6. August 2021 haben Sammler und Porsche-Fans die Möglichkeit, eine exklusive Designskizze von Peter Varga, Direktor des Exterieur Designs , über die US-Plattform SuperRare zu ersteigern. Das Besondere an der einzigartigen Zeichnung ist, dass sie als digitaler und physischer Gegenstand angeboten wird.

Der Gesamterlös wird an die gemeinnützige Organisation Viva con Agua gespendet. Die erste NFT-Aktivität des Sportwagenherstellers wird von der Tochtergesellschaft Porsche Digital und dem kürzlich ausgegründeten Technologie-Start-up Fanzone als NFT-Plattform für digitale Sammelkarten unterstützt. NFTs basieren auf der Blockchain-Technologie und beziehen sich auf einen bestimmten Vermögenswert. Das bedeutet, dass eine NFT das digitale Eigentum an einem einzigartigen Gegenstand darstellt. Die digitalen Güter können in einer virtuellen Wallet gespeichert, verkauft oder gehandelt werden.

Bislang werden NFTs vor allem im Bereich der Kryptokunst und für digitale Sammlungen eingesetzt. Die NFT-Auktion hat in der Öffentlichkeit großes Aufsehen erregt und eine neue Richtung für den deutschen Sportwagenhersteller markiert, die den Weg für mögliche zukünftige Projekte ebnet. Porsche-Deutschland CEO Alexander Pollich sagte: "Mit der NFT-Initiative beweisen wir einmal mehr den für Porsche typischen Pioniergeist, mit dem wir immer wieder mutig neues Terrain betreten. Mit NFT sprechen wir sowohl bestehende Porsche-Kunden an, die oft leidenschaftliche Sammler sind, als auch neue, jüngere Zielgruppen mit einer hohen Affinität zu digitalen Trends. Besonders erfreulich ist für mich auch die Tatsache, dass die Initiative für das Projekt in unserem internen Innovationsprozess entwickelt und innerhalb weniger Monate umgesetzt wurde.

"
Peter Varga, Direktor für Exterieur-Design bei Porsche, sagte: "Eine Designskizze zu zeichnen, die dann als digitales Objekt online gehandelt wird, war für mich eine völlig neue Erfahrung. Die Skizze verbindet den Taycan Cross Turismo mit dem 911. Sie verbindet die Designsprache unserer Sportwagen-Ikone mit der des jüngsten Mitglieds der Modellpalette. Ich bin gespannt, welche Resonanz dieses Unikat bei den Auktionsteilnehmern auslöst." Im Rahmen der NFT-Einführung kooperiert Porsche mit Fanzone, das von Forward31, einem Geschäftsbereich der Porsche GmbH, gegründet wurde.

Das Startup wurde 2021 gegründet und betreibt derzeit eine Online-Plattform, auf der Fans digitale Spielkarten in Form von NFTs sammeln oder tauschen können. Die Fans können auch von der Wertsteigerung ihrer NFTs profitieren. Fanzone nutzt die Blockchain-Technologie, um die Sicherheit der Sammlerstücke zu gewährleisten.   Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zur Versteigerung einer Porsche Design-Skizze als NFT

Was ist eine NFT-Versteigerung?

Eine NFT-Versteigerung ist eine Auktion, bei der Non-Fungible Tokens (NFTs), einzigartige digitale Vermögenswerte, die auf einer Blockchain gespeichert sind, an den Höchstbietenden verkauft werden.

Was wurde in dieser speziellen Auktion verkauft?

In dieser Auktion wurde eine exklusive Design-Skizze von Porsche als NFT versteigert.

Warum ist diese Skizze einzigartig?

Die Skizze ist einzigartig, weil sie als NFT auf der Blockchain gespeichert ist, was ihre Authentizität und Einzigartigkeit garantiert. Zudem repräsentiert sie ein bedeutendes Stück Designgeschichte von Porsche.

Wer kann an dieser NFT-Versteigerung teilnehmen?

Grundsätzlich kann jeder an der NFT-Versteigerung teilnehmen, der ein digitales Wallet hat und die für die Auktion akzeptierten Kryptowährungen besitzt.

Wie kann ich die Echtheit der NFT prüfen?

Die Echtheit der NFT kann durch Überprüfung der Transaktionshistorie auf der Blockchain geprüft werden. Dort sind alle Transaktionen rund um das NFT aufgezeichnet, einschließlich der ursprünglichen Erstellung des Tokens.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Porsche bietet Fans und Kunden die Möglichkeit, eine exklusive Fahrzeugskizze des Porsche Director of Exterior Design, Peter Varga, als digitales und physisches Objekt zu ersteigern. Der Erlös der Auktion geht an die gemeinnützige Organisation Viva con Agua, und die Aktion markiert den Einstieg von Porsche in den Bereich der NFTs (Non-Fungible Tokens).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über NFTs und deren Nutzen, bevor Sie in sie investieren. NFTs, oder "Non-fungible Tokens", sind einzigartige digitale Assets, die auf der Blockchain gespeichert werden. Sie können alles repräsentieren, von Kunstwerken bis hin zu Immobilien.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kosten für den Kauf eines NFT verstehen. Neben dem Kaufpreis können auch Gasgebühren anfallen, die für Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain bezahlt werden müssen.
  3. Recherchieren Sie die Herkunft der NFT. Es ist wichtig zu wissen, wer der Künstler oder der Schöpfer des NFT ist und ob er einen guten Ruf hat. Im Falle des Porsche NFTs ist dies weniger ein Problem, da es von einer bekannten und respektierten Marke kommt.
  4. Betrachten Sie den Wiederverkaufswert. Während einige NFTs für hohe Preise weiterverkauft wurden, ist dies nicht immer der Fall. Es ist wichtig, realistisch zu sein und nicht zu erwarten, dass jedes NFT, das Sie kaufen, im Wert steigen wird.
  5. Überlegen Sie, ob Sie das NFT als langfristige Investition oder als kurzfristige Spekulation betrachten. Es kann sinnvoll sein, eine Mischung aus beiden Ansätzen zu haben, abhängig von Ihrem Risikoprofil und Ihrer Investitionsstrategie.