PEPE: Aus diesem Grund könnten Händler den Memecoin meiden

17.05.2023 07:35 238 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der Memecoin Pepe (PEPE) hat einen erheblichen Einfluss auf den Kryptowährungsmarkt gehabt und einige etablierte Akteure in der Memecoin-Community übertroffen. Es bleibt jedoch die Frage, wann PEPE den Schritt unternehmen wird, die führenden Kryptowährungen herauszufordern und den Thron zu erobern. Laut Daten von LunarCrush hat sich PEPE in allen sozialen Dimensionen zu einer der drei angesagtesten Kryptowährungen entwickelt. Während Bitcoin (BTC) immer noch die Spitzenposition einnimmt, konnte sich PEPE den zweiten Platz sichern, dicht gefolgt von Ethereum (ETH) auf dem dritten Platz in Bezug auf soziales Engagement.

Trotz seiner starken Leistung an der sozialen Front erzählen die On-Chain-Aktivitäten von PEPE eine etwas andere Geschichte. Während die Gesamtzahl der Inhaber mit 113.000 ihren Höchststand erreichte, verzeichnete das Handelsvolumen von PEPE in den letzten vier Tagen einen Rückgang und liegt derzeit bei 322,04 Millionen. Dieser Volumenrückgang gibt Anlass zur Sorge hinsichtlich der Zukunft des Memecoin. Darüber hinaus ist auch die gewichtete Stimmung für PEPE seit Anfang Mai gesunken und liegt derzeit bei 0,984.

Dieser Abwärtstrend in der Stimmung trägt zusätzlich zu den Herausforderungen bei, mit denen der Frosch-Token konfrontiert ist. Betrachtet man die Sieben-Tage-Performance von PEPE, ist die Situation des Memecoins nicht besonders günstig. Der Relative Strength Index (RSI) weist auf mangelnden Kaufdruck hin und liegt unter der neutralen Linie bei 46,65. Ebenso zeigt der Moving Average Convergence Divergence (MACD)-Indikator ein neutrales Bild, wobei die Signallinie (rot) über der MACD-Linie (blau) positioniert ist. Dies deutet darauf hin, dass derzeit kein nennenswerter Aufwärts- oder Abwärtsdruck besteht.

Darüber hinaus zeigen Daten von Santiment, dass das Angebot an PEPE an den Börsen bis zum 16. Mai auf 131,19 Billionen gestiegen ist. Dieser Anstieg des Angebots an den Börsen könnte ein Hinweis darauf sein, dass Anleger und Händler daran interessiert sind, ihre PEPE-Bestände gegen andere Kryptowährungen einzutauschen. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren stellt sich die Frage: Wird PEPE eine Erholung erleben oder wieder in die Vergessenheit geraten? Die Antwort könnte in der Sieben-Tage-Performance von PEPE liegen, da der Memecoin in der vergangenen Woche einen Wertverlust von 14% verzeichnete und derzeit bei etwa 0,0000016771 US-Dollar gehandelt wird. Während sich die Marktdynamik weiter entfaltet, bleibt abzuwarten, ob PEPE seine Dynamik wiedererlangen und einen erheblichen Einfluss auf die Kryptowährungslandschaft ausüben kann oder ob es wie viele andere Memecoins vor ihm verschwinden wird.

Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Wichtige Informationen für Händler: Warum sollte man den Memecoin PEPE meiden?

Warum ist PEPE ein Memecoin?

PEPE ist als Memecoin bekannt, weil er im Internet als Scherz oder Meme erstellt wurde. Diese Coins haben oft keinen realen Wert oder Zweck außerhalb des Memes selbst.

Warum ist der Handel mit Memecoins riskant?

Der Handel mit Memecoins ist riskant, da ihr Wert oft stark schwankt und von Internet-Trends abhängt. Dies kann zu großen Gewinnen, aber auch zu erheblichen Verlusten führen.

Was sind die Risiken beim Handel mit PEPE?

Das Hauptproblem beim Handel mit PEPE ist die hohe Volatilität. Die Preise können extrem schnell fallen oder steigen, was das Risiko eines erheblichen Verlustes erhöht.

Warum sollte man den Handel mit PEPE meiden?

Aufgrund des inhärenten Risikos und der Volatilität von Memecoins wie PEPE sollten insbesondere Personen, die nicht gut mit Risiko umgehen können oder nicht bereit sind, Verluste zu erleiden, den Handel mit diesen meiden.

Gibt es sichere Alternativen zum Handel mit PEPE?

Ja, es gibt sicherere Alternativen zum Handel mit PEPE, wie beispielsweise den Handel mit etablierten Kryptowährungen oder das Investieren in Aktien und andere traditionelle Anlageformen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Memecoin Pepe hat sich zu einer der beliebtesten Kryptowährungen entwickelt, steht jedoch vor Herausforderungen, da das Handelsvolumen stagniert und die Stimmung gesunken ist. Es bleibt ungewiss, ob Pepe sich erholen und weiterhin einen Einfluss auf den Kryptowährungsmarkt haben wird.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

xrp-am-scheideweg-kritische-unterstuetzung-bedroht-wird-ripple-widerstehen

XRP am Scheideweg: Kritische Unterstützung bedroht – Wird Ripple widerstehen?

XRP Kurs Prognose: Kann der Ripple Kurs jetzt bullisch abprallen? Die aktuelle Lage des XRP-Kurses ist angespannt, da er sich an...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

impressum

Impressum

Kontakt-Adresse Peak Solutions Group AGDammstr. 166300 ZugSchweiz E-Mail:info@coinkurier.de Vertretungsberechtigte Person(en) Sergej Heck, Geschäftsführer Handelsregister-Eintrag Eingetragener Firmenname: Peak Solutions Group AG Handelsregister Nr: CHE-202.322.728 Mehrwertsteuer-NummerCHE-202.322.728 MWST Die Rechte für die...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

datenschutz

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...