Zahl der täglich aktiven Benutzer und Transaktionen auf Arbitrum nimmt nach Airdrop zu

15.06.2023 16:13 214 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Laut Daten von Nansen hat Arbitrum in den Wochen nach dem ARB-Token-Airdrop im Vergleich zu den Werten vor dem Airdrop ein konstant hohes Niveau an Einzelbenutzern und Transaktionszahlen aufrechterhalten. Arbitrum verteilte seinen ARB-Token am 23. März, was zu einem Anstieg der Transaktionszahlen führte und ein Allzeithoch erreichte. Schon am nächsten Tag verzeichnete das Netzwerk eine Rekordzahl neuer Benutzer, die sich dem Netzwerk anschlossen. Während die Zahl der neuen Benutzer auf Arbitrum seit ihrem Höchststand allmählich zurückgegangen ist, übersteigt sie weiterhin Optimism, was auf eine anhaltende Beliebtheit hinweist.

Tatsächlich konkurriert Arbitrum mit Ethereum, übertrifft es oft in Bezug auf Benutzerzahl und Transaktionszahlen und ist zur zweitgrößten Blockchain geworden. Nach dem Airdrop erlebte die Aktivität der ARB-Airdrop-Empfänger einen deutlichen Rückgang, ähnlich wie nach dem Optimism-Airdrop. Nach Angaben von Nansen machten Airdrop-Empfänger vor März 2023 5 bis 20% der Transaktionen auf Arbitrum aus. Nach dem Airdrop verringerte sich ihr Beitrag jedoch auf nur noch 5%. Im Fall von Optimism stieg der Anteil der Airdrop-Empfänger von 30% auf 65% der Transaktionen auf derzeit lediglich 6%.

Darüber hinaus gab es einen deutlichen Anstieg der für Arbitrum ausgegebenen Gasmenge, was auf eine zunehmende Nutzung der Blockchain hinweist. Laut Nansen wurden in den letzten sechs Monaten etwa 17.000 Ethereum (ETH) im Wert von 29,6 Millionen US-Dollar für Transaktionsgebühren auf Arbitrum ausgegeben. Rund 71% dieser Gebühren wurden für Ethereum generiert. Der Höhepunkt der Ethereum-Transaktionen zur Überbrückung von Arbitrum ereignete sich während des Luftabwurfs im März.

Dennoch deuten die Daten von Nansen darauf hin, dass Arbitrum nach Polygon weiterhin die zweitbeliebteste Layer-2-Lösung für die Überbrückung von Ethereum bleibt. Allerdings haben kleinere Player wie Starkware, zkSync, PulseChain und Across zwischen März und Mai 2023 einen zunehmenden Marktanteil gewonnen, wie im Nansen-Bericht hervorgehoben wird. Diese Trends zeigen das anhaltende Interesse und die Nutzung von Arbitrum nach dem ARB-Airdrop. Das Netzwerk zieht weiterhin Benutzer an und sorgt für eine hohe Transaktionsaktivität, wodurch es sich als wichtiger Akteur im Layer-2-Ökosystem positioniert. Da sich der Wettbewerb zwischen Layer-2-Lösungen verschärft, wird es interessant sein zu sehen, wie sich Arbitrum anpasst und weiterentwickelt, um seine Position zu behaupten und den wachsenden Anforderungen seiner Benutzerbasis gerecht zu werden.

Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ über die erhöhte Benutzeraktivität und Transaktionen auf Arbitrum

Was ist Arbitrum?

Arbitrum ist eine Skalierungslösung für Ethereum, die das Netzwerk entlasten und die Transaktionskosten senken soll.

Warum hat die Benutzeraktivität auf Arbitrum zugenommen?

Die Benutzeraktivität auf Arbitrum steigt aufgrund eines kürzlichen Airdrops, bei dem kostenlose Tokens an die Benutzer verteilt wurden.

Was ist ein Airdrop?

Ein Airdrop ist eine Form der Verteilung von Kryptowährungs-Token, oft kostenlos, an eine Vielzahl von Wallet-Adressen.

Wie hat der Airdrop die Transaktionen auf Arbitrum beeinflusst?

Der Airdrop hat die Anzahl der Transaktionen auf Arbitrum erhöht, da Benutzer die kostenlosen Tokens beanspruchen und handeln.

Kann man die Erhöhung der Benutzeraktivität und Transaktionen auf Arbitrum erwarten?

Ja, es ist möglich, dass sich die Benutzeraktivität und die Anzahl der Transaktionen auf Arbitrum mit zunehmender Akzeptanz der Plattform und nach weiteren Airdrops noch weiter erhöht.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Arbitrum has maintained a high level of user activity and transaction volume after the ARBToken Airdrop, surpassing Optimism and becoming the second-largest blockchain. However, smaller players like Starkware and zkSync have gained market share in the Layer2 ecosystem, highlighting the increasing competition in the space.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...