Tornado Cash Mitgründer gegen Kaution freigelassen

28.08.2023 09:36 3260 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Einer der Mitgründer von Tornado Cash, einem Kryptowährungsmixer, wurde auf Kaution freigelassen, nachdem er vom US-Justizministerium (DOJ) beschuldigt wurde, 1 Milliarde US-Dollar gewaschen zu haben. Die Freilassung gegen Kaution erfolgt, da Roman Storm, eine Schlüsselfigur bei der Entwicklung des Krypto-Mixers, mit rechtlichen Herausforderungen konfrontiert ist, die über seinen persönlichen Fall hinausgehen. Verteidiger Brian Klein bestätigte die Freilassung von Storm und wies gleichzeitig auf die umfassenderen Auswirkungen des Vorgehens der Staatsanwälte hin, die potenziell alle Softwareentwickler betreffen könnten.

Während er seine Zufriedenheit über Storms Freilassung gegen Kaution zum Ausdruck brachte, äußerte Klein seine Enttäuschung über die Entscheidung der Staatsanwaltschaft, ihn anzuklagen. Die Anschuldigungen sind insofern einzigartig, als Storm aufgrund seiner Beteiligung an der Entwicklung der Software Tornado Cash Geldwäsche vorgeworfen wird, und nicht, dass er selbst direkt Geld gewaschen hat. Klein warnte davor, dass diese neuartige Rechtstheorie einen Präzedenzfall mit weitreichenden Konsequenzen für Softwareentwickler auf der ganzen Linie schaffen könnte.

Die Anklage geht auf eine aktuelle Ankündigung des Justizministeriums zurück, aus der hervorgeht, dass Storm zusammen mit Roman Semenov, einem weiteren Mitbegründer von Tornado Cash, einer Verschwörung zur Unterstützung der nordkoreanischen Hackergruppe Lazarus bei Geldwäscheaktivitäten beschuldigt wurde. Das in der Pressemitteilung des US-Justizministeriums beschriebene Vorhaben wurde auf 1 Milliarde US-Dollar geschätzt und konzentrierte sich darauf, Kriminellen beim Waschen und Verbergen von Geldern durch Kryptowährungstransaktionen zu helfen. In der Anklage wird weiter behauptet, dass Storm und Semenov die Wäsche von Hunderten Millionen Dollar für eine nordkoreanische Cyberkriminalitätsgruppe erleichtert hätten, die bereits von der US-Regierung sanktioniert worden war.

Generalstaatsanwalt Merrick Garland betonte in der Pressemitteilung des US-Justizministeriums die Bedeutung dieser Anschuldigungen als Abschreckung für diejenigen, die versuchen, Kryptowährungen für illegale Zwecke zu nutzen. Garland betonte, dass die Ausgeklügeltheit des Systems und der Einsatz von Kryptowährungsmixern Kriminelle nicht vor der Verantwortung schützen würden. Diese Aussage ist eine deutliche Warnung für diejenigen, die Kryptowährungen missbrauchen möchten, um ihre Aktivitäten und Identitäten zu verbergen, und unterstreicht die Verpflichtung des Justizministeriums, Übeltäter zur Verantwortung zu ziehen.

Tornado Cash, eine auf Ethereum basierende Münzmischplattform, die Benutzern dabei helfen soll, ihre Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten zu verschleiern, wurde im Jahr 2022 von der US-Regierung mit Sanktionen belegt, die sich auf nationale Sicherheitsbedenken berufen. Die jüngsten rechtlichen Schritte gegen die Gründer spiegeln die umfassenderen Bemühungen der Behörden wider, den Missbrauch von Kryptowährungen für illegale Zwecke zu bekämpfen und rechtliche Präzedenzfälle zu schaffen, die sich mit der Rolle von Softwareentwicklern bei der Ermöglichung solcher Aktivitäten befassen.

Bildquelle: Pixabay

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Ein Mitbegründer des Kryptowährungsmixers Tornado Cash wurde auf Kaution freigelassen, nachdem er vom US-Justizministerium beschuldigt wurde, 1 Milliarde US-Dollar gewaschen zu haben. Die Verteidigung argumentiert, dass die Anklage gegen den Softwareentwickler weitreichende Auswirkungen auf Softwareentwickler haben könnte.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...