Jack Dorsey gründet einen neuen Fonds für Bitcoin-Entwickler

12.01.2022 12:33 2134 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Jack Dorsey startet einen Fonds, um die Entwicklung des Bitcoin-Netzwerks und seiner Infrastruktur zu unterstützen.
  • Der Fonds zielt darauf ab, Open-Source-Projekte zu finanzieren, die zur Sicherheit und Dezentralisierung von Bitcoin beitragen.
  • Entwickler können sich für finanzielle Unterstützung bewerben, um an innovativen Lösungen im Bitcoin-Ökosystem zu arbeiten.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Der ehemalige Twitter-Chef Jack Dorsey hilft bei der Gründung eines neuen Fonds, der Bitcoin-Entwickler gegen Rechtsstreitigkeiten verteidigen soll. Jack Dorsey, Alex Morcos und Martin White sind heute in den Nachrichten, nachdem sie eine E-Mail an Bitcoin-Entwickler über die Einrichtung eines Bitcoin Legal Defense Fund veröffentlicht haben. Der Zweck dieses Fonds ist es, Entwickler vor Klagen bezüglich ihrer Aktivitäten im Bitcoin-Ökosystem zu schützen.

Der Hauptzweck des Fonds ist die Verteidigung von Bauträgern durch die Suche und Beauftragung von Verteidigern, die Entwicklung von Prozessstrategien und die Bezahlung von Anwaltskosten. "Als Antwort darauf schlagen wir eine koordinierte und formalisierte Antwort vor, um Entwickler zu verteidigen. Der Bitcoin Legal Defense Fund ist eine gemeinnützige Organisation, die darauf abzielt, rechtliche Probleme zu minimieren, die Softwareentwickler von der aktiven Entwicklung von Bitcoin und verwandten Projekten wie dem Lightning Network und Bitcoin-Datenschutzprotokollen abhalten." Der Fonds wird anfangs von Freiwilligen und Teilzeitanwälten geführt, wobei ein Vorstand für die Zuweisung der Mittel zuständig ist. Diesem Gremium gehören Dorsey, der Mitbegründer von Chaincode Labs, Alex Morcos, und der Wissenschaftler Martin White an. Der Fonds hat sich bereits für seinen ersten Fall entschieden, da er "die Koordinierung der bestehenden Verteidigung der Tulip Trading-Klage gegen bestimmte Bauträger wegen angeblicher Verletzung der Treuepflicht übernehmen und die Finanzierungsquelle für externe Anwälte bereitstellen wird". Der Tulip-Fall ist in der Kryptowelt berüchtigt, da Craig Wright beschlossen hat, zahlreiche BTC-Entwickler wegen eines angeblichen Hacks zu verklagen, der dazu führte, dass er BTC im Wert von über 4 Milliarden Dollar verlor. Wright glaubt, dass die Entwickler eingreifen und die Transaktion rückgängig machen müssen.   Bild@ Pixabay / Lizenz


Fragen und Antworten zu Jack Dorseys neuer Initiative zur Förderung der Bitcoin-Entwicklung

Wer ist Jack Dorsey?

Jack Dorsey ist ein amerikanischer Unternehmer bekannt als Mitbegründer und CEO von Twitter und Square.

Was ist das Ziel des von Jack Dorsey gegründeten Fonds?

Das Ziel des Fonds ist es, Bitcoin-Entwicklung und Innovation zu fördern und sicherzustellen, dass Bitcoin ein Internetstandard bleibt.

Wie wird der Fonds Bitcoin-Entwicklern helfen?

Der Fonds wird Bitcoin-Entwicklern finanzielle Unterstützung bereitstellen, um sich auf ihre Arbeit konzentrieren zu können, ohne sich um Finanzierung sorgen zu müssen.

Warum unterstützt Jack Dorsey Bitcoin?

Jack Dorsey glaubt an das Potenzial von Bitcoin, eine universelle Währung zu werden, die von jedem weltweit genutzt werden kann. Er sieht in Bitcoin eine Möglichkeit, finanzielle Partizipation und Inklusion zu erhöhen.

Wie können sich Entwickler für Förderung durch den Fonds bewerben?

Aktuell gibt es noch keine spezifischen Informationen darüber, wie Entwickler sich für Förderungen bewerben können. Die News dazu werden auf Twitter veröffentlicht werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der ehemalige Twitter-Chef Jack Dorsey unterstützt die Gründung eines neuen Fonds zur Verteidigung von Bitcoin-Entwicklern gegen rechtliche Streitigkeiten. Der Fonds soll Entwickler vor Klagen schützen, indem er Rechtsanwälte engagiert und finanziert.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über Jack Dorsey und seinen Hintergrund. Als CEO von Twitter und Square hat er einen starken Einfluss in der Tech-Welt.
  2. Erforschen Sie den neuen Fonds und seinen Zweck. Finden Sie heraus, wie er Bitcoin-Entwicklern helfen will und welche Art von Projekten er unterstützen wird.
  3. Verfolgen Sie die Aktivitäten des Fonds. Dies könnte Ihnen dabei helfen, neue Trends und Möglichkeiten im Bereich Bitcoin und Blockchain zu erkennen.
  4. Wenn Sie selbst ein Bitcoin-Entwickler sind, prüfen Sie, ob Sie sich für Unterstützung durch den Fonds qualifizieren.
  5. Verstehen Sie die Bedeutung dieser Ankündigung für die Bitcoin-Community. Dies könnte ein Indikator für die steigende Akzeptanz und Unterstützung von Bitcoin sein.