Hongkonger Krypto-Börse JPEX setzt den Handel aufgrund einer SFC-Untersuchung aus

18.09.2023 09:37 1764 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Die Kryptowährungsbörse JPEX aus Hongkong hat ihre Handelsoperationen vorübergehend eingestellt, als Reaktion auf eine Untersuchung der Hongkonger Securities and Futures Commission (SFC). Diese Untersuchung führte zur Verhaftung einer mit der Börse verbundenen Person, wie von lokalen Medien berichtet.

Die SFC behauptet, dass JPEX, ansässig in Hongkong, ohne die erforderliche Lizenz operiert habe, was zahlreiche Beschwerden von Nutzern bei Strafverfolgungsbehörden auslöste. JPEX kommt, während Hongkong Krypto-Unternehmen davor warnt, sich als "Banken" zu bezeichnen.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

In einem Blogbeitrag äußerte JPEX ihre Unzufriedenheit über die Behandlung, die sie von relevanten Hongkonger Institutionen erhalten habe, und führte die Einfrierung von Geldern durch ihre Drittanbieter-Market Maker auf diese wahrgenommenen Ungerechtigkeiten zurück. Diese Market Maker verlangten zusätzliche Informationen von der Börse für Verhandlungszwecke, was die Liquidität einschränkte und die täglichen Betriebskosten erheblich erhöhte, was zu operativen Herausforderungen führte.

Aufgrund dieser Liquiditätsprobleme kündigte JPEX ihre Entscheidung an, alle Transaktionen auf ihrer Earn Trading-Schnittstelle ab dem nächsten Montag einzustellen. Gleichzeitig versprach die Börse, laufende Aufträge zu verwalten und Anpassungen der Abhebungsgebühren vorzunehmen. Darüber hinaus erklärte JPEX, dass sie eine Umstrukturierung in Betracht zieht, um sich in eine dezentralisierte autonome Organisation (DAO) zu verwandeln.

Berichte aus Taiwan haben darauf hingewiesen, dass das Büro von JPEX in Taipeh kürzlich geräumt wurde, und lokale Behörden haben angeblich taiwanesische Influencer, die von der Börse engagiert wurden, verhört.

Die offizielle Website von JPEX behauptet, dass die Börse Lizenzen von den Wertpapierbehörden in Australien besitzt und beim US Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) als Money Services Business (MSB) registriert ist.

Teilnehmer der jüngsten Token2049-Konferenz in Singapur bemerkten, dass der Stand von JPEX nach dem ersten Tag der Veranstaltung verlassen wirkte.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Hongkongs Kryptobörse JPEX stellt den Handel ein, nachdem die Securities and Futures Commission Untersuchungen durchgeführt hat. Eine Person im Zusammenhang mit der Börse wurde verhaftet.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.