Bitcoin-Mining-Rig-Hersteller Bitmain plant, 54 Millionen US-Dollar in das bankrotte Unternehmen Core Scientific zu investieren

22.09.2023 09:38 2355 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitmain, ein bekannter Hersteller von Krypto-Mining-Rigs, hat seine Absicht angekündigt, 53,9 Millionen US-Dollar in Core Scientific, ein Bitcoin-Mining-Unternehmen mit Sitz in Texas, zu investieren.

Diese Investition stellt einen bedeutenden Fortschritt in der laufenden Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen dar, mit denen durch einen Liefervertrag eine langjährige Beziehung besteht. Um die Anschaffung neuer Bitcoin-Mining-Maschinen zu finanzieren, haben sie sich auf eine Kombination aus Eigenkapital und Bargeld geeinigt.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Gemäß der Kaufvereinbarung wird Bitmain Core Scientific 27.000 Bitcoin-Mining-Server im Austausch für 23,1 Millionen US-Dollar in bar und 53,9 Millionen US-Dollar in Stammaktien von Core Scientific zur Verfügung stellen. Die Bewertung der Aktien des Unternehmens pro Aktie wird von einem Insolvenzgericht gemäß dem Umstrukturierungsplan nach Kapitel 11 festgelegt. Die Genehmigung dieses Plans wird nach Angaben von Core Scientific im vierten Quartal des laufenden Jahres erwartet.

Darüber hinaus hat Bitmain im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit eine neue Hosting-Vereinbarung mit Core Scientific abgeschlossen.

Max Hua, der CEO von Bitmain, drückte sein Vertrauen in Core Scientific aus und betonte deren Professionalität, Integrität und Engagement für den Erfolg ihrer Hosting-Kunden und das Wachstum des Bitcoin-Netzwerks.

Core Scientific plant, die 27.000 neuen Mining-Einheiten im vierten Quartal dieses Jahres zu erhalten und zu aktivieren. Es wird erwartet, dass dieser Einsatz eine potenzielle Rechenleistung von 4,1 Exahashes zur Self-Mining-Hash-Rate von Core Scientific beitragen wird.

Ende August betrieb Core Scientific rund 206.000 Bitcoin-Mining-Rigs sowohl für Hosting- als auch für Self-Mining-Zwecke. Dies entsprach einer Gesamt-Hash-Rate von 22 Exahashes pro Sekunde in seinen US-Einrichtungen. Im August schürfte das Unternehmen 965 Bitcoin selbst und produzierte in den ersten acht Monaten des Jahres 9.755 Bitcoin und übertraf damit alle anderen börsennotierten Bitcoin-Miner in Nordamerika.

Diese strategische Investition und Zusammenarbeit zwischen Bitmain und Core Scientific zeigt das anhaltende Wachstum und die Entwicklung der Bitcoin-Mining-Branche, da Unternehmen versuchen, ihre Geschäftstätigkeit und Rechenleistung in diesem wettbewerbsintensiven Bereich zu erweitern.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitmain investiert 53,9 Millionen USD in Bitcoin-Mining-Firma Core Scientific zur Steigerung ihrer Mining-Kapazität. Ein wichtiger Schritt in der Krypto-Mining-Branche.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.