Bitcoin (BTC) korrigiert nach unten! - Wie weit können die Preise fallen?

12.08.2020 13:52 2360 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Technische Analyse deutet auf wichtige Unterstützungslinien hin, die bei etwa 30-40% unter dem aktuellen Höchststand liegen könnten.
  • Historische Daten zeigen, dass Bitcoin bereits mehrere Korrekturen von 50-80% nach starken Bullenmärkten erlebt hat.
  • Marktsentiment und externe Faktoren wie Regulierungsnachrichten könnten zusätzlichen Druck ausüben und den Preis weiter beeinflussen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Die mit Spannung erwartete Korrektur von Bitcoin (BTC) hat begonnen. Laut dem erfahrenen Trader Jonny Moe ist dies jedoch kein Grund für Bullen zu trauern. Der Analyst Jonny Moe prognostiziert eine baldige Wiederaufnahme der Rallye von Bitcoin, nachdem viele Daytrader ihre kurzfristigen Gewinne bei einem Preis um die 12.000 USD gesichert haben.

Er erklärte, dass der Kurs von BTCUSD in Richtung einer konkret aufsteigenden Trendlinie fiel. Diese Preisuntergrenze ist anscheinend Teil eines sich grade neu entwickelnden steigenden Dreiecksmusters, das technisch auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends von Bitcoin hinweisen würde. tradingview_dreieck Bitcoin ist in diesem Moment noch nicht mit absoluter Sicherheit aus dem Fall heraus, sehr bullisch wirken aber die drei vierstündigen Dojikerzen direkt hintereinander, welche durch ihre über 2%-langen und nach unten gerichteten Dochte ein klares „NEIN“ zu den Bemühungen der Bären aufzeigen. Dies ist ein starkes Indiz für eine rasche Umkehrung des Absturzes und spricht auch für eine Dreiecksbildung, welche wir bei Bitcoin in der nahen Vergangenheit häufig beobachten konnten.

Was die drei Kerzen noch aussagen, ist ein beachtlicher Kaufdruck nahe der unteren Trendlinie. Es liegt also nahe zu vermuten, das der Preis in den kommenden Stunden in Richtung des horizontalen Widerstands um die 12.000 USD zurückkehrt.

Sollten es die Bitcoin-Bullen versäumen diese aufsteigende Unterstützung zu halten,

..

.bedeutet es aller Wahrscheinlichkeit nach, das BTC einen erneuten Test der 10.500 USD-Mark anpeilen wird. Die Argumente für die Einhaltung des steigenden Dreiecks sind aber recht gut, insbesondere wenn mehr als nur technische Faktoren im Spiel sind, siehe den Zustand der schwächelnden globalen Märkte und die weltweit aufkommenden Finanzkrisen..

.
Der jüngste Rückgang des Bitcoin-Preises ist auf die letzten Sitzungen zurückzuführen, in denen sich auch Gold von seinem Allzeithoch von ca. 2.075 USD pro Unze stark zurückzog. Die Financial Times berichtete, dass die Nachfrage nach Safe-Haven-Vermögenswerten zurückging, als die Anleger nach einer Verzögerung des zweiten US-Konjunkturpakets die Inflationsaussichten neu bewerteten. Laut einem Bloomberg-Bericht verlangsamten sich die Rallyes von Gold und BTC auch in der Hoffnung, dass Russland einen wirksamen COVID-Impfstoff entwickelt haben könnte. Eventuell steigerte es sogar den Appetit auf Risiko-aktivere Investments und ließ Sicherungsinstrumente wie Gold im freien Fall zurück. Der eigentliche Auslöser waren die Nachrichten gestern Abend über den russischen Covid-19-Impfstoff , der für einige Anleger ein Anlass war, von ihren Goldpositionen zu profitieren und wieder in Aktien zu springen", sagte Gavin Wendt, Senior Resource Analyst bei MineLife Pty.

"Die langfristigen Aussichten für Gold und Silber bleiben positiv", sagte der Commerzbank-Analyst Carsten Fritsch"Die Preise werden wahrscheinlich wieder steigen, sobald die aktuelle Korrektur abgeschlossen ist." Das stimmt mit dem überein, was Mr.

 Moe über Bitcoin gesagt hatte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kryptowährung weiterhin 12.000 USD als kurzfristiges Aufwärtsziel anstrebt, mit der Absicht, ihre Rally über dieses Niveau hinaus fortzusetzen. Bild@Flickr / Lizenz Chart erstellt mit Tradingview Disclaimer: Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder.

Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.


Wie stark kann Bitcoin (BTC) sinken? - Eine Analyse des Risikos

Was verursacht einen Preisverfall bei Bitcoin (BTC)?

Ein Preisverfall bei Bitcoin kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie negative regulatorische Nachrichten, bei großen Verkäufen von Investoren, technische Probleme innerhalb der Blockchain und Schwankungen des Marktzinses.

Wie weit kann der Preis für Bitcoin fallen?

Es gibt keine definitive Antwort darauf, da der Preis von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Es ist jedoch möglich, dass Bitcoin eine signifikante Korrektur erfahren könnte, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Was sollte man tun, wenn Bitcoin stark abfällt?

Es ist wichtig, nicht in Panik zu geraten. Ein potenzieller Preisanstieg kann eine gute Möglichkeit zur Investition sein. Es ist jedoch immer ratsam, sich vor solchen Entwicklungen gut zu informieren und zu beraten.

Kann Bitcoin wertlos werden?

Es ist sehr unwahrscheinlich, das ist theoretisch möglich, aber extrem unwahrscheinlich. Selbst wenn der Preis auf ein Rekordtief fällt, hat Bitcoin immer noch einen gewissen Intrinsic Value durch seine Nutzung und Akzeptanz.

Wie kann man sich vor einem Fall in Bitcoin absichern?

Diversifizierung des Portfolios, Absicherung durch Optionen sind einige Strategien zur Risikominderung. Es ist jedoch wichtig, sich von Fachleuten beraten zu lassen und immer nur zu investieren, was man sich leisten kann zu verlieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin-Preis hat eine Korrektur erfahren, doch Analysten sagen eine baldige Fortsetzung der Rallye voraus. Der Preis fiel in Richtung einer aufsteigenden Trendlinie, was auf die Bildung eines steigenden Dreiecksmusters hinweisen könnte.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die jüngsten Markttrends und Analysen, um zu verstehen, warum Bitcoin korrigiert.
  2. Verstehen Sie die Risiken des Kryptowährungsmarktes. Es ist normal, dass Preise steigen und fallen.
  3. Behalten Sie die Preisbewegungen von Bitcoin im Auge und nutzen Sie eine sichere Handelsplattform, um potenzielle Verluste zu minimieren.
  4. Investieren Sie nicht mehr, als Sie bereit sind zu verlieren. Dies ist eine grundlegende Regel für alle Arten von Investitionen, einschließlich Kryptowährungen.
  5. Ziehen Sie in Betracht, einen Finanzberater zu konsultieren, der Erfahrung mit Kryptowährungen hat, um eine fundierte Entscheidung über Ihre Investitionen zu treffen.