Bitcoin: 48 % aller Lightning-Nodes laufen auf Amazon und Google Cloud

03.08.2023 13:35 525 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Daten von MemPool Space vom 2. August zeigen, dass ein erheblicher Teil der Nodes des Bitcoin Lightning Network (LN), etwa 48 %, von großen zentralisierten Cloud-Dienstanbietern gehostet wird, insbesondere Amazon Web Service (AWS) und Google Cloud. Davon werden etwa 29 % der Bitcoin-LN-Nodes auf AWS bereitgestellt, während 19 % auf Google Cloud gehostet werden. Diese Abhängigkeit von zentralisierten Cloud-Diensten unterstreicht den Trend der Betreiber von Bitcoin-LN-Nodes, eine hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit anzustreben, die zentralisierte Lösungen bieten können und die nahezu 100% erreichen. Das Bitcoin-Netzwerk besteht aus Nodes, die von Minern auf der ganzen Welt betrieben werden, was einen dezentralen Ansatz darstellt.

Allerdings bringt die Verwendung von Google Cloud und AWS für das Bitcoin Lightning Network eine Herausforderung in der Architektur des Lightning Network mit sich. Das Lightning Network erleichtert BTC-Transaktionen außerhalb der Kette über Kanäle und ermöglicht so nahezu sofortige Abwicklungen und niedrigere Gebühren. Allerdings müssen Nodes-Betreiber für die Ausführung dieser Transaktionen eine ständige Online-Präsenz aufrechterhalten. Im Lightning-Netzwerk müssen beide Parteien online sein, um Transaktionen zu initiieren, damit die Smart Contracts aktualisiert werden. Eine Nichtbeantwortung könnte dazu führen, dass eine Partei Gelder im Kanal verliert.

Viele Node-Betreiber entscheiden sich für zentralisierte Cloud-Dienste wie Google Cloud und AWS, um dieses Problem zu vermeiden. Voltage, eine Lightning as a Service (LaaS)-Plattform, ging im Mai 2023 eine Partnerschaft mit Google Cloud ein, um die Skalierbarkeit zu verbessern. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Benutzern, Bitcoin- und Lightning-Nodes an verschiedenen Standorten einzurichten und dabei die kombinierten Funktionen von Voltage und Google Cloud zu nutzen. Bis zum 2. August hat Voltage über Google Cloud 87 Bitcoin-LN-Nodes integriert, während AWS mit über 550 Bereitstellungen den Großteil der Nodes hostet.

Obwohl die Gesamtkapazität des Bitcoin Lightning Network 138,4 Millionen US-Dollar in BTC übersteigt, war die Akzeptanz relativ gering. Mehr BTC wird tokenisiert und auf Smart-Contract-Plattformen wie Ethereum oder Binance Smart Chain verlagert, um dezentrale Finanzierung (DeFi) für höhere Renditen zu nutzen. Daten von Dune Analytics zeigen, dass seit dem 2. August mehr BTC an Ethereum übertragen wurden, während weniger in den Bitcoin Lightning Network-Nodes verblieben sind. Während das zentralisierte Cloud-Hosting von Bitcoin-LN-Nodes Vorteile in Bezug auf Betriebszeit und Zuverlässigkeit bietet, wirft es auch Bedenken hinsichtlich der Zentralisierung innerhalb der Lightning Network-Architektur auf.

Der Erfolg des Netzwerks, sofortige Abwicklungen ohne lange Wartezeiten zu ermöglichen, hat noch keine breite Akzeptanz gefunden, was möglicherweise auf die wachsende Attraktivität der Tokenisierung von BTC für DeFi-Zwecke auf anderen Blockchain-Plattformen zurückzuführen ist. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Häufig gestellte Fragen zu Lightning-Nodes

Was sind Lightning-Nodes?

Ein Lightning-Node ist eine Software, die im Lightning Netzwerk von Bitcoin läuft. Sie ermöglicht Transaktionen, die schneller und kostengünstiger sind als herkömmliche Bitcoin-Transaktionen.

Warum laufen 48% aller Lightning-Nodes auf Amazon und Google Cloud?

Amazon und Google Cloud bieten zuverlässige, skalierbare und kostengünstige Cloud-Computing-Dienste an, die die Anforderungen des Betriebs eines Lightning-Nodes erfüllen.

Wie kann ich einen eigenen Lightning-Node betreiben?

Um einen eigenen Lightning-Node zu betreiben, benötigt man eine Bitcoin-Software, eine Lightning-Node-Software und eine ständige Internetverbindung. Die genauen Schritte hängen von der gewählten Software ab.

Welche Rolle spielen Lightning-Nodes im Bitcoin-Netzwerk?

Lightning-Nodes spielen eine wichtige Rolle im Bitcoin-Netzwerk, indem sie Transaktionen schneller und kostengünstiger machen. Sie ermöglichen die effiziente Durchführung von zahlreichen kleineren Transaktionen.

Gibt es Risiken beim Betrieb eines Lightning-Nodes?

Ja, es gibt Risiken, unter anderem das Risiko eines Versagens der eigenen Hardware oder Netzwerkprobleme, die dazu führen können, dass man Bitcoin verliert. Es ist wichtig, sich sicher zu sein, dass man die technischen Aspekte des Betriebs eines Nodes versteht, bevor man beginnt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Daten zeigen, dass fast die Hälfte der Nodes im Bitcoin Lightning Network von zentralisierten Cloud-Dienstanbietern wie Amazon Web Service und Google Cloud gehostet werden. Dies birgt zwar Vorteile in Bezug auf Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, wirft aber auch Bedenken hinsichtlich der Zentralisierung im Netzwerk auf. Gleichzeitig verlagern immer mehr Menschen ihre Bitcoins auf Ethereum und andere Smart-Contract-Plattformen für dezentrale Finanzierungszwecke.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...