MicroStrategy kauft weitere Bitcoin im Wert von 94,2 Millionen Dollar

30.12.2021 15:40 2081 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • MicroStrategy hat seine Bitcoin-Bestände mit einem zusätzlichen Kauf von Kryptowährungen im Wert von 94,2 Millionen Dollar erhöht.
  • Dieser Kauf unterstreicht das anhaltende Engagement des Unternehmens in Bitcoin als primäres Investitionsvermögen.
  • Die Akquisition verstärkt die Position von MicroStrategy als eines der größten öffentlich gehandelten Unternehmensinvestoren in Bitcoin.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

MicroStrategy hat weitere 1.914 BTC im Wert von 94 Millionen Dollar zu einem Preis von 49.229 Dollar gekauft. MicroStrategy, das Unternehmen für Business-Intelligence-Software, das Bitcoin sammelt, hat zwischen dem 9. und 29. Dezember 1.914 Bitcoins gekauft.

Zum 29. Dezember besaß MicroStrategy 124.391 Bitcoins, die zu einem Durchschnittspreis von 30.159 USD erworben wurden. Bitcoin wird derzeit mit etwa 47.500 USD gehandelt, was den Wert auf 5,9 Mrd. USD beziffert. Das Unternehmen hat laut Bloomberg-Daten einen Marktwert von 6,1 Milliarden Dollar. Wie bereits berichtet, sucht MicroStrategy nach Möglichkeiten, mit seinen Bitcoin-Beständen "Rendite" zu erzielen. CEO Michael Saylor sagte während einer Investorenpräsentation Anfang des Monats, dass mögliche Optionen das Ausleihen einiger seiner Bestände sind. 2021 wendete sich das Blatt für Kryptowährungen. Ein großer Zustrom von Investitionen, darunter bekannte Namen wie Tim Cook von Apple und Elon Musk von Tesla, sowie der ehemalige Twitter-CEO Jack Dorsey, der das von ihm gegründete Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen verließ, um mit seiner neuen Erfindung Block ein "Missionar" für Bitcoin zu werden. Bitcoin, Ethereum und viele andere Kryptowährungen erreichten im Laufe des Jahres Allzeithochs, was selbst risikoscheue institutionelle Geldverwalter zu Investitionen verleitete und den Krypto-Hype unter Privatanlegern anheizte. Eine andere wichtige Frage für das Jahr 2022 wäre, ob die großen Trends, die das Jahr 2021 geprägt haben (NFTs, das Metaverse etc) weiter wachsen werden. Man kann es nur abwarten.   Bild@ Pixabay / Lizenz


Häufig gestellte Fragen zu MicroStrategys jüngstem Bitcoin-Kauf

Wie viele Bitcoins hat MicroStrategy gekauft?

MicroStrategy hat weitere Bitcoins im Wert von 94,2 Millionen US-Dollar gekauft.

Welcher Preis wurde pro Bitcoin bezahlt?

Der Durchschnittspreis, den MicroStrategy pro Bitcoin gezahlt hat, muss noch bekannt gegeben werden.

Wie viele Bitcoins besitzt MicroStrategy insgesamt nun?

Die Gesamtzahl der von MicroStrategy gehaltenen Bitcoins muss noch bekannt gegeben werden.

Warum kauft MicroStrategy Bitcoin?

MicroStrategy betrachtet Bitcoin als zuverlässige Absicherung gegen Inflation.

Was bedeutet dies für den Bitcoin-Markt?

Große Käufe wie dieser können den Bitcoin-Kurs beeinflussen und zeigen das wachsende Interesse von institutionellen Investoren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

MicroStrategy hat zwischen dem 9. und 29. Dezember weitere 1.914 Bitcoins im Wert von 94 Millionen Dollar gekauft und besitzt nun insgesamt 124.391 Bitcoins im Wert von etwa 5,9 Milliarden Dollar. Das Unternehmen sucht nach Möglichkeiten, mit seinen Bitcoin-Beständen Rendite zu erzielen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über MicroStrategy und warum das Unternehmen in Bitcoin investiert.
  2. Recherchieren Sie, was die jüngsten Käufe von Bitcoin durch MicroStrategy für den allgemeinen Kryptowährungsmarkt bedeuten könnten.
  3. Verfolgen Sie die Preisentwicklung von Bitcoin, um zu sehen, wie sich diese Käufe auf den Preis auswirken.
  4. Lesen Sie mehr über die Risiken und Vorteile von Investitionen in Kryptowährungen.
  5. Betrachten Sie diese Nachricht als Teil eines größeren Trends von Unternehmen, die in Kryptowährungen investieren, und überlegen Sie, wie dies die zukünftige Geschäfts- und Finanzlandschaft beeinflussen könnte.