Bitcoin nähert sich Rekordhoch aufgrund wachsender ETF-Hoffnungen in den USA

15.10.2021 14:18 1922 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Die Hoffnung auf die Zulassung eines Bitcoin-ETFs in den USA steigert das Investoreninteresse und treibt den Preis nach oben.
  • Ein ETF bietet Anlegern eine regulierte und einfachere Möglichkeit, in Bitcoin zu investieren, ohne direkt Kryptowährungen kaufen zu müssen.
  • Die Annäherung an ein Rekordhoch spiegelt das zunehmende Vertrauen in Bitcoin als legitime Anlageklasse wider.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Ein Bericht von Bloomberg legt nahe, dass die SEC zwei Bitcoin-Futures-ETFs genehmigen wird, was Bitcoin in die Höhe schnellen ließ. Am Donnerstagabend berichtete Bloomberg, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) bereit ist, den ersten börsengehandelten US-Bitcoin-Futures-Fonds (ETF) zu einem Wendepunkt für die Kryptowährungsbranche zuzulassen, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Kryptowährungsinvestoren haben auf die Genehmigung des ersten US-amerikanischen börsengehandelten Fonds für Bitcoin gewartet, dessen jüngste Rally zum Teil durch die Erwartung eines solchen Schrittes angeheizt wurde, der als Beschleunigung der Mainstream-Annahme digitaler Vermögenswerte angesehen wird. Bitcoin stieg um 4,5 % auf den höchsten Stand seit dem 17. April und lag zuletzt bei 59.030 USD. Seit dem 20. September hat er um mehr als die Hälfte an Wert zugelegt und liegt nun nahe seinem Allzeithoch von 64.895 USD. Matt Hougan, CIO von Bitwise Invest, berichtete, dass das Unternehmen das letzte ist, das ein börsengehandeltes Produkt bei den Aufsichtsbehörden in den Vereinigten Staaten beantragt hat.

Hougan erläuterte, warum er einen BTC-Fonds für besser hält als Futures, und erklärte, dass es über 5-10 % pro Jahr kosten könnte, die Futures "contango" zu rollen. Contango ist eine Situation, in der der Futures-Preis eines Rohstoffs höher ist als der erwartete Kassapreis des Vertrags bei Fälligkeit. Der neu ernannte SEC-Vorsitzende Gary Gensler hat im vergangenen Monat begonnen, sich öffentlich über seine Ansichten zur Regulierung von Kryptowährungen zu äußern, und das meiste von dem, was er gesagt hat, hat Krypto-Investoren zutiefst beunruhigt. Er möchte Stablecoins regulieren und ist der Meinung, dass die meisten Token wie unregistrierte Wertpapiere aussehen und dass Kryptowährungen "hochspekulativ" sind und "nichts dahinter steht, außer dem, was jemand anderes dafür bezahlen wird". Aber der Wunsch, den Bereich zu regulieren, ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit seiner Unterdrückung, und wenn Gensler im Begriff ist, zwei Bitcoin-Futures-ETFs zu genehmigen, wird sich sein Ruf bei den Krypto-Anhängern bald dramatisch ändern. In dem Bloomberg-Bericht, der sich auf mit der Angelegenheit vertraute Personen beruft, heißt es, dass die Vorschläge von ProShares und Invesco auf Futures-Contracts basieren und im Rahmen der Vorschriften für Investmentfonds eingereicht wurden, die laut Gensler einen "erheblichen Anlegerschutz" bieten.   Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zu Bitcoin und ETF

Was heißt es, wenn Bitcoin ein Rekordhoch erreicht?

Ein Rekordhoch bedeutet, dass der Preis von Bitcoin den höchsten historischen Preis erreicht hat.

Was sind ETFs?

ETFs (Exchange-Traded Funds) sind Investmentfonds, die an der Börse gehandelt werden, genau wie Aktien.

Warum steigt der Bitcoin-Preis durch ETFs?

Die Hoffnung auf Bitcoin-ETFs hat den Preis steigen lassen, da es mehr Investoren ermöglicht, in Bitcoin zu investieren, ohne tatsächlich Bitcoin besitzen zu müssen.

Was bedeutet eine US-Zulassung von ETFs für Bitcoin?

Eine US-Zulassung von Bitcoin-ETFs würde einen großen Zustrom neuer Investoren bedeuten, was den Preis wahrscheinlich in die Höhe treiben würde.

Wie kann ich in Bitcoin-ETFs investieren?

Um in Bitcoin-ETFs zu investieren, müssten Sie ein Brokerage-Konto eröffnen, das den Handel mit diesen ETFs ermöglicht.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Securities and Exchange Commission (SEC) plant angeblich die Genehmigung von zwei Bitcoin-Futures-ETFs, was zu einem Anstieg des Bitcoin-Preises führte. Die Investoren haben auf diese Genehmigung gewartet, da sie als ein Schritt zur weiteren Akzeptanz von Kryptowährungen angesehen wird.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Beobachten Sie den Bitcoin-Markt aufmerksam, um Trends frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln.
  2. Versuchen Sie, mehr über ETFs und ihre Auswirkungen auf den Bitcoin-Markt zu erfahren. Dies kann Ihnen dabei helfen, zukünftige Marktveränderungen besser zu verstehen.
  3. Investieren Sie nicht aufgrund von Spekulationen, sondern basierend auf gründlicher Recherche und fundiertem Wissen.
  4. Behalten Sie auch andere Kryptowährungen im Auge, nicht nur Bitcoin. Es könnte sein, dass auch diese von ETF-Hoffnungen profitieren.
  5. Seien Sie sich bewusst, dass Kryptowährungen starken Schwankungen unterliegen können. Investieren Sie daher nur Geld, das Sie bereit sind zu verlieren.