Mark Cuban will DeFi-Regulierung, nachdem sein investierter Token zusammengebrochen ist

18.06.2021 11:02 2012 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Mark Cuban fordert eine klare Regulierung für DeFi, um Investoren zu schützen.
  • Seine Forderung folgt dem Zusammenbruch eines Tokens, in den er investiert hatte.
  • Er betont die Notwendigkeit, betrügerische Projekte zu identifizieren und zu verhindern.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Mark Cuban hat nach dem Verlust von Geld eine DeFi- und Stablecoin-Regulierung gefordert. Shark Tank-Star, DeFi-Befürworter und milliardenschwerer Investor Mark Cuban hat nach dem Verlust von Geld eine DeFi- und eine Stablecoin-Regulierung gefordert, als der von ihm investierte Iron Finance-Token von 64 USD auf Null zusammenbrach.

Titan war Teil von Iron Finance, einer Art Investitionsprojekt unter der Überschrift DeFi. Dies sind Programme, die Krypto vollständig durch Code verwalten, ohne dass Mediatoren wie Banken oder Investmentmanager erforderlich sind. Zunächst dachte man, der Zusammenbruch von Titan sei das Ergebnis eines möglichen "Rug Pull", einer in DeFi verbreiteten Art von Exit-Scam, bei dem sich anonyme Entwickler mit dem Geld der Nutzer aus dem Staub machen. In seinem Brief an Bloomberg am Donnerstag sprach Cuban über seine Erfahrungen mit Titan. Er detailliert: "Ich habe darüber gelesen. Beschlossen, es zu versuchen. Rausgekommen. Dann wieder eingestiegen, als die TVL wieder zu steigen beginnt. Als Prozentsatz meines Krypto-Portfolios war es klein. Aber es war genug, dass ich nicht glücklich darüber war." Jetzt, nachdem er einen "kleinen" Prozentsatz seines Portfolios verloren hat, fordert er eine stärkere Regulierung von Stablecoins. Er schlug vor, dass "wenn Sie nach einer gelernten Lektion suchen, ist die eigentliche Frage die nach der Regulierung", und betonte: "Es sollte eine Regulierung geben, die definiert, was ein Stablecoin ist und welche Besicherung akzeptabel ist." Derzeit steht der Stablecoin-Sektor im Rampenlicht der US-Gesetzgeber, da sie überlegen, wie der sich spontan entwickelnde Sektor reguliert werden kann. Darüber hinaus wurde im Dezember 2020 ein Gesetzentwurf mit dem Namen "STABLE ACT" eingeführt, der von Stablecoin-Emittenten verlangt, eine Bankkarte zu erstellen und die traditionellen Bankvorschriften einzuhalten.   Bild@ Depositphotos


FAQ zu Mark Cubans Ansichten über DeFi-Regulierung

Was ist der Auslöser für Mark Cubans Ruf nach DeFi-Regulierung?

Mark Cuban forderte eine Regulierung im Bereich DeFi (Dezentralisierte Finanzen), nachdem der Token (IRON) eines Projekts, in das er investiert hatte, zusammengebrochen war.

Was ist das investierte Projekt von Mark Cuban?

Das Projekt, in das Mark Cuban investiert hatte, ist ein DeFi-Projekt namens Iron Finance. Ihr Stablecoin IRON hat einen massiven Preisverfall erlitten.

Warum ist der IRON Token gescheitert?

Der IRON-Token ist vor allem aufgrund einer Panikverkaufswelle eingebrochen. Das schüttelte das Vertrauen in den Coin und dessen Preis stürzte ab.

Welche Art von Regulierungen fordert Mark Cuban für DeFi-Projekte?

Mark Cuban hat nach konkreten Definitionen und Leitlinien gefragt, was eine stabilisierte Währung als solche klassifiziert und wofür die Reserven genutzt werden können. Er hat auch nach mehr Transparenz und Kontrolle für Investoren und Benutzer gefordert.

Was bedeutet diese Erfahrung für zukünftige Investitionen von Mark Cuban in DeFi?

Mark Cuban hat betont, dass er in der Zukunft vorsichtiger sein wird und nur in jene DeFi-Projekte investieren wird, die ausreichende Reserven vorweisen können, um einen stabilen Wert des Tokens zu gewährleisten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der milliardenschwere Investor Mark Cuban hat nach dem Verlust von Geld bei einem DeFi-Investitionsprojekt eine Regulierung von DeFi und Stablecoins gefordert. Cuban betonte, dass es klare Regeln geben sollte, was einen Stablecoin ausmacht und welche Besicherung akzeptabel ist.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Versuchen Sie, mehr über die von Mark Cuban unterstützten Projekte zu erfahren, um zu verstehen, welche Art von Krypto-Projekten er unterstützt und warum.
  2. Informieren Sie sich über DeFi-Regulierung und warum sie wichtig ist. Die Aussagen von Prominenten wie Mark Cuban können den Diskurs um diese Themen stark beeinflussen.
  3. Seien Sie vorsichtig bei der Investition in Krypto-Projekte. Auch wenn prominente Persönlichkeiten investieren, ist das keine Garantie für Erfolg.
  4. Verstehen Sie die Risiken von Krypto-Investitionen. Der Zusammenbruch des Tokens zeigt, dass selbst Experten wie Mark Cuban Verluste erleiden können.
  5. Informieren Sie sich über den Zusammenbruch des Tokens, in den Mark Cuban investiert hat. Dies kann Ihnen dabei helfen, ähnliche Situationen in Zukunft zu vermeiden.