Kanadas Trucker haben bisher 900.000 Dollar in Bitcoin eingenommen

11.02.2022 16:21 1564 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Kanadische Trucker haben durch Spendenaktionen 900.000 Dollar in Bitcoin gesammelt.
  • Die Einnahmen in Bitcoin zeigen die wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen für Crowdfunding-Aktivitäten.
  • Diese Finanzierungsform bietet eine alternative, grenzüberschreitende Unterstützungsmöglichkeit ohne traditionelle Banken.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Der "Freedom Convoy" der kanadischen Trucker in Ottawa hat 21 Bitcoin (rund 900.000 USD) von fast 5000 Spendern gesammelt. Die Online-Fundraising-Plattform GoFundMe hat letzte Woche angekündigt, die Spendenkampagne für die Trucker-Protestgruppe "Freedom Convoy", die sich derzeit durch Kanada schlängelt, von ihrer Website zu entfernen. Die Strafverfolgungsbehörden arbeiteten auch mit der Crowdsourcing-Plattform GoFundMe zusammen, um 10 Millionen Dollar an Spenden zu blockieren, die ursprünglich an die Organisatoren des Konvois gerichtet waren. Diese Aktion stieß bei einigen kanadischen Bitcoinern, die sowohl gegen finanzielle Zensur als auch gegen die COVID-Beschränkungen sind, auf wenig Gegenliebe. Die Gruppe hat über Twitter sogar die Unterstützung von Elon Musk erhalten, der glaubt, dass Kryptowährungen "nicht aufgehalten werden können".

Die Konvoi-Proteste, die nun schon die zweite Woche andauern, begannen Ende Januar, nachdem sich eine lose organisierte Gruppe von Truckern zusammengetan hatte, um von der westlichsten kanadischen Provinz British Columbia in die nationale Hauptstadt Ottawa (Ontario) zu fahren, um ihren Widerstand gegen die COVID-19-Impfvorschrift für Trucker, die die Grenze zwischen den USA und Kanada überqueren, zum Ausdruck zu bringen. Bis heute Morgen haben fast 5000 Spender 21 Bitcoin gespendet, was ungefähr 900.000 USD für die Bitcoin-Spendenaktion für Trucker entspricht. Die Gelder werden in eine "Multi-Signatur-Wallet" geleitet, eine Krypto-Wallet, die zwei oder mehr private Schlüssel benötigt, um Transaktionen durchzuführen, die von den Gründern der Gruppe kontrolliert werden, die bestimmen, wo die Gelder zugewiesen werden sollen, schrieb HonkHonkHodl auf Twitter. Die Gruppe erörtert nun, wie die Gelder am effektivsten an die Lkw-Fahrer verteilt werden können. In Kanada gibt es eine große Auswahl an Bitcoin-Dienstleistern, die es den Kunden ermöglichen, Bitcoin für den Kauf alltäglicher Produkte und Dienstleistungen zu nutzen. Zum jetzigen Zeitpunkt sieht es so aus, als ob das Hauptaugenmerk auf der Verwendung von Bitcoin liegen wird, um LKW-Fahrern beim Kauf von Treibstoff und Lebensmitteln zu helfen, während sie dem bitteren kanadischen Winter trotzen und ein Ende der Beschränkungen anstreben.   Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zur Bitcoin-Einnahme von Kanadas Truckern

Wie viel haben die Trucker in Kanada bisher in Bitcoin eingenommen?

Die Trucker in Kanada haben bisher Bitcoin im Wert von rund 900.000 Dollar eingenommen.

Wie wurde das Bitcoin-Einkommen generiert?

Das Bitcoin-Einkommen wurde durch Spenden generiert. Viele Unterstützer wählten Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsart, um die Privatsphäre zu wahren und die Einführung von Krypto-Währungen zu fördern.

Wer sind die Hauptspender?

Die Hauptspender sind weitgehend anonym. Kryptowährungen wie Bitcoin ermöglichen es den Spendern, ihre Identität nicht preiszugeben.

Was zeigt dieses Ereignis über Bitcoin?

Dieses Ereignis zeigt die zunehmende Beliebtheit von Bitcoin und anderen Kryptowährungen als alternative Zahlungsmittel. Es zeigt auch, wie Bitcoin Menschen weltweit ermöglicht, Projekte und Ursachen zu unterstützen, die sie für wichtig halten.

Was bedeutet dies für die Trucker in Kanada?

Das bedeutet eine große Unterstützung für die Trucker in Kanada. Mit den Einnahmen können sie ihre Proteste und Forderungen fortsetzen und aufrechterhalten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Freedom Convoy der kanadischen Trucker hat über 21 Bitcoin, im Wert von rund 900.000 USD, von fast 5000 Spendern gesammelt. Die Spendenkampagne wurde jedoch von der Crowdfunding-Plattform GoFundMe entfernt und die Strafverfolgungsbehörden haben versucht, 10 Millionen Dollar an Spenden zu blockieren, die ursprünglich an die Organisatoren des Konvois gerichtet waren.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Gründe, warum die Trucker in Kanada Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Es könnte interessante Einblicke in die Praktikabilität von Kryptowährungen im Alltag bieten.
  2. Verfolgen Sie die Entwicklung der Bitcoin-Einnahmen der kanadischen Trucker. Dies könnte ein Indikator für die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen sein.
  3. Erforschen Sie, wie die Trucker in Kanada ihre Bitcoin-Einnahmen verwalten. Lernen Sie mehr über die Sicherheit und die Risiken von Kryptowährungen.
  4. Untersuchen Sie, ob andere Berufsgruppen oder Branchen ebenfalls Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren und welche Erfahrungen sie damit machen.
  5. Informieren Sie sich über die steuerlichen und rechtlichen Aspekte der Annahme von Bitcoin als Zahlungsmittel. Dies kann Ihnen helfen, die potenziellen Vor- und Nachteile besser zu verstehen.