El Salvadors größte Bank kooperiert mit Flexa für Bitcoin-Zahlungen

11.09.2021 20:28 2046 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • El Salvadors größte Bank, Bancoagrícola, ermöglicht Kunden die Nutzung von Bitcoin für Kreditkartenzahlungen durch die Partnerschaft mit Flexa.
  • Diese Kooperation erlaubt es den Nutzern, bei der Bezahlung von Dienstleistungen und Produkten Bitcoin direkt zu verwenden.
  • Flexas Technologie bietet sofortige, betrugsresistente Autorisierungen, um die Bitcoin-Zahlungsabwicklung zu erleichtern.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

El Salvadors größtes Finanzinstitut wird dank einer Partnerschaft mit dem digitalen Zahlungsportal Flexa die Bitcoin-Einführung im Land vorantreiben. Laut einer Ankündigung von Flexa hat Bancoagrícola, El Salvadors größtes Finanzinstitut, eine Vereinbarung mit dem Krypto-Zahlungsnetzwerk getroffen, um Bitcoin-Überweisungen für die Kunden der Bank, einschließlich Privat- und Geschäftskunden, zu ermöglichen. Im Rahmen der Partnerschaft können Bancoagrícola-Kunden Kreditkartenzahlungen in US-Dollar über Flexa oder andere Lightning Network-fähige Wallets wie Chivo und Éclair vornehmen. Der Mitteilung zufolge fallen für diese Zahlungen keine zusätzlichen Gebühren an und sie decken unter anderem Kredite und Handelswaren ab. Carlos Mauricio Novoa, COO von Bancoagrícola, sagte, man sei begeistert von dem Potenzial und hoffe, seine Dienstleistungen in der neuen Wirtschaftsära weiter ausbauen zu können: "Wir freuen uns, das erste Finanzinstitut in El Salvador zu sein, das unseren Kunden den Zugang zu Bitcoin über unser gesamtes Angebot an Finanzprodukten ermöglicht und so die finanzielle Inklusion fördert.

Flexa hat uns dabei geholfen, die Erfahrungen unserer Kunden bei der Verwendung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador zu priorisieren; wir freuen uns darauf, noch lange Zeit gemeinsam mit ihnen innovativ zu sein."
Die von Bancoagrícola und Flexa vorgestellten Bitcoin-Akzeptanzlösungen sind die ersten ihrer Art nicht nur in Lateinamerika, sondern weltweit. Bancoagrícola-Kunden können nun jede Flexa- oder Lightning-fähige Wallet-App nutzen, um Bitcoin für US-Dollar-basierte Kredite und Kreditkartenzahlungen zum exakten Marktkurs zu zahlen, ohne zusätzliche Gebühren oder Aufschläge. Bancoagrícola-Händler, die derzeit Zahlungen über das Wompi-Zahlungsgateway akzeptieren, können auch Flexa-gestützte Bitcoin-Zahlungen mit garantierter Betrugsfreiheit und ohne Gebühren für die Endkunden ermöglichen. Bancoagrícola hat sich außerdem verpflichtet, bis Ende dieses Jahres alle Point-of-Sale-Terminals ihrer Kunden mit schlüsselfertigen, betrugssicheren Bitcoin-Zahlungen über Flexa auszustatten.

El Salvadors Bitcoin-Gesetz ist nicht ohne Widerstand, da Berichten zufolge die Mehrheit der Bevölkerung des Landes gegen den Schritt ist. Globale Finanzinstitutionen wie der Internationale Währungsfonds haben ebenfalls vor der Einführung von Bitcoin als nationale Währung gewarnt.   Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zur Zusammenarbeit zwischen El Salvadors größter Bank und Flexa für Bitcoin-Zahlungen

Was genau beinhaltet die Zusammenarbeit zwischen der größten Bank El Salvadors und Flexa?

Die Bancoagrícola, El Salvadors größte Bank, kooperiert mit Flexa, einem weltweit führenden Anbieter von reinen Kryptowährungszahlungen. Kunden der Bancoagrícola können nun Rechnungen, Kredite und Kreditkarten mit Bitcoin über Flexas Instant-Zahlungsnetzwerk bezahlen.

Was bedeutet diese Kooperation für den Bitcoin-Markt in El Salvador?

Diese Kooperation verstärkt El Salvadors Position als führender globaler Akteur in der Akzeptanz von Bitcoin und Kryptowährungen allgemein. Es ist ein klares Signal, dass das Land offen für Innovationen im Finanzsektor ist und die Möglichkeiten von Kryptowährungen nutzt.

Welche Vorteile bringt die Zusammenarbeit mit Flexa für die Kunden der Bancoagrícola?

Die Kunden der Bancoagrícola können durch die Zusammenarbeit mit Flexa ihre Rechnungen und Kredite mit Bitcoin bezahlen. Dies bietet ihnen mehr finanzielle Flexibilität und Zugang zu einer innovativen Zahlungsform.

Wie wird der Wechselkurs für Bitcoin-Zahlungen festgelegt?

Der Wechselkurs wird in Echtzeit festgelegt. Dies garantiert, dass die Kunden den fairen Marktwert ihrer Bitcoin zum Zeitpunkt der Transaktion erhalten.

Ist es sicher, Bitcoin für Zahlungen zu benutzen?

Die Sicherheit von Bitcoin ist eine häufig diskutierte Frage. Während es bei jeder Zahlungsform Risiken gibt, bieten Kryptowährungen wie Bitcoin aufgrund ihrer dezentralisierten und transparenten Natur zusätzliche Sicherheitsvorteile. Dennoch sollte man immer vorsichtig sein und sichere Praktiken wie die Nutzung sicherer Wallets und die Vermeidung von Phishing-Attacken anwenden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die größte Bank in El Salvador, Bancoagrícola, wird in Zusammenarbeit mit dem digitalen Zahlungsportal Flexa die Einführung von Bitcoin im Land vorantreiben. Kunden der Bank können nun Bitcoin-Zahlungen für Kredite und Kreditkartenzahlungen vornehmen, ohne zusätzliche Gebühren zu zahlen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Versuchen Sie, mehr über die Zusammenarbeit zwischen El Salvadors größter Bank und Flexa zu erfahren, um zu verstehen, wie Bitcoin-Zahlungen in diesem speziellen Fall umgesetzt werden.
  2. Erkunden Sie die rechtlichen Aspekte von Bitcoin-Zahlungen in El Salvador, um ein umfassendes Verständnis der aktuellen Krypto-Gesetzgebung zu erlangen.
  3. Informieren Sie sich über Flexa, um zu verstehen, wie diese Plattform Krypto-Zahlungen ermöglicht und welche Sicherheitsmaßnahmen sie ergreift.
  4. Recherchieren Sie, wie andere Länder auf die Einführung von Bitcoin-Zahlungen reagiert haben. Dies kann Ihnen einen Einblick in mögliche zukünftige Trends und Entwicklungen geben.
  5. Wenn Sie in Kryptowährungen investieren oder diese verwenden möchten, informieren Sie sich über die Risiken und Vorteile von Bitcoin-Zahlungen, um eine informierte Entscheidung treffen zu können.