XRP-Kursprognose: Potenzielle Explosion auf 0,696 $ in Sicht?

06.02.2024 04:37 875 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Ripple Prognose: XRP-Kursexplosion auf 0,696 $, aber nur unter dieser Voraussetzung

Die FXStreet German site berichtet über eine mögliche Kursexplosion von Ripple (XRP) auf bis zu 0,696 Dollar. Allerdings ist diese Entwicklung an bestimmte Bedingungen geknüpft. Der Preis von Ripple befindet sich in einem langsamen Aufwärtstrend und testet derzeit wieder eine aufsteigende Trendlinie aus dem Jahr 2022. Anleger sollten jedoch vorsichtig sein und nicht blind Long-Positionen eingehen, da die Marktbedingungen schwächeln.

Laut FXStreet könnte der Kurs bei einer Erholung über das Niveau von 0,532 Dollar den Widerstand bei 0,696 Dollar ins Visier nehmen. Sollte der Token allerdings unter die Unterstützungszone von 0,468 Dollar fallen und dort keinen Halt finden, wäre dies ein Zeichen für Schwäche im bullischen Lager mit potenziellen weiteren Verlusten bis zum Tief von etwa 0,379 Dollar.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ripple News: Volatilität steigt - Gewinne weg?

Auch wallstreet:online thematisiert die aktuelle Situation um Ripples XRP-Token. Die Volatilität des Tokens nimmt zu; nach einer Phase relativer Stärke und einem deutlichen Preisanstieg kam es nun zu einem Rücksetzer um die Marke von 50 US-Cent.

XRP hat innerhalb eines Tages ca. drei Prozent verloren und konnte somit seine kurzfristigen Gewinne nicht halten oder ausbauen – insgesamt beläuft sich der Rückgang auf vier Prozent für die letzte Woche. Ein wichtiger Support liegt laut wallstreet:online zwischen den Marken von 46 Cent bis hinunter zu knapp unterhalb der psychologisch bedeutsamen 50-Cent-Marke.

XRP-Kurs bleibt stabil vor SEC-Prozess gegen Ripple

Von besonderem Interesse ist ein Artikel der FXStreet German site, der behandelt, dass trotz bedeutender Entwicklungen im Rechtsstreit zwischen der SEC und Ripple keine größeren Bewegungen beim XRP-Kurs feststellbar waren.

Bis zum nächsten entscheidenden Termin am 12. Februar herrscht Unsicherheit bezüglich des Ausgangs dieses Falls – was womöglich dazu führt, dass viele Investoren abwartend reagieren, bevor sie neue Positionen eingehen oder bestehende auflösen.

Mögliche massive Korrektur nach Hack-Angriff?

Eine weitere Perspektive bietet wallstreet:online. Dort wird spekuliert, ob sich durch den jüngsten Hack-Angriff auf Chris Larsens Wallet eine heftige Korrektur für den XRP-Kurs anbahnen könnte. Nach diesem Vorfall kam es wiederholt zu Unterschreitungen kritischer Unterstützungsmarken, etwa dem Halten über dem Wert eines halben Dollars pro Coin.

Dies wirft Fragen bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen sowie des allgemeinen Vertrauens in Ripples Netzwerk und dessen Führungspersonal auf, was langfristig negative Effekte haben könnte, wenn dadurch weniger Kapitalzufluss generiert wird als bisher erhofft.

Zum Abschluss noch einige Gedanken von CryptoTicker.io (CryptoTicker.io - Bitcoin Kurs, Ethereum Kurse & Crypto News): In ihrer Analyse wird davon ausgegangen, dass positive Nachrichten über Ripple tendenziell Nachfrage nach XRP wecken. Allerdings steht den Besitzern kein direktes Eigentumsrecht an dem Unternehmen zu, sondern nur eine Anteilnahme am Erfolg auf Basis der Nutzung seiner Technologie.
Experten sehen insbesondere Börsengänge oder Initial Public Offerings (IPOs) als Schlüsselmomente an, die zusätzliches Interesse schaffen könnten, wobei das Durchbrechen der symbolträchtigen Dollarmarke wichtig erscheint, damit eine solide Basis geschaffen wird. Daraufhin könnten eventuell höhere Bewertungsniveaus erreicht werden, sofern die entsprechenden fundamentalen Verbesserungen eintreten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

xrp-am-scheideweg-kritische-unterstuetzung-bedroht-wird-ripple-widerstehen

XRP am Scheideweg: Kritische Unterstützung bedroht – Wird Ripple widerstehen?

XRP Kurs Prognose: Kann der Ripple Kurs jetzt bullisch abprallen? Die aktuelle Lage des XRP-Kurses ist angespannt, da er sich an...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

impressum

Impressum

Kontakt-Adresse Peak Solutions Group AGDammstr. 166300 ZugSchweiz E-Mail:info@coinkurier.de Vertretungsberechtigte Person(en) Sergej Heck, Geschäftsführer Handelsregister-Eintrag Eingetragener Firmenname: Peak Solutions Group AG Handelsregister Nr: CHE-202.322.728 Mehrwertsteuer-NummerCHE-202.322.728 MWST Die Rechte für die...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

datenschutz

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...