Weiss Ratings: Die Milliarden-Dollar-Revolution hat begonnen - und es profitiert NICHT Bitcoin (BTC)

26.07.2020 16:34 453 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Weiss Ratings identifiziert alternative Kryptowährungen und Blockchain-Projekte als Hauptnutznießer der neuen Milliarden-Dollar-Revolution.
  • Projekte mit Fokus auf Dezentralisierte Finanzen (DeFi) und Smart Contracts gewinnen an Dynamik gegenüber Bitcoin.
  • Die Anerkennung und Integration von Blockchain-Technologien in traditionelle Industrien treibt die Diversifikation des Krypto-Marktes voran.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Das in den USA ansässige Investmentanalyse-Unternehmen Weiss Ratings sagt, dass eine milliardenschwere Krypto-Revolution im Gange ist, bei der eine Krypto-Währung im Mittelpunkt stehen soll. In einem Tweet, der am Samstag veröffentlicht wurde, sagt Weiss Ratings, dass das Oracle Network ChainLink gut positioniert sei, um das Wachstum von Smart Contracts und dezentralisierter Finanzen (DeFi) voranzutreiben. "DeFi-Plattformen laufen auf Hochtouren mit fast 1 Milliarde Dollar an hinterlegten Vermögenswerten.

Das ChainLink Network unterstützt nicht nur den DeFi Markt, sondern so ziemlich alle Aktivitäten, von Kryptos der 2. und 3. Generation. Es ist also kaum übertrieben zu sagen, dass Chainlink das Herzstück der fortschreitenden Krypto-Revolution sein wird. Ohne ChainLink konnten Smart Contract Plattformen nur Daten verwalten, die innerhalb der Blockchain verfügbar waren.

Die Anwendungen waren begrenzt, weil Daten außerhalb der Blockchainwie Marktdaten, Ereignisdaten oder Bankzahlungen nicht zugänglich waren. ChainLink wurde entwickelt um die Situation maßgeblich zu verändern. Chainlink dient als Brücke zwischen Daten aus der realen Welt und Daten innerhalb der Blockchain. Das Oracle-Netzwerk nimmt hierbei Daten außerhalb der Blockchain auf und speist sie in die On-Chain-Daten ein. In letzter Zeit hat Chainlink aufgrund des enormen Wertanstieges deutlich an Bekanntheit gewonnen. Seit März war der Preis von Chainlink um über 500% gestiegen. Chainlink selbst sehen ihren größten Vorteil darin, dass sie als Verbindungsstück dienen, um Smart Contracts die benötigten Inputs und Outputs zu liefern.

Der große Vorteil dabei von Chainlink ist Dezentralität. Bei zentralen Lösungen für die Dateneingaben über einen einzigen Knotenpunkt wird sonst ein Problem erschaffen, das Smart Contracts selbst zu vermeiden suchen, einen Single Point of Failure. Mit einem einzigen Oracle-Knoten ist ein Smart Contract nur so zuverlässig wie dieser eine Knoten. Das dezentralisierte Oracle-Netzwerk von Chainlink bietet hierbei die gleichen Sicherheitsgarantien wie die Smart Contracts selbst. Dadurch, dass mehrere Chainlinks die gleichen Daten auswerten können, bevor sie zu einem Auslöser werden, eliminieren sie jeden einzelnen Fehlerpunkt und erhalten den Gesamtwert eines Smart Contracts, der höchst sicher, zuverlässig und vertrauenswürdig ist.

Die Kryptoanalytiker Juan M. Villaverde und Bruce Ng sagen, dass aufgrund des einzigartigen Anwendungsfalles von ChainLink, sie den meisten anderen Kryptowährungen in Bezug auf die Akzeptanz weit voraus ist. Sie weisen darauf hin, dass Smart Contract Kryptos wie Ethereum (ETH), Tezos (XTZ), Fantom (FTM), Polkadot (DOT) und Zilliqa (ZIL) alle auf ChainLink angewiesen sind, um Daten aus der realen Welt zu beziehen. Chainlink liefert bereits jetzt sichere und zuverlässige Preisdaten für DeFi-Plattformen wie Synthetix, Compound, Aave und 20 andere.

Aufgrund der schon bestehenden Anwendungsfälle ist ChainLink eine hochspannende Entwicklung, vor allem weil diese Technologie neben den Smart-Contract-Blockchains, wie z. B. Ethereum, im Herzen der ganzen Bewegung um Decentralized Finance (DeFi) steht. Das Potential für die Zukunft scheint also groß. ©Bild via Flickr / Lizenz


FAQ zu Weiss Ratings und der Milliarden-Dollar-Revolution

Was ist Weiss Ratings?

Weiss Ratings ist eine amerikanische Ratingagentur, die Finanz- und Investmentinformationen, Analysen und Ratschläge über Aktien, ETFs, Investmentfonds, Versicherungen, Banken, Kreditgenossenschaften und Kryptowährungen bietet.

Was ist die Milliarden-Dollar-Revolution?

Die Milliarden-Dollar-Revolution bezieht sich auf die enorme technologische und finanzielle Transformation, die durch die schnell wachsende Blockchain-Technologie und Kryptowährungsmärkte hervorgerufen wird.

Profitiert Bitcoin von dieser Revolution?

Weiss Ratings argumentiert, dass Bitcoin nicht der größte Nutznießer dieser Revolution ist, trotz seiner Rolle als prominenteste Kryptowährung. Andere Kryptowährungen könnten potenziell mehr profitieren.

Welche Kryptowährungen könnten potenziell mehr von der Revolution profitieren als Bitcoin?

Weiss Ratings identifiziert eine Reihe von Kryptowährungen, die aufgrund ihrer Technologie, Anwendbarkeit und Wachstumspotenzial einen größeren Nutzen aus dieser Revolution ziehen könnten. Diese spezifischen Kryptowährungen werden in ihren regelmäßigen Ratings und Berichten aufgeführt.

Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben, welche Kryptowährungen Weiss Ratings empfiehlt?

Du kannst auf dem Laufenden bleiben, indem du dich für die Meldungen und Berichte von Weiss Ratings anmeldest. Sie bieten mehrere Abonnementebenen mit verschiedenen Tiefen von Informationen und Analysen an.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das Investmentanalyse-Unternehmen Weiss Ratings prognostiziert eine milliardenschwere Krypto-Revolution, bei der das Oracle Network ChainLink eine zentrale Rolle spielen wird. ChainLink ermöglicht es, Daten aus der realen Welt in die Blockchain zu integrieren und wird daher als wesentlicher Bestandteil der fortschreitenden Krypto-Revolution betrachtet.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über alternative Kryptowährungen neben Bitcoin, da diese möglicherweise zukünftig profitabler sein könnten.
  2. Vergleichen Sie verschiedene Kryptowährungs-Ratings und -Bewertungen, um eine fundierte Entscheidung über Ihre Investitionen zu treffen.
  3. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten und Trends in der Kryptowährungsbranche, um mögliche Veränderungen und Chancen frühzeitig zu erkennen.
  4. Investieren Sie nicht blindlings in eine Kryptowährung, nur weil sie gerade im Trend liegt. Eine gründliche Recherche und Risikobewertung ist entscheidend.
  5. Überlegen Sie, wie Sie Ihr Portfolio diversifizieren können, um das Risiko zu streuen und von verschiedenen Kryptowährungen zu profitieren.