Toncoin: Telegrams Blockchain mit riesigem Potenzial im Bullrun

10.06.2024 14:13 309 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Toncoin: So profitierst du vom Erfolg der Telegram Blockchain

Laut einem Artikel von BTC-ECHO | Bitcoin & Blockchain seit 2014 hat Toncoin (TON) großes Potenzial in diesem Bullrun. Die Plattform bietet eine hochskalierbare Blockchain und ermöglicht die Integration dezentraler Anwendungen direkt in die Telegram-App. Ursprünglich als Teil des gescheiterten Projekts Telegram Open Network gestartet, wird es nun von einer Open-Source-Community betrieben.

Warum es den Euro auf der Blockchain braucht

In einem Podcast beleuchtet Payment & Banking die Vorteile eines „Blockchain-Euros“. Joachim Würmeling, ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, erklärt zusammen mit Co-Host Jonas Gross, wie programmierbare Zahlungen durch Sensoren oder Smart Contracts ausgelöst werden können. Dies könnte zu erheblichen Effizienzsteigerungen führen und neue Einsatzmöglichkeiten eröffnen.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Euro auf der Blockchain: Revolution im Zahlungsverkehr und neue Effizienzsteigerungen in Sicht

Blockchain-Hero berichtet ebenfalls über Initiativen zur Einführung des Euros auf der Blockchain. Projekte wie Wholesale CBDCs sowie privatwirtschaftliche Stablecoins könnten den Zahlungsverkehr revolutionieren. Joachim Würmeling plant zudem, ein „Digital Euro Hub“ an der ESMT Berlin aufzubauen, um diese Entwicklungen weiter voranzutreiben.

Jellyverse: DeFi 3.0 Projekt startet auf Sei Blockchain

Einem Bericht von BTC-ECHO | Bitcoin & Blockchain seit 2014 zufolge startete Jellyverse am heutigen Tag sein DeFi-Projekt auf dem Sei Mainnet. Das Ziel ist es, digitale sowie physische Assets nahtlos zu integrieren. Mit Features wie Jelly Token (JLY), Jellyswap DEX und JellyStake will das Projekt innovative Lösungen bieten. Ein umfangreicher Airdrop des JLY-Tokens ist für morgen geplant.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Toncoin hat großes Potenzial durch die Integration in Telegram, während der Euro auf der Blockchain Effizienzsteigerungen im Zahlungsverkehr verspricht. Jellyverse startet sein DeFi-Projekt auf Sei mit innovativen Features und einem bevorstehenden Airdrop des JLY-Tokens.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.