MicroStrategy CEO stellte Bitcoin bei über 6900 Unternehmen vor

08.02.2021 12:20 208 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • MicroStrategy CEO Michael Saylor hat Bitcoin als Investitionsmöglichkeit bei über 6900 Unternehmen präsentiert.
  • Saylor betont die Vorteile von Bitcoin als digitales Gold und als Schutz gegen Inflation.
  • Die Präsentation zielte darauf ab, Unternehmensleitern die Integration von Bitcoin in ihre Treasury-Strategien zu erleichtern.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Das virtuelle Gipfeltreffen MicroStrategy World 2021 war ein großer Erfolg, nachdem das Unternehmen rund 22.000 registrierte Personen versammelte. Michael Saylors Ziel, Bitcoin zu so vielen Unternehmern auf der ganzen Welt wie möglich zu bringen, scheint sich auszuzahlen, mit Tausenden von Menschen, die bereit sind, seine Botschaft auf verschiedenen virtuellen Konferenzen zu hören. Es scheint, dass sein letzter Aufruf besonders erfolgreich war. In einem Tweet vom 6.

Februar verriet der berühmte Geschäftsmann, dass sich mehr als 22.000 Menschen für seine Veranstaltung "MicroStrategy World 2021" angemeldet haben. Während dieser Veranstaltung diskutierte er verschiedene Themen im Zusammenhang mit Bitcoin, von rechtlichen und finanziellen Perspektiven bis hin zu seiner Unternehmensstrategie. Und auf der gerade beendeten virtuellen Konferenz MicroStrategy World 2021 verriet Saylor, dass 8.197 der 22.

000 Teilnehmer daran interessiert waren, seinen Vortrag über Bitcoin und sein Marktpotenzial zu hören. "Unsere MicroStrategy World 2021 war mit 22.031 registrierten Teilnehmern ein großer Erfolg. Das Programm "Bitcoin for Corporations" zog 8.197 Teilnehmer aus 6.

917 verschiedenen Unternehmen an."
Obwohl die oben genannten Zahlen nur diejenigen darstellen, die am Live-Stream teilgenommen haben, hat Saylor beschlossen, den Zugang für alle Interessierten zu öffnen. Das Unternehmens-Playbook und die Bitcoin-Strategie des Unternehmens sind zur öffentlichen Ansicht und Analyse verfügbar. Saylors Ambitionen mit dieser Veranstaltung waren hoch, aber die Resonanz des Publikums übertraf seine Erwartungen. Schon vor der Veranstaltung freute sich der MicroStrategy CEO über die "überwältigende" Resonanz des Publikums.

Michael Saylor wurde im Kreis der Krypto-Enthusiasten nach einer Reihe von massiven Käufen von Bitcoin als Teil seiner Unternehmensstrategie bekannt. Die letzte große Ankündigung beinhaltete die Ausgabe in Höhe von 650 Millionen Dollar, um Bitcoin zu kaufen. Dies kostete das Unternehmen laut der Risikoanalyse der Citi eine Herabstufung der Punktzahl, brachte MicroStrategy aber auch Hunderte von Millionen Dollar Gewinn ein. Und es ist nicht nur MicroStrategy, denn Saylor selbst hat auch einen hohen Bitcoin-Betrag. Sein persönliches Portfolio hält über 230 Millionen USD in Bitcoin, laut den jüngsten Offenlegungen.

  Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zur Bitcoin-Einführung durch den MicroStrategy CEO

Wer ist der CEO von MicroStrategy?

Der CEO von MicroStrategy ist Michael Saylor.

Was hat der MicroStrategy CEO mit Bitcoin gemacht?

Michael Saylor hat Bitcoin als eine form von Reservevermögen für sein Unternehmen MicroStrategy eingeführt.

Wie viele Unternehmen wurden von der Bitcoin-Initiative des MicroStrategy CEO betroffen?

Über 6900 Unternehmen wurden von der Bitcoin-Initiative des MicroStrategy CEO betroffen.

Warum hat der MicroStrategy CEO Bitcoin ausgewählt?

Michael Saylor glaubt an das Potenzial von Bitcoin als Wertspeicher und als eine Möglichkeit, die Kaufkraft des Unternehmens zu schützen.

Wie hat die Einführung von Bitcoin das Geschäftsmodell von MicroStrategy beeinflusst?

Durch die Einführung von Bitcoin konnte MicroStrategy seine finanzielle Stabilität verbessern und den Aktionären einen signifikanten Mehrwert bieten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das virtuelle Gipfeltreffen MicroStrategy World 2021 war ein großer Erfolg und zog über 22.000 registrierte Teilnehmer an, darunter mehr als 8.000, die an einem Vortrag über Bitcoin und sein Marktpotenzial interessiert waren. MicroStrategy CEO Michael Saylor ist bekannt für seine großen Bitcoin-Käufe und hat persönlich über 230 Millionen USD in der Kryptowährung.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Recherchieren Sie, welche Unternehmen bei der Präsentation vertreten waren, um herauszufinden, welche Sektoren möglicherweise an Bitcoin interessiert sind.
  2. Informieren Sie sich über MicroStrategy und ihren CEO, um ein besseres Verständnis für ihre Motivation hinter der Vorstellung von Bitcoin zu erhalten.
  3. Beobachten Sie die Preisentwicklung von Bitcoin nach solchen großen Veranstaltungen. Es könnte ein Muster geben, das für zukünftige Investitionsentscheidungen nützlich sein könnte.
  4. Behalten Sie die Nachrichten über diese Unternehmen im Auge. Wenn sie anfangen, in Bitcoin zu investieren, könnte dies den Preis beeinflussen.
  5. Betrachten Sie solche Veranstaltungen als Möglichkeiten, Ihr Netzwerk zu erweitern und Kontakte zu knüpfen, wenn Sie in der Kryptowährungsbranche tätig sind.