Krypto-Unternehmen schließen sich weltweiten Sanktionen gegen Russland an

04.03.2022 10:33 258 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Aufgrund Russlands Angriff auf die Ukraine hat die NFT-Plattform OpenSea iranische und venezolanische Benutzer gesperrt. Ab sofort sperrt die NFT-Plattform OpenSean den Zugang für Benutzer mit iranischen IP-Adressen aufgrund der wachsenden Debatte über internationale Sanktionen und Russlands Angriff auf die Ukraine. Da der Druck auf große Krypto-Börsen wie Coinbase, Kraken und Binance immer mehr zunimmt, den Zugang für russische Benutzer zu beschränken, setzen andere Unternehmen des Kryptosektors bereits einige Sanktionsmaßnahmen um. Nicht nur Handel von Kryptowährungen ist von diesem Problem betroffen. Die Plattform OpenSea, ein in den USA ansässiger NFT-Marktplatz musste ebenfalls reagieren.

Laut verschiedenen Berichten von Sammlern und Künstlern, die in letzter Zeit keinen Zugriff mehr haben, hat OpenSea damit begonnen, iranische Benutzer zu sperren. Ein Sprecher von OpenSea bestätigte offiziell, dass man den Zugang für Benutzer aus sanktionierten Gebieten verbietet. Gegenüber CoinDesk sagte ein Vertreter von OpenSea: "OpenSea verbietet Personen und Gebieten auf der Sanktionsliste der Vereinigten Staaten den Zugriff auf unsere Dienste – einschließlich des Kaufs, Verkaufs oder Transfers von NFTs auf OpenSea." Der Sprecher fügte hinzu: "Wir haben eine Null-Toleranz-Politik für sanktionierte Einzelpersonen oder Organisationen sowie für diejenigen, die in sanktionierten Nationen ansässig sind.

" Der Druck für den Tausch von Kryptowährungen hat stark zugenommen. Der Nationale Sicherheitsrat des Weißen Hauses und das US-Finanzministerium haben diese Woche eine Anordnung an einige Krypto-Börsen erlassen. Gemäß der Richtlinie hat die Biden-Administration Krypto-Börsen gegeben, alles zu unternehmen, dass Russen Kryptowährungen nicht als Fluchtweg verwenden können. Neben OpenSea hat auch das Entwicklertool Infura, das bei der Erstellung dezentraler Anwendung wie Handelsplattformen und Spiele hilft, den Zugang für Benutzer aus Venezuela blockiert. MetaMask, eine der beliebtesten Wallets und Schnittstellentools ist für einige Länder auch unbrauchbar geworden.

MetaMask bestätigte in einem aktualisierten Blogbeitrag, dass man Benutzer in bestimmten sanktionierten Bereichen möglicherweise Fehlermeldungen erhalten, wenn sie auf die Wallet zugreifen möchten. Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zu weltweiten Sanktionen gegen Russland: Beteiligung von Krypto-Unternehmen

Welche Krypto-Unternehmen haben sich den Sanktionen angeschlossen?

Viele große Krypto-Unternehmen, einschließlich Coinbase und Binance, haben erklärt, dass sie die Sanktionen unterstützen und die Konten verdächtiger Personen und Organisationen sperren.

Warum haben sich Krypto-Unternehmen den Sanktionen angeschlossen?

Krypto-Unternehmen möchten den Missbrauch von Kryptowährungen verhindern, die zur Umgehung von Sanktionen genutzt werden könnten. Es ist auch ein Versuch, die Regulierungsbehörden zu beruhigen und das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen.

Wie werden die Sanktionen durch Krypto-Unternehmen umgesetzt?

Die meisten Krypto-Unternehmen haben hocheffiziente Überwachungssysteme, die verdächtige Transaktionen identifizieren und verdächtige Konten sperren können. Sie arbeiten auch mit Regierungen und internationalen Behörden zusammen, um Informationen über verdächtige Konten auszutauschen.

Was bedeutet das für die Nutzer von Krypto-Diensten in Russland?

Benutzer in Russland könnten Schwierigkeiten haben, Krypto-Dienste zu nutzen, wenn ihre Konten aufgrund der Sanktionen gesperrt sind. Das gilt vor allem für diejenigen, die in den Sanktionslisten geführt werden.

Was sind die langfristigen Auswirkungen für die Krypto-Industrie?

Das Engagement von Krypto-Unternehmen bei der Durchsetzung von Sanktionen könnte die Regulierungsbehörden beruhigen und zu einer verbesserten Reputation der Branche führen. Es könnte jedoch auch die Kontroverse um die Rolle von Kryptowährungen bei der Umgehung von Regulierungen verschärfen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die NFT-Plattform OpenSea hat den Zugang für Benutzer aus dem Iran aufgrund der wachsenden Debatte über internationale Sanktionen und Russlands Angriff auf die Ukraine gesperrt. Dies steht im Zusammenhang mit einem zunehmenden Druck auf Kryptowährungsbörsen, den Zugang für russische Benutzer zu beschränken.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...