EU kündigt Blockchain-Verband an, Großbanken beteiligt

23.11.2018 15:00 454 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Kürzlich fand in Brüssel ein Treffen zwischen der EU-Kommission und Wirtschaftsvertretern zum Thema Blockchain statt. Dabei wurde die Gründung des Internationalen Verbandes für vertrauenswürdige Blockchain-Anwendungen (IATBA) angekündigt. Fünf Banken wurden zu dieser Partnerschaft eingeladen. Darunter Banco Santander und BBVA. Die EU-Kommission richtete am Dienstag eine Konferenz aus.

Das Thema war „Industrien zusammenbringen, damit Europa bei Blockchain-Technologien führt“. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde eine neue Organisation angekündigt: Internationaler Verband für vertrauenswürdige Blockchain-Anwendungen (IATBA). Das berichtete die Webseite der EU-Kommission am Mittwoch.

Gastgeber der Konferenz waren Mariya Gabriel, und Robert Viola. Das sind die Kommissarin für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, sowie der Generaldirektor für Kommunikationsnetzwerke, Inhalte und Technologie. Letzterer erklärte, der neue Verband könne zum “natürlichen Ansprechpartner für alle Regulatoren auf Stufe der EU werden". Von Bitcoin und Co.

scheint er allerdings wenig zu halten. Seiner Meinung nach sollte die Blockchain mit “Transparenz, Rückverfolgbarkeit und einer sicheren Umgebung” assoziiert werden, nicht mit “obskuren Kryptowährungen”.

Banco Santander und BBVA sind dabei

Wie die spanische Wirtschaftszeitung Expansión berichtete, werden Banco Santander und BBVA, die beiden größten Banken des Landes, dem IATBA beitreten. Die BBVA führte auf ihrer Webseite aus, dass noch drei weitere Banken von der EU-Kommission eingeladen worden seien. Carlos Kuchkovsky, BBVAs Chefentwickler für das neue Digitalgeschäft, hofft, dass die neue Organisation Standards setzen und regulatorische Unklarheit verringern werde.

Es sei „essenziell, ein Führungssystem zu etablieren, dass die unterschiedlichen teilnehmenden Industrien und ihre Ziele auf eine Linie bringt”. BBVA rechnet damit, dass der IATBA im ersten Quartal 2019 offiziell gegründet werde.

Weitere Blockchain-Projekte der EU

Bereits im April war die Europäische Blockchain-Partnerschaft (EBP) gegründet worden.

Dieser setzt sich aktuell aus 26 EU-Staaten, sowie Norwegen zusammen. Deutschland gehörte zu den Gründungsmitgliedern. Ziel der Organisation sei es, eine sichere Infrastruktur für digitale öffentliche Dienstleistungen über die Blockchain aufzubauen. Bis kommenden April kann man sich zudem noch für einen Wettbewerb des Europäischen Innovationsrates (EIC) bewerben.

Fünf Projekte können dabei jeweils einen Horizon Prize in der Kategorie „Blockchains für soziales Wohl“ gewinnen, der mit einer Million Euro dotiert ist. Hättest Du eine gute Blockchain-Idee, mit der man den EU-Preis gewinnen könnte? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die EU-Kommission hat die Gründung des Internationalen Verbandes für vertrauenswürdige Blockchain-Anwendungen angekündigt und fünf Banken, darunter Banco Santander und BBVA, zur Teilnahme eingeladen. Ziel des Verbandes ist es, Standards zu setzen und regulatorische Unklarheiten zu reduzieren.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...