Ethereum-Staking erreicht mit 25% aller ETH neue Rekordmarke

04.02.2024 18:29 809 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare
Hier ist die korrigierte Version des Textes:

Ethereum: Staking-Rate erreicht ein neues Allzeithoch

Das Ethereum-Netzwerk hat einen bedeutenden Meilenstein erreicht, denn laut BTC-ECHO sind nun 25 Prozent aller im Umlauf befindlichen Ether-Token gestakt. Dieses neue Allzeithoch zeigt das starke Vertrauen der Investoren in die Blockchain und deren Zukunftsaussichten. Die Integration von DeFi-Protokollen wie EigenLayer trägt zur Attraktivität des Stakings bei und signalisiert den festen Entschluss der Hodler, zur Sicherheit des Netzwerks beizutragen.

Neben dem Anstieg der Staking-Rate wurde auch verzeichnet, dass der Gesamtwert aller gestakten ETH ein weiteres Rekordhoch erzielt hat – rund 30 Milliarden US-Dollar markieren hierbei einen historischen Wert für Ethereum. Diese Entwicklung spiegelt nicht nur das wachsende Interesse am Restaking wider, sondern unterstreicht ebenfalls die Zuversicht in langfristige Aussichten dieser Smart Contract Plattform.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ethereum explodiert auf Allzeithoch: Das ist passiert

Auf FinanzNachrichten.de wird berichtet, dass trotz eines aktuellen Kurses von etwa 2.300 US-Dollar ohne signifikante Änderungen innerhalb der letzten Stunden oder Tage eine Art Kursexplosion stattgefunden hat - allerdings bezogen auf die Staking-Rate im Ethereum-Netzwerk. Mit dem Übergang zum Proof-of-Stake (PoS)-Mechanismus bleibt das Interesse an Ethereum hoch und führt zu neuen Höhen beim Anteil gestakter Ether.

Diese positive Entwicklung könnte sich bullisch auf den Preis auswirken, da durch steigende Beteiligung am Staking sowie Deflationseffekte durch EIP1559-Upgrades das handelbare Angebot verknappt wird. Zudem deutet ein Rückgang des Angebots an zentralisierten Krypto-Börsen darauf hin, dass mehr Langzeitinvestoren ihre Bestände abziehen könnten.

Im Quickcheck: So funktioniert Ethereum Classic (ETC)

BTC-ECHO gibt Einblicke in die Funktionsweise von Ethereum Classic (ETC), welches nach einem Hard Fork infolge einer Schwachstelle im DAO-Projekt-Smart Contract im Jahr 2016 als "alter Ether" bekannt geworden ist. Der Split führte zu zwei separaten Blockchains: einer neuen Version namens Ethereum (ETH) und einer alten Chain genannt Ethereum Classic (ETC).

Trotz seiner schwierigen Vergangenheit hat sich ETC bisher gut gehalten und findet immer noch Anklang bei vielen Unterstützern innerhalb des Kryptomarktes.

Ethereum vs Bitcoin - Kommt das Flippening zeitnah?

Laut einem Artikel auf finanzen.net steht möglicherweise bald ein sogenanntes Flippening bevor – also der Moment, in dem Ethereum Bitcoin hinsichtlich der Marktkapitalisierung überholen könnte. Die Umstellung Ethereums vom Proof of Work zum Proof of Stake spielt dabei ebenso eine Rolle wie dessen hohe Entwickleraktivität und Upgrades wie EIP1559. Obwohl es aktuell unwahrscheinlich erscheint, dass dieses Ereignis kurzfristig eintritt, gibt es doch viele Gründe, die dafür sprechen, dass dies mittelfristig Realität werden könnte.

Ethereum Restaking: Maximale Renditen & Airdrops

In Bezugnahme auf BTC-Echo wird darüber berichtet, wie Nutzer mithilfe von Protokollen wie EigenLayer ihre Renditen maximieren können, indem sie ihr bereits gestaketes ETH erneut staken. Dieser Prozess, namentlich 'Restaking', ermöglicht höhere Erträge sowohl durch optimierte Validatorenökonomien als auch durch potentiell großzügige Airdrops, vor allem wenn frühzeitig teilgenommen wird. Es scheint somit eine spannende Zeit für Teilnehmer des Ökosystems anzubrechen.


Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

xrp-am-scheideweg-kritische-unterstuetzung-bedroht-wird-ripple-widerstehen

XRP am Scheideweg: Kritische Unterstützung bedroht – Wird Ripple widerstehen?

XRP Kurs Prognose: Kann der Ripple Kurs jetzt bullisch abprallen? Die aktuelle Lage des XRP-Kurses ist angespannt, da er sich an...

impressum

Impressum

Kontakt-Adresse Peak Solutions Group AGDammstr. 166300 ZugSchweiz E-Mail:info@coinkurier.de Vertretungsberechtigte Person(en) Sergej Heck, Geschäftsführer Handelsregister-Eintrag Eingetragener Firmenname: Peak Solutions Group AG Handelsregister Nr: CHE-202.322.728 Mehrwertsteuer-NummerCHE-202.322.728 MWST Die Rechte für die...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

datenschutz

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn...