EOS Resource Exchange (REX) macht großen Schritt nach vorne

01.04.2019 17:10 623 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Kürzlich wurde die erste stabile Version der Resource Exchange (REX) für EOS veröffentlicht. Die REX erlaubt das gewinnbringende Verleihen von Coins und damit von Prozessor- und Netzwerkkapazitäten. Halter der Kryptowährung EOS dürften in Kürze eine neue Möglichkeit erhalten, sich mit Hilfe ihrer Coins ein passives Einkommen zu verdienen. Wie der offizielle EOSIO-Medium-Blog am Freitag berichtete, ist nun eine stabile Version der Resource Exchange (REX) verfügbar.

Die EOS-Coins repräsentieren Rechenleistung und Bandbreite auf der EOSIO-Smart Contract-Plattform. Sollte ein Halter der Kryptowährung sich jedoch an keiner dezentralen Applikation (dApp) beteiligen, liegen seine Coins ungenutzt herum, während anderswo dApp-Entwickler mehr EOS brauchen, sie sich aber nicht leisten kann.

Elementus meldet verdächtige Transaktionen

Um dieses Problem zu lösen, hatte EOS-Entwickler Daniel Larimer im vergangenen August die REX vorgeschlagen.

Dabei können Hodler ihre gerade nicht benötigten EOS fest anlegen (staken), wofür sie eine gleichwertige Menge an REX-Tokens erhalten. Diese kann man sich am besten als bloße Recheneinheit vorstellen, zumal Trading mit ihnen nicht möglich ist. Nun haben andere Netzwerk-Teilnehmer die Möglichkeit, sich EOS aus dem Staking-Pool auszuleihen. Dafür müssen sie eine kleine Gebühr an den Pool entrichten. Auch andere System-Gebühren, etwa aus der Versteigerung von Adress-Namen, werden hier gesammelt.

Dadurch steigt der Wert von REX im Verhältnis zu EOS, sodass der Verleiher einen Gewinn einstreicht, wenn er schließlich seine REX in EOS zurücktauscht. Eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Ressource Exchange besteht darin, dass man sich an der Wahl der Block Producer beteiligen muss. 21 von diesen bilden den Konsens der EOS-Blockchain. Sie stehen ständig zur Abstimmung.

REX bereits auf Testnetzwerk verfügbar

Laut dem Block Producer EOS Authority werden nun abschließende Tests an der REX durchgeführt. Sollten danach mindestens 15 Block Producer zustimmen, wird der Ressourcen-Handelsplatz auf dem Hauptnetzwerk in Betrieb gehen. Etwa in zwei Wochen könne man laut EOS Authority mit Neuigkeiten rechnen. In der Zwischenzeit besteht bereits die Möglichkeit, REX auf dem Jungle-Testnetz auszuprobieren. Zu diesem Zweck wurde die Webseite EOSREX.io gestartet. Tester müssen sich nur ein Jungle-Nutzerkonto mit der Browser-Erweiterung Scatter erstellen. Letztere ist etwa mit der Ethereum (ETH)-Schnittstelle MetaMask vergleichbar.

Wird die Resource Exchange EOS maßgeblich voranbringen können? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte! © Bild via mcdlttx, Flickr.com, Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die erste stabile Version der Resource Exchange REX für die Kryptowährung EOS wurde veröffentlicht. Dadurch haben EOS-Halter die Möglichkeit, ihre nicht benötigten Coins zu verleihen und daraus ein passives Einkommen zu erzielen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...