EILMELDUNG: Diese Bitcoin (BTC)-Wallet lässt sich in 15 Minuten knacken!

01.02.2020 11:29 242 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Die Exchange Kraken hat eine kritische Sicherheitslücke in Hardware Wallets der Marke Trezor gefunden. Dadurch ist es möglich, das Gerät in bloß 15 Minuten zu knacken, allerdings unter einer wichtigen Bedingung: Hardware Wallets gelten als besonders sichere Aufbewahrungsmittel für Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen. Führende Hersteller der kleinen Digitalgeld-Speicher sind Ledger und Trezor. Doch nun hat eine Untersuchung der Exchange Kraken eine große Sicherheitslücke bei der letztgenannten Firma entdeckt.

Bitcoin (BTC)-Wallet von Trezor in Minuten geknackt

Laut einem am Freitag veröffentlichten Bericht der Kryptobörse sei es gelungen, sich in bloß 15 Minuten Zugriff auf die Modelle Trezor One und Trezor Model T zu verschaffen. Man habe diese Ergebnisse dem Wallet-Hersteller am 30. Oktober in verantwortungsvoller Weise vertraulich mitgeteilt. Der Schwachpunkt läge in der Hardware selbst, kann also nicht einfach durch ein Software-Update behoben werden: "Diese Chips sind nicht dazu gedacht, Geheimnisse zu speichern, und unsere Forschung betont, dass Anbieter wie Trezor und KeepKey [ein weiterer Hardware Wallet-Anbieter] sich nicht allein auf sie verlassen sollten, um Ihre Krypto-Währung zu sichern."

So kann man sich schützen:

Glücklicherweise müssen Hacker eine wichtige Bedingung erfüllen, um die Schwachstelle ausnutzen zu können: Sie müssen die Wallet physisch in ihren Besitz bringen.

Wer also sein Gerät sicher wegschließt, hat nichts zu befürchten. Trezor weist außerdem darauf hin, dass man sich mit dem Passphrase-Feature zusätzlich schützen kann. Die Wallet wäre dann nicht zu knacken, allerdings gäbe es auch keinerlei Möglichkeit mehr, die eigenen Coins zurückzuerhalten, falls man die Passphrase vergessen sollte.

Daher sollte man vorher abwägen, ob man überhaupt ein lohnendes Ziel für einen Angriff wäre. Willst Du nun zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen oder sind Deine Coins bereits genug geschützt? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!  © Bild via Jaro Larnos, Flickr.comLizenz, editiert

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Kryptobörse Kraken hat eine Sicherheitslücke in den Hardware Wallets von Trezor entdeckt, die es Angreifern ermöglicht, in nur 15 Minuten Zugriff auf die Wallets zu erhalten. Trotzdem kann die Schwachstelle nur ausgenutzt werden, wenn der Angreifer physischen Zugriff auf das Gerät hat. Benutzer können sich zusätzlich schützen, indem sie ihr Gerät sicher aufbewahren und das Passphrase-Feature von Trezor nutzen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...