COVID-19: UNICEF unterstützt Technologie-Startups mit Ethereum

04.07.2020 17:44 194 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Acht Unternehmen aus sieben Ländern erhalten Investitionen in ETH vom UNICEF Cryptocurrency Fund. UNICEF unterstützt damit vielversprechende Projekte zum Schutz und zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie haben sich in der Entwicklungsarbeit und Flüchtlingshilfe bereits vielfach bewährt. So lassen sich etwa Hilfszahlungen schnell und kostengünstig transferieren, ohne der Gefahr in dunklen Kanälen zu verschwinden. Des weiteren können Blockchain-basierte Lösungen die gerechte Versorgung mit Medikamenten oder Lebensmitteln sicherstellen, beispielsweise in Flüchtlingslagern beim Einkauf per Iris-Scan.

Das Kinderhilfswerk UNICEF hat die Zeichen der Zeit erkannt und engagiert sich bereits seit 2016 mit seinem Office of Innovation an Blockchain-Lösungen zum Wohle der Kinder. Gemeinsam mit Investoren, Spendern und Partnern investiert UNICEF über seinen Venture Fund hier in vielversprechende Projekte. Seit Oktober 2019 kann UNICEF auch Spenden in Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) annehmen und auszahlen.

Dafür hat die Organisation den UNICEF Cryptocurrency Fund eingerichtet. Ein Ziel dieser Initiative ist die Finanzierung von Open-Source-Technologien, die Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt zugute kommen. Die ersten Beiträge kamen damals von der Ethereum Foundation. Nun gab der UNICEF Cryptocurrency Fund seine bisher größte Investition von Startups in Entwicklungs- und Schwellenländer bekannt. Einige dieser Unternehmen wollen aktuelle Probleme im Zusammenhang mit den Corona-Lockdowns lösen. So geht es etwa darum, über den Coronavirus aufzuklären oder Pandemie- und Isolationsängste bei Kindern zu behandeln.

Mit Ethereum globale Probleme lösen

Wie aus einer Erklärung von UNICEF hervorgeht, sollen die acht Startups jeweils 125 ETH erhalten, aktuell etwa 25.

000 Euro. Damit will die Organisation die Entwicklung von Prototypen unterstützen, die vor der Pilotphase oder der Skalierung stehen. Vier dieser Projekte widmen sich den Auswirkungen von COVID-19 auf Kinder und Jugendliche:
  • Ideasis (Türkei) stellt sein Expositionstherapie-Tool von VR auf WebVR um, um Ängste und Phobien in den eigenen vier Wänden zu bekämpfen. Das Team will neue Therapieansätze entwickeln, um COVID-19- und isolationsbedingte Störungen zu behandeln.
  • StaTwig (Indien) testet seine Blockchain-basierte App in Zusammenarbeit mit der indischen Regierung, um die Lieferung von Reis zu verfolgen und zu verbessern.

    Denn die Sicherung von Nahrungsmitteln für Millionen in Armut lebender Menschen ist seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie noch schwieriger geworden.
  • Somleng (Kambodscha) skaliert seine interaktive Sprachantwortplattform, indem es mit der kambodschanischen Regierung zusammenarbeitet, um wichtige Informationen über COVID-19 zu senden.
  • Utopic (Chile) stellt sein Lernspiel von VR auf WebVR um und befähigt Pädagogen, die Lesefähigkeiten von Kindern von zu Hause aus während der Lockdowns anlässlich COVID-19 und darüber hinaus zu verfolgen und zu verbessern.
Die Vorteile der ETH-Transaktionen fasste Chris Fabian, Senior Adviser und Co-Leiter von UNICEF Ventures zusammen: Die Überweisungen dauerten keine 20 Minuten und kosteten weniger als 20 US-Dollar. Pluspunkte sind für Fabian jedoch nicht nur die schnellen Transaktionen und die geringen Gebühren – in diesem Fall nicht einmal 0,00009% des überwiesenen Gesamtbetrags.

Auch die Transparenz spiele für die Spender und Unterstützer eine große Rolle. ©Bilder via UNICEF und Depositphotos 

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das UNICEF Cryptocurrency Fund investiert in acht Unternehmen aus verschiedenen Ländern, um vielversprechende Projekte zum Schutz und zur Förderung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Die Investition erfolgt in ETH und ermöglicht unter anderem den Einsatz von Blockchain-Technologie zur Lösung von Problemen, die durch den Corona-Lockdown verursacht wurden.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...