BitMEX-CEO glaubt, dass die Entwicklungsländer bei der Bitcoin-Einführung führend sind

08.10.2021 15:55 225 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Die Daten zeigen, dass die Einwohner von immer mehr Ländern auf der ganzen Welt den Sprung in die Kryptowährung wagen oder die bereits bestehende Akzeptanz erhöhen. El Salvador wurde das erste Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführte. Dies löste sofort eine Gegenreaktion aus. Die Weltbank lehnte es ab, Hilfe zu leisten, und verwies auf "Umwelt- und Transparenzmängel". Und die Mainstream-Medien brachen in Begeisterungsstürme aus.

Die Financial Times nannte es ein "gefährliches Glücksspiel" und ein Kolumnist des Wall Street Journal bezeichnete es als "Betrug". Alexander Höptner, CEO von BitMEX, reagierte in einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag auf Bitcoin-Kritiker. Er lobte die politische Entscheidung El Salvadors und kommentierte gleichzeitig die Krypto-Adoption in Schwellenländern. Er sagte: "Was die Kritiker nicht erkennen, ist, dass Entwicklungsländer wie El Salvador bei der Einführung dezentraler digitaler Währungen und Zahlungen weltweit führend sind." Höptner fügte hinzu: "Sie steigen zwar nicht ganz aus dem Status quo des Währungssystems aus (El Salvador behält seine andere gesetzliche Währung, den US-Dollar, bei), aber sie entscheiden sich dafür, etwas Neues zu versuchen.

Das verdient Lob, nicht Spott."
Die Studie von Chainalysis aus dem Jahr 2021 bestätigte, dass die Entwicklungsländer im Index der Akzeptanz führend sind. Die Studie nennt als Gründe für die höhere Akzeptanz die Inflation, die Einfachheit des Austauschs von Überweisungen und die Durchführung von Geschäftstransaktionen in Schwellenländern. Die Daten zeigen, dass das wachsende Transaktionsvolumen für zentralisierte Dienste und das explosive Wachstum von DeFi die Nutzung von Kryptowährungen in der entwickelten Welt und in Ländern, die bereits eine hohe Akzeptanz hatten, vorantreiben. Inzwischen hat der jüngste Kursanstieg von Bitcoin die Marktkapitalisierung des Vermögenswerts so weit erhöht, dass er wichtige Akteure des traditionellen Finanzsektors überholt hat.

Nach den beeindruckenden Zuwächsen der letzten Tage und neuen Monatshöchstständen erreichte der Bitcoin-Kurs schließlich die Marke von 56.000 US-Dollar. Die meisten Altcoins stagnieren im gleichen Zeitraum, mit einigen wenigen Ausnahmen. Mit einer Marktkapitalisierung von etwas über 1 Billion Dollar ist der Vermögenswert nun höher bewertet als der Social-Media-Riese Facebook, dessen Kapitalisierung bei 928 Milliarden Dollar liegt. Darüber hinaus liegt die Marktkapitalisierung von Bitcoin auch über der des Elektrofahrzeugherstellers Tesla, der mit 795 Milliarden Dollar bewertet ist.

  Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Entwicklungsländer führend bei der Bitcoin-Einführung: Eine Perspektive des BitMEX-CEOs

Warum glaubt der BitMEX-CEO, dass Entwicklungsländer bei der Bitcoin-Einführung führend sind?

Der BitMEX-CEO glaubt, dass Entwicklungsländer aufgrund ihres Bedarfs an finanzieller Inklusion und der relativen Leichtigkeit, mit der Bitcoin eingesetzt werden kann, an der Spitze der Bitcoin-Einführung stehen.

Welche Rolle spielt die Regulierung in dieser Frage?

Länderspezifische Regulierungen können die Einführung von Bitcoin beeinflussen. In einigen Entwicklungsländern gibt es weniger regulatorische Hindernisse, was die Einführung von Bitcoin erleichtert.

Welche Entwicklungsländer führen die Bitcoin-Einführung an?

Länder wie Nigeria, Kenia und Venezuela sind einige der Entwicklungsländer, die eine hohe Bitcoin-Akzeptanz aufweisen.

Warum ist Bitcoin in Entwicklungsländern so beliebt?

Bitcoin bietet eine leicht zugängliche finanzielle Infrastruktur. In Ländern mit instabilen Währungen kann Bitcoin auch als Absicherung gegen Inflation dienen.

Wie reagieren die traditionellen Finanzsektoren in Entwicklungsländern auf Bitcoin?

Die traditionellen Finanzsektoren variieren in ihrer Reaktion. Einige sehen Bitcoin als Chance, während andere es als Bedrohung sehen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Immer mehr Länder weltweit akzeptieren Kryptowährungen oder erhöhen ihre Akzeptanz, wobei El Salvador das erste Land ist, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, was jedoch auf gemischte Reaktionen stößt. Laut einer Studie von Chainalysis sind Entwicklungsländer führend in der Akzeptanz von Kryptowährungen, da dies vor allem auf Inflation, einfache Überweisungen und Geschäftstransaktionen zurückzuführen ist. Zudem hat der jüngste Anstieg des Bitcoin-Kurses zu einer höheren Marktkapitalisierung geführt, wodurch Bitcoin wichtige Akteure im traditionellen Finanzsektor wie Facebook und Tesla überholt hat.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...