Bitcoin wird $200.000 erreichen; So verdienst Du bares Geld

0
2263
YouHodler bietet Sicherheit im Bärenmarkt und Chancen im Bullenmarkt. | © YouHodler
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Manche Größen der Bitcoin-Welt gehen davon aus, dass die beliebte Kryptowährung einen Preis von $200.000 erreichen wird. Allerdings könnte der Markt vorher noch einmal absacken. So schützt man sich davor, ohne seine Kryptos zu verkaufen:

Kryptoprognosen hatten 2018 ein hartes Jahr. Aber um ehrlich zu sein, konnte niemand wirklich das Ergebnis voraussagen. Die Zukunft lässt aber aufatmen: Alle Anzeichen deuten auf eine vollständige Akzeptanz und ein zukünftiges Wachstum der Kryptowährungen hin, aber die große Frage ist “wann”? Angesichts der Markterholung und Positivität auf einem neuen Höchststand taxieren einige der Top-Köpfe der Branche den BTC-Preis auf $200.000. Wenn man also dem vom Bullenmarkt profitieren möchte, sollte man sich die nächsten Zeilen dieses Artikels zu Herzen nehmen.

Experten bleiben positiv bezüglich Wachstum

Eine schnelle Google-Suche liefert zahlreiche Ergebnisse hinsichtlich der Expertenanalyse des Bitcoin-Wachstums. Nehmen wir zum Beispiel den CEO von Yield Coin Samuel Leach. Vor Kurzem erklärte Leach, dass “die inhärente Volatilität der Kryptowährung bedeutet, dass sie schwer vorherzusagen ist… Allerdings wird das Ergebnis der bevorstehenden Ereignisse einen wesentlichen Beitrag zur Bestimmung des Preises leisten.“ Dabei bezieht er sich auf folgende Ereignisse: Zum einen plant die Intercontinental Exchange die Einführung von Bakkt, einem staatlich regulierten Markt, der es Finanzinstituten und Verbrauchern nahtlos ermöglichen wird, ihre Krypto-Assets zu kaufen, zu speichern und zu verkaufen. Aber da endet es noch nicht.

Die Bitcoin-Adaption steht erst am Anfang; Hier erfährst Du, wie Du bares Geld verdienen kannst

Abgesehen von den oben genannten Nachrichten zur Intercontinental-Börse gibt es aber noch mehr zu beachten. Die Krypto-Börse ErisX hat kürzlich über 27 Millionen Dollar von Fidelity Investments und der Nasdaq gesammelt. Beide planen, Krypto-Derivate in der ersten Hälfte von 2019 einzuführen. Unter Einbeziehung dieser großen Finanzinstitute (und noch mehr) wird der Preis von Bitcoin als direkte Folge nur reifen und steigen. Auch wenn der Bitcoin-Preis hier möglicherweise um 8% sinkt oder dort um 10% steigt, muss man bedenken, dass wir uns noch im Anfangsstadium des Kryptomarktes befinden. Die beste Zeit zum Mitmachen ist also gerade jetzt.

Nutze Kryptofinanzierungsseiten, um vom Bitcoin-Bullrun zu profitieren

Drücke nicht den Panikknopf und schmeiß das ganze Geld in den Kryptomarkt, bevor der unvermeidliche Bullenlauf kommt. Es ist jedoch ratsam, jetzt mit der Planung zu beginnen. Wenn man bereits über Startkapital verfügt, ist es jetzt an der Zeit zu recherchieren, in welche Kryptowährungen man investieren möchte. Ob Bitcoin, Ethereum oder eine der Hunderten von Altcoins, es ist wichtig herauszufinden, wie man sein Portfolio optimal ausschöpft.

Bargeld knapp, weil Du es bereits in Krypto investiert hast und nicht verkaufen willst? Das ist kein Problem. Mit Krypto-Leihseiten wie YouHodler kann man seine Kryptos problemlos als Sicherheit verwenden, um in wenigen Minuten einen Kredit zu erhalten. Mit diesem Bargeld-Darlehen kann man dann noch mehr Kryptos kaufen und sich auf den nächsten Marktanstieg einstellen. Bis Du Deinen Kredit zurückgezahlt und die Kryptos zurückerhalten hast, sitzt Du auf schönen Gewinnen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Krypto-Kreditplattformen zu Deinem Vorteil zu nutzen, sowohl in bullischen als auch in bärischen Märkten, so dass dies sicherlich eine Option ist, die man in Betracht ziehen sollte.

Ansonsten: Bleib ruhig und mach Dich bereit, denn alle Zeichen deuten darauf hin, dass 2019 ein großartiges Jahr für Krypto-Enthusiasten wird.

Disclaimer: Hierbei handelt es sich um einen gesponserten Beitrag. Der Coin Kurier übernimmt keinerlei Verantwortung für die das beworbene Produkt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here