Bitcoin und Ethereum spüren Druck der US-Finanzaufsicht

28.03.2023 11:35 172 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Die Finanzaufsichtsbehörden der Vereinigten Staaten, darunter die SEC und die CFTC, haben seit der Implosion von FTX und Alameda Ende letzten Jahres ihr Vorgehen gegen Unternehmen im Zusammenhang mit Kryptowährungen, insbesondere zentralisierte Börsen wie Coinbase, KuCoin und Binance, intensiviert. Der jüngste Bericht des Weißen Hauses an den Kongress, der Krypto als volatil und instabil für Investitionen bezeichnete, wurde von der Branche mit Spannung erwartet. Infolgedessen verlor der von den Bitcoin- und Ethereum-Preisen angeführte Kryptomarkt seine kurzfristige Aufwärtsdynamik. Die SEC hat Coinbase Global bereits eine Mitteilung von Wells bezüglich seiner Staking- und Token-Listing-Programme zugestellt. Die SEC argumentiert, dass Krypto-Staking-Programme nicht registrierte Wertpapiere sind und alle digitalen Vermögenswerte außer Bitcoin nicht registrierte Wertpapiere sind.

Die CFTC wies auch darauf hin, dass sie Digital-Asset-Plattformen und Personen verfolgen würde, die ihre regulatorischen Anforderungen missachten und aktiv versuchen, sie zu umgehen. Krypto-Marktanalysten erwarten, dass die jüngsten Gebühren an zentralisierten Börsen die Preise von Bitcoin und Ethereum auf neue Tiefststände drücken und vielleicht das Allzeittief des letzten Jahres erneut testen werden. Der Kryptowährungsmarkt befindet sich seit Januar auf einem Aufwärtstrend, aber Analysten prognostizieren, dass er in den nächsten Quartalen aufgrund der laufenden behördlichen Prüfung rückläufig werden könnte. Einige Analysten gehen jedoch davon aus, dass die Branche aufgrund der anhaltenden globalen Bankenkrise weiterhin optimistisch gestimmt sein wird. Laut den neuesten Krypto-Marktdaten, die von der von Binance unterstützten Coinmarketcap bereitgestellt wurden, tauschte der Bitcoin-Preis rund 26,9.

000 USD, was einem Rückgang von etwa 3,5% während des frühen asiatischen Marktes entspricht. Ethereum wird heute um 1.712 USD gehandelt, was einem Rückgang von etwa 3 Prozent entspricht. BNB erlitt den größten Schlag mit einem Rückgang von etwa 7 Prozent in den letzten 24 Stunden und handelte am Dienstag bei etwa 307 USD. Vorschriften sind entscheidend für die Akzeptanz durch den Mainstream, was die nächste Bullenrallye antreiben könnte.

Da die Vereinigten Staaten etwa 25% der globalen Marktaktivitäten kontrollieren, könnte ihre Haltung zur Kryptoindustrie auf viele andere weltweite Gerichtsbarkeiten durchsickern. Kryptowährungshändler sollten sich auf eine erhöhte Volatilität vorbereiten, unabhängig vom Ergebnis des behördlichen Durchgreifens. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zum US-Regulierungsdruck auf Bitcoin und Ethereum

Warum geraten Bitcoin und Ethereum unter Druck der US-Finanzaufsicht?

Die US-Finanzaufsicht ist besorgt über den Schutz der Anleger und die Integrität des Marktes im Zusammenhang mit diesen digitalen Währungen, die starken Preisschwankungen unterworfen sind und ein hohes Risiko darstellen können.

Welche Maßnahmen könnte die US-Finanzaufsicht ergreifen?

Die regulierenden Behörden könnten neue Regeln und Vorschriften erlassen, um den Handel und die Nutzung von digitalen Währungen zu überwachen. Dies könnte auch eine stärkere Durchsetzung bestehender Gesetze beinhalten.

Wie könnten sich solche Maßnahmen auf den Markt auswirken?

Striktere Regulierungen könnten den Preis und die Akzeptanz von Bitcoin und Ethereum beeinflussen. Solche Veränderungen könnten zu Preisschwankungen führen und das Investorenvertrauen beeinflussen.

Wie könnten sich diese Änderungen auf Anleger auswirken?

Investoren könnten sowohl positive als auch negative Auswirkungen spüren. Verbesserte Regulierung könnte zu mehr Sicherheit und Transparenz führen, aber es könnte auch Restriktionen und eine geringere Rentabilität bedeuten.

Was bedeutet dies für die Zukunft von Bitcoin und Ethereum?

Es ist schwierig, genaue Vorhersagen zu treffen. Letztendlich hängt die Zukunft von Bitcoin und Ethereum von vielen Faktoren ab, einschließlich technologischer Entwicklungen, Marktakzeptanz und regulatorischer Landschaft.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die US-Finanzaufsichtsbehörden SEC und CFTC intensivieren ihre Maßnahmen gegen Unternehmen im Kryptowährungsbereich wie Coinbase, KuCoin und Binance. Der Krypto-Markt hat infolgedessen seine kurzfristige Aufwärtsdynamik verloren, und Analysten erwarten, dass die Preise von Bitcoin und Ethereum weiter sinken könnten.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

xrp-am-scheideweg-kritische-unterstuetzung-bedroht-wird-ripple-widerstehen

XRP am Scheideweg: Kritische Unterstützung bedroht – Wird Ripple widerstehen?

XRP Kurs Prognose: Kann der Ripple Kurs jetzt bullisch abprallen? Die aktuelle Lage des XRP-Kurses ist angespannt, da er sich an...

impressum

Impressum

Kontakt-Adresse Peak Solutions Group AGDammstr. 166300 ZugSchweiz E-Mail:info@coinkurier.de Vertretungsberechtigte Person(en) Sergej Heck, Geschäftsführer Handelsregister-Eintrag Eingetragener Firmenname: Peak Solutions Group AG Handelsregister Nr: CHE-202.322.728 Mehrwertsteuer-NummerCHE-202.322.728 MWST Die Rechte für die...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

datenschutz

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn...