Bitcoin erreicht 43.000 UST, während Terra BTC im Wert von 2,2 Milliarden USD verkauft

10.05.2022 12:40 228 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Während Terra Bitcoin im Wert von 2,2 Milliarden USD verkauft hat, erreicht der BTC-Preis in UST 43.000 USD. Eine mühevolle Anstrengung zur Rettung von UST geht weiter, während Bitcoin ein Tief von knapp 29.700 USD erreicht hat und sich danach wieder etwas gefangen hat. Am 10.

Mai fiel Bitcoin zum ersten Mal seit zehn Monaten unter 30.000 USD, als die Turbulenzen mit Terra anhielten.
Das erste Mal fiel BTC im Juli 2021 unter die 30.000 USD. Die Preisentwicklung fand inmitten sowohl rückläufiger Aktienmärkte als auch neuer Schwierigkeiten für Terras USD-Stablecoin UST statt.

Diese Woche hatt UST Massenverkäufe erlebt, wodurch Terra rund 750 Millionen USD in BTC-Reserven nutzte, um die UST-Bindung zu stützen. Erste Liquiditätsschritte waren allerdings unzureichend und UST fiel nach Angaben von CoinMarketCap anschließend auf einen Tiefstand von 0,67 USD. Zur gleichen Zeit fing BTC/UST auf Binance an, unberechenbar zu werden und erreichte Höchststände von mehr als 42.000 USD, während andere Bitcoin-USD-Märkte mit den 30.000 USD zu kämpfen hatten.

Die Gerüchte über einen vollständigen Zusammenbruch bei Terra machten schnell die Runde. Trotz all dem blieb der Mitgründer des Unternehmens, Do Kwon, ruhig, nachdem er den BTC-Massenverkauf angekündigt hatte. Kwon hat eine Zusammenfassung der Situation von Jose Macedo, Gründungspartner von Delphi Ventures retweetet, der argumentierte, dass die Notfallmaßnahmen von Terra letztendlich zu einer stärkeren Dezentralisierung der größten dezentralisierten USD-Stablecoin der Kryptoindustrie führen würden. "Hater werden dies wegen Zentralisierung kritisieren und sie haben vorerst Recht.

@LFG_Reserve hat $UST robuster, aber auch vorübergehend zentralisierter gemacht."
Daten von BitInfoCharts bestätigen unterdessen die Bewegung der Wallet der Luna Foundation, die von 70.000 BTC (2,23 Milliarden USD) auf 0 BTC ging. Die Foundation deutete an, dass nicht alle zuvor besessenen BTC verkauft worden seien. Man versprach, die Community auf den neuesten Stand zu bringen.

BTC/USD schaffte es dennoch, sich von seinem eigenen Zusammenbruch etwas zu erholen und befindet zum Zeitpunkt des Schreiben bei 31.400 USD. Einige haben den Dip auch gekauft, darunter El Salvador, dessen Präsident Nayib Bukele den Kauf von 500 BTC zu einem Durchschnittspreis von 30.744 USD bestätigte. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQs zum jüngsten Bitcoin-Anstieg und Terras BTC-Verkauf

Warum hat Bitcoin 43.000 USD erreicht?

Bitcoin hat aufgrund positiver Marktbedingungen und zunehmender institutioneller Akzeptanz 43.000 USD erreicht.

Was bedeutet der Verkauf von BTC durch Terra?

Terra hat BTC im Wert von 2,2 Milliarden USD verkauft, um ihren Stablecoin Luna abzusichern und ihn vor Marktvolatilität zu schützen.

Wie wirkt sich der BTC-Verkauf von Terra auf den Markt aus?

Der Verkauf von Terra kann kurzfristige Preisvolatilität verursachen. Langfristig könnte es jedoch das Vertrauen in Stablecoins stärken.

Warum hat Bitcoin trotz des Verkaufs von Terra zugelegt?

Bitcoin hat möglicherweise trotz des Verkaufs von Terra zugelegt, weil positive Marktbedingungen und die Akzeptanz durch Investoren die Auswirkungen des Verkaufs gemindert haben.

Was können wir von der zukünftigen Entwicklung von Bitcoin und Terra erwarten?

Die Zukunft von Bitcoin und Terra hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Marktbedingungen, regulatorischen Entwicklungen und der allgemeinen Akzeptanz von Kryptowährungen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Artikel berichtet, dass Terra, ein Unternehmen, das sich um die Sicherung von US-Dollar-Stablecoins (UST) kümmert, massenhaft Bitcoin im Wert von 2,2 Milliarden US-Dollar verkauft hat, während der Bitcoin-Preis auf 43.000 US-Dollar stieg. Es wird auch über die Bemühungen von Terra berichtet, UST zu retten, während der Preis von Bitcoin auf ein Tief von knapp 29.700 US-Dollar gefallen ist.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...