Bitcoin als NFT-Revolution: Wird die Ur-Kryptowährung zum Kunst-Tresor?

25.01.2024 08:41 1081 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare
Ordinals: Wird Bitcoin zur größten NFT-Plattform im Kryptospace? Das BTC-ECHO, ein führendes deutschsprachiges Medium für Bitcoin und Blockchain, berichtet über das aufsehenerregende Ordinals-Protokoll. Seit dessen Einführung vor einem Jahr hat sich die Art und Weise, wie wir Non-Fungible Tokens (NFTs) betrachten, grundlegend verändert. Mit dem Protokoll ist es möglich geworden, digitale Kunstwerke und andere Formen von Inhalten direkt in der Bitcoin-Blockchain zu speichern – als Inscriptions bezeichnet. Diese Entwicklung könnte weitreichende Folgen haben: Sie stellt nicht nur den traditionellen Finanzaspekt von Bitcoin infrage, sondern eröffnet auch neue Möglichkeiten für Kreative aller Art. Die Frage nach Nachhaltigkeit und Wert dieser "Bitcoin NFTs" bleibt jedoch offen. Investoren sind gleichermaßen fasziniert wie skeptisch gegenüber diesem neuen Trend. Verzwanzigfacher-Potenzial – so gut stehen die Chancen des Bitcoin In einer ausführlichen Analyse beleuchtet WELT, eine renommierte deutsche Tageszeitung, die Zukunftsaussichten von Bitcoin als Anlageklasse. Der Artikel diskutiert verschiedene Sichtweisen auf das Potenzial der bekanntesten Kryptowährung weltweit - oft als "neues Gold" betitelt -, um langfristige Gewinne zu generieren. Mit Blick auf aktuelle Entwicklungen rund um ETF-Zulassungen sowie makroökonomische Faktoren wird argumentiert, dass trotz Volatilität und Risiken ein enormes Aufwärtspotential besteht. Experteneinschätzungen zufolge könnten innovative finanzielle Produkte dazu beitragen, dass mehr institutionelles Kapital in den Markt fließt und somit die Akzeptanz sowie der Preis von Bitcoin steigen könnten. Allzeithoch oder Abverkauf? Wie geht es weiter mit dem Bitcoin? wallstreet:online, eines der größten deutschen Portale zum Thema Börse und Finanzen, widmet sich in seinem Videoformat "kryptofieber" den aktuellen Bewegungen am Krypto-Markt mit besonderem Augenmerk auf den Preis von Bitcoin. Es wird hinterfragt, ob kürzliche Preisanstiege lediglich durch Gerüchte angetrieben wurden oder ob fundamentale Gründe dahinterstecken. Analysiert werden unter anderem Einflüsse wie die Zulassung neuer börsengehandelter Fonds (ETFs), welche direkte Investments in Bitcoins ermöglichen sollen. Diese Neuerungen können sowohl kurzfristige Spekulation als auch langfristige Investmentstrategien beeinflussen; sie zeigen einmal mehr das dynamische Umfeld digitaler Währungen auf.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...

xrp-am-scheideweg-kritische-unterstuetzung-bedroht-wird-ripple-widerstehen

XRP am Scheideweg: Kritische Unterstützung bedroht – Wird Ripple widerstehen?

XRP Kurs Prognose: Kann der Ripple Kurs jetzt bullisch abprallen? Die aktuelle Lage des XRP-Kurses ist angespannt, da er sich an...

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

datenschutz

Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn...

impressum

Impressum

Kontakt-Adresse Peak Solutions Group AGDammstr. 166300 ZugSchweiz E-Mail:info@coinkurier.de Vertretungsberechtigte Person(en) Sergej Heck, Geschäftsführer Handelsregister-Eintrag Eingetragener Firmenname: Peak Solutions Group AG Handelsregister Nr: CHE-202.322.728 Mehrwertsteuer-NummerCHE-202.322.728 MWST Die Rechte für die...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...