Aktien von MicroStrategy steigen im Premarket, da Bitcoin 26.000 US-Dollar überschreitet

13.09.2023 09:35 2295 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Die Aktien von MicroStrategy verzeichneten am Dienstag einen Anstieg von 3%, was mit dem Wiederanstieg von Bitcoin über die 26.000-Dollar-Marke nach einer Flautephase zusammenfiel. MicroStrategy ist der größte börsennotierte Unternehmensinhaber von Bitcoin und verfügt über 158.800 BTC in seinem Vermögensportfolio im Wert von über vier Milliarden Dollar.

Angesichts der beträchtlichen Bitcoin-Bestände des Unternehmens ist die Korrelation zwischen dem Aktienkurs von MicroStrategy und der Performance von Bitcoin keine Überraschung. Es fungiert de facto als Bitcoin-Proxy und ähnelt einem provisorischen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF).

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Zum 1. August 2023 hält MicroStrategy beeindruckende 158.800 Bitcoins, die zu einem Gesamtkaufpreis von über 4,5 Milliarden US-Dollar erworben wurden, was einem Durchschnittswert von rund 29.672 US-Dollar pro Coin entspricht. Diese Anhäufung stellt fast 0,7% des gesamten Bitcoin-Angebots dar, dessen Gesamtangebot in Zukunft auf 21 Millionen Münzen begrenzt ist.

Der mutige Ansatz von MicroStrategy in Bezug auf Bitcoin hat unbestreitbar zum Geschäftserfolg und zur Aktienperformance des Unternehmens beigetragen. Diese Woche erhielt das Unternehmen zusammen mit anderen großen Bitcoin-Unternehmen einen zusätzlichen Aufschwung.

Bezeichnenderweise haben kryptofokussierte Unternehmen und Unternehmen mit erheblichen Bitcoin-Investitionen die lang erwarteten Rechnungslegungsregeln begrüßt, die auf die Bewertung des Wertes ihrer Kryptobestände abzielen. Diese Entwicklung folgt einem einstimmigen Votum der US-amerikanischen Rechnungslegungsbehörden.

Nach den neuen Richtlinien sind Unternehmen, die Kryptowährungen halten oder in diese investieren, verpflichtet, ihre Bestände zum beizulegenden Zeitwert anzugeben. Dies ermöglicht es ihnen, die aktuellsten Vermögenswerte zu erfassen und Wertsteigerungen nach Preisrückgängen zu berücksichtigen. Während diese neuen Regeln zu einer gewissen Volatilität der Gewinne von Unternehmen führen können, die stark in Kryptowährungen investieren, wird die Möglichkeit, Preiserholungen zu erfassen, voraussichtlich zu erheblichen Verbesserungen gegenüber den bestehenden Rechnungslegungspraktiken führen, wie diese Unternehmen betonten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Aktien von MicroStrategy stiegen um 3%, als Bitcoin wieder über die 26.000-Dollar-Marke kletterte, was auf ihre beträchtlichen Bitcoin-Bestände zurückzuführen ist. Neue Rechnungslegungsregeln ermöglichen es Unternehmen nun, Kryptowährungsbestände zum beizulegenden Zeitwert anzugeben und Wertsteigerungen nach Preisrückgängen zu berücksichtigen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung